Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Urmel: Urmel und die Schweinefee

(1)
Urmel - Liebling aller Kinder Das Urmel hat Flöhe im Bauch, weil es zu viel Kokosnusseis gegessen hat. Doch Kamillentee will das Urmel nicht. Das Urmel will viel lieber eine Geschichte hören - die Geschichte vom tapferen Ritter Urmel und der schönen Schweinefee!

Neuausgabe von ISBN 978-3-522-43535-2 in neuer Ausstattung.

Max Kruse wurde am 19.11.1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Nach dem Abitur in Weimar studierte er in Jena. 1945 heiratete er und baute die Puppenfabrik seiner Mutter in Bad Pyrmont wieder neu auf, nachdem der alte Betrieb in Bad Kösen enteignet worden war. 1949 übersiedelte er nach Donauwörth, wo er die bis heute existierende Produktionsstätte übernahm.

Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er 1958 die Firma an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon erste Kinderbücher verfasste. Seinen Durchbruch als Schriftsteller erzielte Max Kruse 1965, als der Hessische Rundfunk sein erstes Kinderbuch "Der Löwe ist los" mit der Augsburger Puppenkiste verfilmte. Am bekanntesten und beliebtesten wurde sein Kinderbuch "Urmel aus dem Eis".

Seit 1965 ist Max Kruse mit seiner zweiten Frau, der Malerin und Musikerin Shaofang aus China verheiratet und lebt nahe bei München im Loisachtal. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse ist Mitglied des P.E.N und Träger des Bundesverdienstkreuzes.
Portrait
Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er die Firma seiner Mutter, die er wieder aufgebaut hatte, an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon erste Kinderbücher verfasste. Er starb am 4. September 2015. Am bekanntesten und beliebtesten sind seine Werke rund um „das Urmel“. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse war Mitglied des P.E.N. und Träger des Bundesverdienstkreuzes.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 14.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-43738-7
Reihe Urmel
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 29,9/23/1 cm
Gewicht 403 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Illustrator Günther Jakobs
Verkaufsrang 62.421
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein neues Urmel-Bilderbuch
von I. Schneider aus Mannheim am 21.01.2013

Urmel hat zu viel Kokosnußeis gegessen und nun hat er Bauchweh, doch Wutz hat eine wunderbare Idee: Bei Bauchweh hilft Kamillentee! Urmel hat aber keine Lust auf Kamillentee, deshalb erzählt Wutz ihm eine Geschichte von der Schweinefee und dem Urmelritter und dem Kamillentee, der ungewöhnliche Kräfte auslöst. Und schwupps... Urmel hat zu viel Kokosnußeis gegessen und nun hat er Bauchweh, doch Wutz hat eine wunderbare Idee: Bei Bauchweh hilft Kamillentee! Urmel hat aber keine Lust auf Kamillentee, deshalb erzählt Wutz ihm eine Geschichte von der Schweinefee und dem Urmelritter und dem Kamillentee, der ungewöhnliche Kräfte auslöst. Und schwupps ist das Bauchweh weg. Alle lieben das Urmel!