Meine Filiale

Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

Der zweite Fall für den Eberhofer, Ein Provinzkrimi

Franz Eberhofer Band 2

Rita Falk

(51)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 11,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zweite Fall für den Eberhofer Franz
Gerade läuft's für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: "Stirb, du Sau!" hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz drauf liegt er auch noch tot auf den Gleisen! Selbstmord? Mord? Mal wieder Stress pur für den Franz ...

»Da soll noch einer sagen, man braucht die Skandinavier für erstklassige Krimis!«
Christian J. Winder, Tiroler Tageszeitung 16.05.2011

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ,Hannes' und ,Funkenflieger' hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben - weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783423413459
Verlag dtv
Dateigröße 1366 KB
Verkaufsrang 3995

Weitere Bände von Franz Eberhofer

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Auch dieser Band ist wieder total witzig und fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Ich kann diese Reihe einfach nur empfehlen.

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ulkiger Krimi für alle Freunde des bayrischen Humors. Schnell wird man süchtig nach Eberhofer, Oma und Co.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
37
10
3
0
1

Man muss ihn einfach mögen, den Eberhofer.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2020

Ein weiterer Mord in unserem Lieblingsörtchen lässt Franz Eberhofer keine Ruhe. Zwischen Mord und Humor fühlt man sich perfekt aufgehoben und kann den zweiten Teil der Reihe gar nimmer aus der Hand legen. Außerdem gibt's Nachwuchs in der Familie und der ist nicht nur eine Bereicherung für die Familie sondern auch für den Leser. ... Ein weiterer Mord in unserem Lieblingsörtchen lässt Franz Eberhofer keine Ruhe. Zwischen Mord und Humor fühlt man sich perfekt aufgehoben und kann den zweiten Teil der Reihe gar nimmer aus der Hand legen. Außerdem gibt's Nachwuchs in der Familie und der ist nicht nur eine Bereicherung für die Familie sondern auch für den Leser. Auch dieser Krimi ist schnell gelesen und perfekt für Zwischendurch.

der Fall blieb bis zum Ende offen
von RoRezepte am 03.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Endlich zurück in Niederkaltenkirchen beim sympathischen Franz Eberhofer, der nach dem Vierfachmord endlich wieder zur Ruhe kam. Doch nun droht der zweite Fall für den bekannten Dorfpolizisten und die Ruhe mit den gemütlichen Mittagspausen bei der Oma sind vorbei. Der Realschulinspektor Höpfl, dem alle Schüler und Lehrer nur d... Endlich zurück in Niederkaltenkirchen beim sympathischen Franz Eberhofer, der nach dem Vierfachmord endlich wieder zur Ruhe kam. Doch nun droht der zweite Fall für den bekannten Dorfpolizisten und die Ruhe mit den gemütlichen Mittagspausen bei der Oma sind vorbei. Der Realschulinspektor Höpfl, dem alle Schüler und Lehrer nur den Tod wünschen, ist nun wirklich tot. Die meisten geben sogar zu, dass sie glücklich sind, dass der Höpfl nun weg ist.. Zermatscht von dem Zug kann man leider nicht mehr sagen, ob es überhaupt ein Mord war oder nicht nur ein Selbstmord. Die PI Landshut ruft Eberhofer zur Ordnung - er solle lieber den Verkehr regeln und bei den hiesigen Fußballspielen für Ordnung sorgen. Doch der Franz hat's in der Nase und glaubt nicht an einen Selbstmord - er fängt wieder an auf eigene Faust zu ermitteln und entdeckt viele neue Details über den Höpfl, die keiner geahnt hatte. "»Du, warte, ich hab ein paar Schamhaare. Kannst du dir die einmal anschauen?« »Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, warum ich mir deine Schamhaare anschauen soll.« »Es sind nicht meine.« Der Günther lacht. »Ja, kein Problem. Wie soll ich sie kriegen?« »Ich würd dann, sagen wir, morgen Vormittag nach München fahren. Würde das passen?« »Passt einwandfrei, Fanz Eberhofer aus Niederkaltenkirchen bei Landshut. Bis morgen!«" Natürlich gibt es wieder viel Humor und Komik im Dampfnudelblues, auch wenn Franzl's Susi ziemlich lange nach Italien reist.. viel zu lange... Aber das würde er natürlich nicht zugeben. Stattdessen darf er jetzt für die kleine Uschi, die Tochter seines heißgeliebten Bruders, Babysitten. Aber die Sushi liebt ihn mehr als seinen Bruder - das gleicht die Arbeit wieder aus. Rita Falk ist mit Dampfnudelblues eine absolut gelungene Fortsetzung von Winterkartoffelknödel gelungen. Der Fall blieb bis zum Ende offen und brachte einige spannende Geschehnisse mit. Ich bin nun leider infiziert und werde definitiv Band 3 lesen :)

humorvoll
von Aylin aus Luzern am 25.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hat sich sehr schnell gelesen witzig und ein richtig deutsches humorvoller krimi :-) . Nicht so Gut wie das 1. Buch aber auch nicht schlecht


  • Artikelbild-0