Warenkorb
 

Dein buntes Wörterbuch Piraten

(2)
Piraten, Freubeuter, Korsaren - seit der Antike machten bis an die Zähne bewaffnete Schurken die Meere unsicher. Doch das Leben als Pirat war kein Zuckerschlecken. Warum Menschen Piraten wurden, wie sich ihr Leben an Bord abspielte, welche Strafen ihnen drohten und vieles mehr verrät dieser spannend erzählte und lebendig illustrierte Band. Mit einer Nacherzählung von Stevensons "Schatzinsel" und Bastelanleitung für ein Piratenkostüm
Aus dem Inhalt:

Wer sind Piraten? / Das Leben der Piraten / Berühmte Piraten / Die Schatzinsel / Ein Piratenkostüm
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 124
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 24.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8427-0399-5
Reihe Dein buntes Wörterbuch
Verlag Tandem Verlag
Maße (L/B/H) 22,6/18,7/2,3 cm
Gewicht 575 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern von Colette Hus David, Bruce Millet und Isabella Misso.
Illustrator Colette Hus-David, Bruce Millet, Isabella Misso
Übersetzer Regina Enderle
Buch (gebundene Ausgabe)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Ein schreckliches Buch
von O. Jäggi am 08.02.2015

Ja, Piraten haben schlimme Sachen gemacht. Aber so vermittelt, geht's nicht. So ist es ein Lehrbuch für zukünftige Kriegsverbrecher. Es ist mir unverständlich, wie ein Autor so ein Buch verfassen kann. Noch unverständlicher, wie ein Verlag so ein Buch publiziert. Schreckliche Bilder von allerlei Untaten (Foltern, Köpfen, Ersäufen, Niederbrennen); die Opfer in Tränen... Ja, Piraten haben schlimme Sachen gemacht. Aber so vermittelt, geht's nicht. So ist es ein Lehrbuch für zukünftige Kriegsverbrecher. Es ist mir unverständlich, wie ein Autor so ein Buch verfassen kann. Noch unverständlicher, wie ein Verlag so ein Buch publiziert. Schreckliche Bilder von allerlei Untaten (Foltern, Köpfen, Ersäufen, Niederbrennen); die Opfer in Tränen (!). Übel: aus den Bildern geht nicht immer hervor, wer jetzt Unrecht tut oder Held ist. Noch schlimmer sind die Texte. Unglaublich schlechte Texte - holprig übersetzt? - kommentieren die dargestellte Gewalt als ginge es um eine Alltagsbanalität. Beispiele: "Häufige haben die Wikinger (...) Pferde mit an Bord. Sie sind sehr gute Reiter. Mit Schwertern (...) bewaffnet fallen sie an Land ein, (...) brandschatzen und segeln anschliessend schnell davon." / "Einige Frauen kämpfen als Männer verkleidet mit. Sie sind ebenso mutig und erbamungslos wie andere Piraten." [Tolle Vorbilder!] / "Manchmal werden die Matrosen des gekaperten Schiffes selbst zu Piraten und setzen ihren Kapitän auf einer einsamen Insel (...) aus. Seine Überlebenschancen sind gering." [Weil ihm, wie im Bild ersichtlich, die Nase und die Ohren abgeschnitten wurden...?] / "Es kommt vor, dass Piraten keine Gefangen machen. In diesem Fall binden sie die Seeleute an Deck fest, bevor sie das Schiff versenken. Die armen Matrosen haben keine Chance dem Ertrinken zu entgehen." [Aha. Und zum Glück ist das auch in einem Bild dargestellt...] Die letzte Geschichte im Buch endet mit dem plumpen Satz: "Jim seinerseits hatte noch lange Zeit schreckliche Albträume." Wahrlich kein Zufall.

Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2013

Dehr spannende Lektüre mit vielseitigen und lehrreichen Illustrationen. Immer wieder kann sich ein Kind darin vertiefen und Neues entdecken. Sehr zu empfehlen bereits im ersten Lesealter.