Gemeinsam Kinder stark machen

Wie Freunde, Familie und Gemeinde Sie in der Erziehung unterstützen können.

(1)
Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen.
(Afrikanisches Sprichwort)

Auf vielen Eltern lastet ein gewaltiger Druck. Sie sind beruflich eingespannt, leben oft weit entfernt von Großeltern oder Verwandten und haben hohe Erwartungen an sich selbst. Doch kann es sein, dass sie in der Kindererziehung nicht alles alleine bewältigen müssen?

Dieser frische Wegweiser ermutigt Eltern, Erziehung als einen gemeinsamen Auftrag mit anderen zu sehen. Dieses Buch ist mehr als nur ein weiterer Erziehungsratgeber. Vielmehr eröffnet es eine ganz neue Zukunftsperspektive. Für Eltern und für Kinder.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86591-735-5
Verlag Gerth Medien
Maße (L/B/H) 21,8/13,9/2 cm
Gewicht 278 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Gemeinsam Kinder stark machen

Gemeinsam Kinder stark machen

von Reggie Joiner, Carey Nieuwhof
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Ängste machen Kinder stark

Ängste machen Kinder stark

von Jan Uwe Rogge
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolles Programm und tolle Tips
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 10.05.2013

Das Programm "Orange" für das dieses Buch steht, ist ein tolles und durchdachtes Programm. Einmal sind da die Eltern, die ihre Kinder erziehen und dann andere, wie z.B. andere Erwachsene aus der Gemeinde, die Einfluss auf die Kinder haben. Eltern und Gemeinde stehen für die Farben rot und gelb,... Das Programm "Orange" für das dieses Buch steht, ist ein tolles und durchdachtes Programm. Einmal sind da die Eltern, die ihre Kinder erziehen und dann andere, wie z.B. andere Erwachsene aus der Gemeinde, die Einfluss auf die Kinder haben. Eltern und Gemeinde stehen für die Farben rot und gelb, zusammen ergibt das orange. Es gibt 5 Werte, die den Kindern vermittelt werden. Dabei erwähnen die Autoren einige Beispiele aus ihrem Leben. Aber es geht nicht nur um die Kinder sondern auch um die Eltern. Wenn sie sich selbst vergessen, brechen sie irgendwann zusammen, weil sie keine Kraft mehr haben. Dieses Buch ist sehr interessant. Nicht nur, dass man einiges über die Erziehung der Kinder erfährt, über das Reden mit Ihnen, über Rituale. Nein , anhand vieler Beispiele kann man selbst reflektieren, wo man bei der Erziehung steckt. Das die Eltern nicht vergessen werden, finde ich sehr gut. Um das alles leisten zu können, muss man auch eigene Freiräume haben. Das Programm "Orange" ist dabei nicht abgehoben sondern bleibt realistisch. Welche Rolle andere Menschen im Leben der Kinder spielen, wird genau erklärt und wenn es so läuft, ist es ideal. Was mir etwas fehlt. Was können Alleinerziehende tun, Menschen, die nicht so viele/gar keine Freunde haben ? Ehepaare, wo einer nicht so gläubig ist oder die nicht in einer Gemeinde integriert sind ? Wie sind die Erfolge von "Orange" ? Insgesammt habe ich einige Tips für die Erziehung der Kinder erhalten und manches zum Nachdenken und kann deshalb diesen Ratgeber empfehlen.