Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eiszeit in Bozen

Commissario Vincenzo Bellini 2

(2)
Gerade noch hat Commissario Vincenzo Bellinis von der Bozener Polizei mit seiner Freundin Gianna die herrliche Natur der Alpen genossen, da wird er zu einer entstellten Leiche gerufen. Am Fuß des Toten entdeckt er Giannas Halskette, Gianna selbst ist spurlos verschwunden. Ihr Entführer macht Bellini einen perfiden Vorschlag: Durch ein "Spiel" kann der Commissario seine Freundin zurückgewinnen. Belline ahnt nicht, dass die letzte Aufgabe tödlich ist.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783863581473
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3325 KB
Verkaufsrang 32.295
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Commissario Vincenzo Bellini

  • Band 1

    32531546
    Das Monster von Bozen
    von Burkhard Rüth
    eBook
    8,49
  • Band 2

    32276398
    Eiszeit in Bozen
    von Burkhard Rüth
    eBook
    8,49
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    35364137
    Goldrausch in Bozen
    von Burkhard Rüth
    Buch
    10,90
  • Band 4

    40999285
    Schatten über Bozen
    von Burkhard Rüth
    Buch
    11,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
0

Spannend und temporeich
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich hatte dieses Buch gewählt da mich der Handlungsort Bozen interessierte. Erwartungen hatte ich keine allzu grossen da Regiokrimis doch eher etwas für Zwischendurch sind. Ich wurde eines besseren belehrt. Dieser Kriminalroman war sehr spannend, ich konnte es zwischendurch kaum weglegen. Die Handlung verweist Passagenweise auf den Vorgänger "das... Ich hatte dieses Buch gewählt da mich der Handlungsort Bozen interessierte. Erwartungen hatte ich keine allzu grossen da Regiokrimis doch eher etwas für Zwischendurch sind. Ich wurde eines besseren belehrt. Dieser Kriminalroman war sehr spannend, ich konnte es zwischendurch kaum weglegen. Die Handlung verweist Passagenweise auf den Vorgänger "das Monster von Bozen" welches ich noch nicht gelesen habe. Trotzdem wurde nicht zuviel vom Erstling verraten, so dass ich diesen unbedingt auch noch lesen möchte. Ich empfehle jedoch zuerst das Monster von Bozen zu lesen. Da der Schluss doch einige Fragen offen lässt, hoffe ich auf eine Fortsetzung dieser Reihe.

Folgt noch eine Fortsetzung???
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 03.01.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich hatte den ersten "Bozen"-Krimi mit Freude gelesen und war dementsprechend gespannt auf den zweiten Fall von Kommissar Bellini. Der Krimi fängt auch gut und spannend an, auch wenn schon früh der mögliche Täter benannt wird. Man wartet im Folgenden förmlich auf die entscheidende Wendung, darauf, dass alles nicht... Ich hatte den ersten "Bozen"-Krimi mit Freude gelesen und war dementsprechend gespannt auf den zweiten Fall von Kommissar Bellini. Der Krimi fängt auch gut und spannend an, auch wenn schon früh der mögliche Täter benannt wird. Man wartet im Folgenden förmlich auf die entscheidende Wendung, darauf, dass alles nicht so ist, wie es von Seite 7 an scheint. Doch leider gibt es diese Pointe nicht. Alles bleibt und endet so, wie bereits am Anfang des Buchs vorweggenommen. Das habe ich so noch nicht erlebt, das ist ein wirklich enttäuschender Krimi mit uninspiriertem Handlungsverlauf/Ende! Es sei denn, es gibt eine Fortsetzung, in der alles Offensichtliche dann doch noch pfiffig verdreht wird...