Warenkorb
 

Der Philosoph

Die Gedankenwelt des Aristoteles

Philosophie, wie wir sie heute verstehen, wurde durch Aristoteles begründet. Er hat als erster die ganze Breite der philosophischen Disziplinen behandelt, und seit Aristoteles geht es um rationale Analyse, Argumentation, Forschung, Wissenschaft - und nicht um Dunkelheit, Tiefe oder vor Staunen offenbleibende Münder. Weil Aristoteles solcherart stilbildend war, wurde er durch die Jahrhunderte hindurch als „der Philosoph“ bezeichnet. Wolfgang Welsch legt eine Gesamtdarstellung der aristotelischen Philosophie vor.

Wolfgang Welsch behandelt sämtliche Bereiche, denen Aristoteles sich gewidmet hat, also neben der Logik und der Metaphysik auch die umfangreichen Schriften zur Natur und zur menschlichen Welt. In exemplarischen Analysen werden die grundlegenden Gedanken des Aristoteles deutlich gemacht, so dass ein lebendiges und für jedermann zugängliches Bild seiner Philosophie entsteht. Zudem wird erörtert, wie die aristotelischen Auffassungen im Lauf der Geschichte bewertet wurden und was von ihnen heute als überholt, was andererseits als noch immer gültig anzusehen ist oder wie manche Auffassungen für unsere Zeit zu aktualisieren wären. Der Stil ist – bei aller Eindringlichkeit in der Sache – nicht akademisch-trocken, sondern anregend und engagiert. – Ein Buch für alle an lebendiger und großer Philosophie Interessierten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 13.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7705-5382-2
Verlag Wilhelm Fink
Maße (L/B/H) 23,8/16,9/3,5 cm
Gewicht 843 g
Auflage 2012
Buch (gebundene Ausgabe)
41,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.