Postkartenbuch Alfons Mucha

(1)
Der tschechische Plakatkünstler Alfons Mucha (1860 - 1939) ist einer der wichtigsten Vertreter des Jugendstils. Seine Plakate und Bilder mit Blumen verzierten Frauen gehören zu den klassischen Motiven dieser Zeit. Mucha schuf in Paris nicht nur Plakate, sondern entwarf auch Aktiendokumente. Später in Tschechien konzipierte er auch Briefmarken. Dieses Postkartenbuch ist eine Bildgalerie mit 20 seiner schönsten Kreationen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Anaconda Verlag
Seitenzahl 21
Erscheinungsdatum 30.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-881-7
Verlag Anaconda
Maße (L/B/H) 15,7/11,1/1,2 cm
Gewicht 110 g
Illustrator Alfons Mucha
Buch (Taschenbuch)
3,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Postkartenbuch Alfons Mucha

Postkartenbuch Alfons Mucha

(1)
Buch (Taschenbuch)
3,95
+
=
Postkartenbuch Jugendstil

Postkartenbuch Jugendstil

Buch (Taschenbuch)
3,95
+
=

für

7,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Mucha für Anfänger
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2015

Für mich waren „Mucha-Bilder“ anfangs kein Begriff, da ich bei Postcrossing aber immer wieder darüber gestolpert bin, hab ich mich nach einigem Überlegen für dieses Kunstpostkartenbuch entschieden. Die Karten lassen sich alle leicht herausnehmen, und haben auf der Rückseite zwar keine Adresslinien, aber den Informationen zum Motiv. Enthalten sind: - Réverie - Die... Für mich waren „Mucha-Bilder“ anfangs kein Begriff, da ich bei Postcrossing aber immer wieder darüber gestolpert bin, hab ich mich nach einigem Überlegen für dieses Kunstpostkartenbuch entschieden. Die Karten lassen sich alle leicht herausnehmen, und haben auf der Rückseite zwar keine Adresslinien, aber den Informationen zum Motiv. Enthalten sind: - Réverie - Die Edelsteine: Amethyst - Die Edelsteine: Smaragd - Die Edelsteine: Topas - Die Edelsteine: Rubin - Bildtafel 28 aus „Documents Decoratifs“ - Werbeplakat „Bières de la Meuse“ - Die vier Künste: Malerei - Die vier Künste: Tanz - Die vier Künste: Poesie - Die vier Künste: Musik - Werbeplakat „Lefèvre-Utile“ - Sarah Bernhardt als „Gismonda“ - Blumen - Werbeplakat „Chocolat Idéal“ - Werbeplakat „Hall de la Plume“ - Werbeplakat „The West End Review“ - „Au Quartier Latin“ - Tapetenentwurf - Werbeplakat „Waverley Cycles“ Alles in Allem sind die meisten Motive schön, zwei sind allerdings nur florale Muster, und zwei weitere Bilder haben einen weißen Rand, den ich persönlich nicht so schön finde. Außerdem wirken manche Drucke etwas blass.