Warenkorb

Tod und Töttchen

Ole Frings Band 1

Ein prominenter Münsteraner Lokalpolitiker kommt auf mysteriöse Weise zu Tode. Politische Gegner, Konkurrenten, Freunde und Weggefährten - alle hätten ein Motiv. Wer von ihnen ist der rätselhafte Geist der blutigen Weihnacht, der seine Besuche auf Weihnachtskarten ankündigt? Ole Frings ermittelt in der Welt der Besserverdiener und stellt fest: dieser Mord soll nicht der einzige sein, der so manchem die weihnachtliche Vorfreude verhagelt.
Portrait
Christoph Güsken, geboren und aufgewachsen in Mönchengladbach, arbeitete als Buchhändler in Köln und textete für die Springmaus in Bonn. Seit 1995 lebt er als freier Autor in Münster. Er veröffentlichte zahlreiche Hörspiele und Kriminalromane. Dieser Roman ist der erste mit Privatdetektiv Ole Frings.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783863581381
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3216 KB
Verkaufsrang 26645
eBook
eBook
8,49
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ole Frings

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

So wird in Münster gemordet

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Weihnachten ist zwar vorbei, diesen Münsterlandkrimi müssen Sie aber auf jede Fall lesen, auch wenn er in der Weihnachtszeit spielt. Ole Frings ist ein mehr als mittelloser Privatdetektiv und residiert in Münster am Bremer Platz, das ist sozusagen der Hinteraus- oder -eingang vom Hauptbahnhof, nette Gegend irgendwie. Und Ole Frings gerät in die Aufklärung des Mordfalls eines Kommunalpolitikers. Dieser erfolgsversprechende Politiker wird ermordert, im simplen T-Shirt und Slip mit Weihnachtsmotiven, während er auf seine schon bezahlte Weihnachtsfrau wartet und die Ehefrau im noblen Stadtteil auf ihn. Und wissen Sie woran er stirbt? Sicher nicht! Am Genuss des Münsterländer Töttchens, das ist so etwas wie ein regionales Heiligtum, zusammengekocht aus tierischen Innereien und deftig gewürzt. Ich habe Ole Frings bei seinen Recherchen begleitet und muß sagen, es war spannend, sehr spannend, eingerahmt in den Flair unserer westfälischen Hauptstadt.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.