Meine Filiale

Zürcher Verschwörung

Roger Stahl Band 1

Michael Moritz

(3)
eBook
eBook
8,49
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Albin Studer, ehemaliger Offizier der päpstlichen Schweizergarde, wird erschlagen. Die Tatwaffe: eine Boule-Kugel.Tatort: Platzspitz, Zürich. Der Täter: der Drogensüchtige Demenga. Für die Polizei und den Vatikan ist der Fall somit erledigt. Nicht aber für Roger Stahl, Gardist des Papstes mit Spezialaufgaben. Ehe er jedoch Demenga befragen kann, stirbt der an einer Überdosis Heroin. Und als plötzlich die Jagd auf ein ominöses Buch aus Studers Nachlass ausbricht, muss Stahl erkennen: Albin Studer war nicht der Mensch, für den er ihn hielt ...
Ein intelligenter Krimi, der kustvoll verknüpft, was einen spannenden Roman ausmacht: Sex and Crime, Liebe und Leidenschaft - und eine Countdown, der kalte Schauer über den Rücken jagt. Nicht nur für Züricher!

Michael Moritz, 1968 in Freiburg geboren und am Kaiserstuhl aufgewachsen, schreibt und produziert seit zwanzig Jahren Theaterstücke und Kurzfilme. Als Schauspieler war er an den großen deutschsprachigen Bühnen engagiert; im Fernsehen spielt er meist

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783863580971
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3262 KB

Weitere Bände von Roger Stahl

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
1
0

Guter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 27.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr gut geschrieben. Manchmal schweifen die Protagonisten gedanklich etwas zu sehr ab, vor allem gegen Ende habe ich angefangen quer zu lesen. Vom „Boulekugel-Code“ im schwarzen Buch hatte ich mir mehr versprochen. Schade. Ansonsten ist „Roger Stahl“ schon jetzt einer meiner Lieblinge in den CH Krimis. Somit ist das erste Buch ... Sehr gut geschrieben. Manchmal schweifen die Protagonisten gedanklich etwas zu sehr ab, vor allem gegen Ende habe ich angefangen quer zu lesen. Vom „Boulekugel-Code“ im schwarzen Buch hatte ich mir mehr versprochen. Schade. Ansonsten ist „Roger Stahl“ schon jetzt einer meiner Lieblinge in den CH Krimis. Somit ist das erste Buch ein Must für alle die an der Reihe dran bleiben wollen.

Breit vernetzter Krimi, - aber emotionslos geschrieben.
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2013

Wohl eine raffinierte und weit vernetzte Krimi-Geschichte. Spielt zwar in Zürich, hat aber mit dem Vatikan "nichts am Hut". Die Geschichte hat "kein Fleisch am Knochen", - kommt ziemlich emotionslos daher.

spannung steig
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2012

Von Seite zu Seite steigt die Spannung wer als Kopf agiert. Ein spannender, gut recherchierter Krimi mit viel Action. Lesespass ist garantiert und wer Zürich kennt geniesst die auch einen virtuellen Film

  • Artikelbild-0