Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Blutsommer

Martin Abel 1

(74)
Das 1x1 des Grauens.
Eine Dunstglocke liegt über der Stadt. Die Hitze ist unerträglich. Und dann der Geruch, dieser furchtbare Geruch!
Der Picknickausflug von Familie Lerch nimmt ein grausiges Ende, als sie im Wald auf einen dunklen Haufen stoßen, von Fliegen und Maden bedeckt: Der «Metzger» hat wieder zugeschlagen.
Martin Abel, bester Fallanalytiker des Stuttgarter LKA, wird zur Unterstützung der Polizei nach Köln beordert. Keiner kann sich so gut in die Gedankenwelt von Serienmördern hineinversetzen wie er: Eine Gabe, die einsam macht. Abel glaubt an Schrecklichem schon alles gesehen zu haben. Doch das hier – das ist eine neue Dimension.
Rezension
Rainer Löffler bereichert die deutsche Thriller-Szene um eine aufregende Stimme.
Portrait
Rainer Löffler

Rainer Löffler lebt mit seiner Frau, seinen beiden Töchtern und dem Sohn in Hemmingen bei Stuttgart. BLUTSOMMER ist das Debüt des Autors - der Auftakt einer Serie um den Fallanalytiker Martin Abel.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Martin Abel

  • Band 1

    32306484
    Blutsommer
    von Rainer Löffler
    (74)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39705144
    Blutdämmerung
    von Rainer Löffler
    (18)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    47841201
    Der Näher
    von Rainer Löffler
    (83)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Einen Einkauf bei diesem "Metzger" sollten Sie sich zweimal überlegen. Ein großartiges Debüt für Fallanalytiker Martin Abel in der Stadt Köln. Diesen Thriller legen Sie nicht weg! Einen Einkauf bei diesem "Metzger" sollten Sie sich zweimal überlegen. Ein großartiges Debüt für Fallanalytiker Martin Abel in der Stadt Köln. Diesen Thriller legen Sie nicht weg!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Der erste Fall einer tollen Thriller-Reihe! Sehr flüssiger Schreibstil und spannend bis zur letzten Seite! Der erste Fall einer tollen Thriller-Reihe! Sehr flüssiger Schreibstil und spannend bis zur letzten Seite!

Nina Frank, Thalia-Buchhandlung Hagen

Diese Morde treiben die Vorstellungskraft des Lesers,an ihre Grenze und trotzdem bleibt die Geschichte glaubwürdig.Martin Abel ist ein toller Typ,auf seine spezielle Art und Weise. Diese Morde treiben die Vorstellungskraft des Lesers,an ihre Grenze und trotzdem bleibt die Geschichte glaubwürdig.Martin Abel ist ein toller Typ,auf seine spezielle Art und Weise.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der erste Band um Martin Abel. Top Psychothriller, der schlaflose Nächte garantiert! Der erste Band um Martin Abel. Top Psychothriller, der schlaflose Nächte garantiert!

„Spannender, atemberaubend fesselnder Krimi über ein Katz und Maus Spiel zwischen Polizei und Killer“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

In Köln wird die furchtbar zugerichtete Leiche eines Mannes gefunden. Er ist nicht nur zerstückelt worden sondern ihm fehlen auch einige Organe. Offenbar hat "der Metzger "wieder zugeschlagen. Dieser brutale Killer hält die Kölner Polizei seit geraumer Zeit in Atem. Er scheint wahllos Frauen und Männer zu töten, sie zu zerstückeln und ihnen unterschiedliche Organe zu entfernen. Augenscheinlich haben die Opfer nichts mit einander zu tun. Aus Verzweiflung wendet sich die Polizei an den Fallanalythiker Martin Abel aus Stuttgart. Martin Abel ist ein Zyniker und geht anderen Menschen so gut es geht aus dem Weg. Nun muss er nicht nur nach Köln fahren, sondern bekommt zudem noch eine junge Kollegin zur Seite die bei ihm praktische Erfahrung in Fallanalyse sammeln soll. Er macht sich auch direkt am ersten Tag unbeliebt bei sämtlichen Kollegen, doch als er auf Informationen stößt die vermuten lassen das der Killer noch weit mehr Opfer auf dem gewissen hat, als bisher angenommen, hat er plötzlich die ungeteilte Aufmerksamkeit. Mit einem Radiointerview möchte er den Mörder aus der Reserve locken. Doch die Reaktion ist anders als erwartet und nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. In Köln wird die furchtbar zugerichtete Leiche eines Mannes gefunden. Er ist nicht nur zerstückelt worden sondern ihm fehlen auch einige Organe. Offenbar hat "der Metzger "wieder zugeschlagen. Dieser brutale Killer hält die Kölner Polizei seit geraumer Zeit in Atem. Er scheint wahllos Frauen und Männer zu töten, sie zu zerstückeln und ihnen unterschiedliche Organe zu entfernen. Augenscheinlich haben die Opfer nichts mit einander zu tun. Aus Verzweiflung wendet sich die Polizei an den Fallanalythiker Martin Abel aus Stuttgart. Martin Abel ist ein Zyniker und geht anderen Menschen so gut es geht aus dem Weg. Nun muss er nicht nur nach Köln fahren, sondern bekommt zudem noch eine junge Kollegin zur Seite die bei ihm praktische Erfahrung in Fallanalyse sammeln soll. Er macht sich auch direkt am ersten Tag unbeliebt bei sämtlichen Kollegen, doch als er auf Informationen stößt die vermuten lassen das der Killer noch weit mehr Opfer auf dem gewissen hat, als bisher angenommen, hat er plötzlich die ungeteilte Aufmerksamkeit. Mit einem Radiointerview möchte er den Mörder aus der Reserve locken. Doch die Reaktion ist anders als erwartet und nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

„Blutsommer“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Es ist heiß in Köln, ein richtiger Sommer eben ... (nicht so nass und nicht so verregnet wie im letzten Jahr ;-)) ...
Ein Sommer, den die Stadt Köln so schnell nicht vergessen wird, treibt doch mit dem "Metzger" ein irrsinniger Serienmöder sein Unwesen und dem KK 11 fehlt bisher noch die entscheidende Spur.

So kommt es, dass Martin Abel "angefordert" wird. Abel ist Profiler, sorry, operativer Fallanalytiker beim LKA Stuttgart und berühmt berüchtigt: wegen seiner Aufklärungsquote und seiner schlechten Umgangsformen. Keiner kann sich so gut in die Gedankenwelt von Serienmördern hineinversetzen wie er - eine Gabe, die ihn sehr einsam macht. Abel glaubt, er hat schon alles Schlimme gesehen, wird bei diesem Fall aber eines besseren belehrt .. und dann hat ihm sein Chef auch noch diese übereifrige, streberhafte Anfängerin Hannah Christ als "Lehrling" zugeteilt. Na, das kann ja was werden ...

Ja, ist es auch: ein super-spannendes Thriller-Debüt des deutschen Autoren Rainer Löffler, Start gleich einer ganzen Reihe um Martin Abel & Hannah Christ.
Gutes Lesefutter für Liebhaber von Gerritsen, Beckett, Slaughter & Co.!!
Es ist heiß in Köln, ein richtiger Sommer eben ... (nicht so nass und nicht so verregnet wie im letzten Jahr ;-)) ...
Ein Sommer, den die Stadt Köln so schnell nicht vergessen wird, treibt doch mit dem "Metzger" ein irrsinniger Serienmöder sein Unwesen und dem KK 11 fehlt bisher noch die entscheidende Spur.

So kommt es, dass Martin Abel "angefordert" wird. Abel ist Profiler, sorry, operativer Fallanalytiker beim LKA Stuttgart und berühmt berüchtigt: wegen seiner Aufklärungsquote und seiner schlechten Umgangsformen. Keiner kann sich so gut in die Gedankenwelt von Serienmördern hineinversetzen wie er - eine Gabe, die ihn sehr einsam macht. Abel glaubt, er hat schon alles Schlimme gesehen, wird bei diesem Fall aber eines besseren belehrt .. und dann hat ihm sein Chef auch noch diese übereifrige, streberhafte Anfängerin Hannah Christ als "Lehrling" zugeteilt. Na, das kann ja was werden ...

Ja, ist es auch: ein super-spannendes Thriller-Debüt des deutschen Autoren Rainer Löffler, Start gleich einer ganzen Reihe um Martin Abel & Hannah Christ.
Gutes Lesefutter für Liebhaber von Gerritsen, Beckett, Slaughter & Co.!!

„ kölner Blutsommer des Skalpells“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Durch Köln zieht sich eine unerklärliche Mord-Blutspur, dass sogar ein Fallanalytiker vom LKA aus Stuttgart hinzugezogen werden muss denn ein Serienkiller wütet in der Domstadt. Dem Kölner Hauptkommissar Greiner passt es überhaupt nicht -denn er hält von den „neumodischen“ Fallanalytikern normalerweise nur eins: Abstand.

Allerdings wenn er schon einen bekommen soll, dann möchte er auch nur den Besten haben und dieser ist eben Martin Abel vom LKA in Stuttgart.

Dieser Fallanalytiker Martin Abel, ist ein schräges Original was durch seine Art, dem Serienmörder in diesem Psychothriller fast die Show stiehlt.
Aber genau das, macht ihm zu dem was er ist: ein Fallanalytiker zwischen Genie und Wahnsinn.

Zu seinem Leidwesen wird Martin Abel noch ein Anhängsel verpasstin Form von Hannah Christen und sie ist, am Anfang ebenso von Abel begeistert, wie er von ihr.

Sie sehen schon es ist spannend…aber auf Grund des vielen Blutes, eher was für „Blutlinien-Fans “und wo endet der Fall wohl?
Ja, hier in Hürth ;-)

Tipp: Erkundigen Sie sich immer über die Herkunft ihrer Fleischbällchen

Ein Psychothrill der sich nicht verstecken muss -sondern den man entdecken und lesen sollte

Altersempfehlung ab 20 Jahren (Mc Fayden, Harris, Slaughter..Leser/innen)

Liebe Grüße
Heike Fischer
Durch Köln zieht sich eine unerklärliche Mord-Blutspur, dass sogar ein Fallanalytiker vom LKA aus Stuttgart hinzugezogen werden muss denn ein Serienkiller wütet in der Domstadt. Dem Kölner Hauptkommissar Greiner passt es überhaupt nicht -denn er hält von den „neumodischen“ Fallanalytikern normalerweise nur eins: Abstand.

Allerdings wenn er schon einen bekommen soll, dann möchte er auch nur den Besten haben und dieser ist eben Martin Abel vom LKA in Stuttgart.

Dieser Fallanalytiker Martin Abel, ist ein schräges Original was durch seine Art, dem Serienmörder in diesem Psychothriller fast die Show stiehlt.
Aber genau das, macht ihm zu dem was er ist: ein Fallanalytiker zwischen Genie und Wahnsinn.

Zu seinem Leidwesen wird Martin Abel noch ein Anhängsel verpasstin Form von Hannah Christen und sie ist, am Anfang ebenso von Abel begeistert, wie er von ihr.

Sie sehen schon es ist spannend…aber auf Grund des vielen Blutes, eher was für „Blutlinien-Fans “und wo endet der Fall wohl?
Ja, hier in Hürth ;-)

Tipp: Erkundigen Sie sich immer über die Herkunft ihrer Fleischbällchen

Ein Psychothrill der sich nicht verstecken muss -sondern den man entdecken und lesen sollte

Altersempfehlung ab 20 Jahren (Mc Fayden, Harris, Slaughter..Leser/innen)

Liebe Grüße
Heike Fischer

„Blutsommer“

Heidi Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in Köln, in immer kürzeren Abständen werden die Überreste scheinbar wahllos ausgesuchter Opfer gefunden und der Polizei fehlt der entsprechende Hinweis, der zum Täter führt. Die Zeit drängt, in der Sommerhitze verwesen die Leichenteile rasch und das macht die Ermittlungen nicht einfacher. Deshalb erhofft sich die Kölner Polizei Hilfe von dem Stuttgarter Fallanalytiker Martin Abel, der jedoch mit seinen eigenwilligen Methoden nicht nur auf Unterstützung bei den Kollegen trifft. Kompetenzgerangel in den eigenen Reihen führt fast zu einer Katastrophe und Abel gerät trotz seines Spürsinns mit seiner Kollegin Hannah Christ in große Gefahr.
Spannender Krimi, der aber wenig "köln - spezifisches" hat und somit auch in einer anderen Stadt als Handlungsort stattfinden könnte. Trotzdem eine kurzweilige Unterhaltung.
Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in Köln, in immer kürzeren Abständen werden die Überreste scheinbar wahllos ausgesuchter Opfer gefunden und der Polizei fehlt der entsprechende Hinweis, der zum Täter führt. Die Zeit drängt, in der Sommerhitze verwesen die Leichenteile rasch und das macht die Ermittlungen nicht einfacher. Deshalb erhofft sich die Kölner Polizei Hilfe von dem Stuttgarter Fallanalytiker Martin Abel, der jedoch mit seinen eigenwilligen Methoden nicht nur auf Unterstützung bei den Kollegen trifft. Kompetenzgerangel in den eigenen Reihen führt fast zu einer Katastrophe und Abel gerät trotz seines Spürsinns mit seiner Kollegin Hannah Christ in große Gefahr.
Spannender Krimi, der aber wenig "köln - spezifisches" hat und somit auch in einer anderen Stadt als Handlungsort stattfinden könnte. Trotzdem eine kurzweilige Unterhaltung.

„Viele Leichen in Köln“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Martin Abel, der beste Fallanalytiker des Stuttgarter LKA wird zur Mithilfe nach Köln berufen. Dort hat die Polizei es mit einem grausamen Serientäter zu tun. Allein die Figur des doch etwas ungewöhnlichen Abel und die ihm zugeteilte Hannah Christ machen dieses Buch lesenswert. Es gibt viel zu tun, denn der Mörder schlägt immer wieder auf grausigste Art zu.Er nennt sich selber "Herr der Puppen" und ist ein Psychopath der übelsten Sorte, Wie kommen Hauptkommissar Greiner, sein Kölner Team und letztendlich Abel und Christ auf seine Spur? Ein Zufall lockt nämlich zunächst auf die falsche Fährte. Irrwitzig spannend, aber auch sehr blutig.
Martin Abel, der beste Fallanalytiker des Stuttgarter LKA wird zur Mithilfe nach Köln berufen. Dort hat die Polizei es mit einem grausamen Serientäter zu tun. Allein die Figur des doch etwas ungewöhnlichen Abel und die ihm zugeteilte Hannah Christ machen dieses Buch lesenswert. Es gibt viel zu tun, denn der Mörder schlägt immer wieder auf grausigste Art zu.Er nennt sich selber "Herr der Puppen" und ist ein Psychopath der übelsten Sorte, Wie kommen Hauptkommissar Greiner, sein Kölner Team und letztendlich Abel und Christ auf seine Spur? Ein Zufall lockt nämlich zunächst auf die falsche Fährte. Irrwitzig spannend, aber auch sehr blutig.

„Schön blutig“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Da ich im Moment am liebsten besonders blutige Bücher verschlinge, kam mir dieser Erstling von Rainer Löffler super gelegen. Man findet sofort einen Einstieg und die Handlung ist bis zur letzten Seite spannend. Ich hoffe ich werde noch viel vom Ermittlerduo Abel und Christ lesen. Da ich im Moment am liebsten besonders blutige Bücher verschlinge, kam mir dieser Erstling von Rainer Löffler super gelegen. Man findet sofort einen Einstieg und die Handlung ist bis zur letzten Seite spannend. Ich hoffe ich werde noch viel vom Ermittlerduo Abel und Christ lesen.

„es wird ein heißer Sommer in Köln“

Markus König, Thalia-Buchhandlung Berlin

Warum mir der alte "Grantler" Martin Abel sofort an Herz gewachsen ist? Er ist eigen, er ist unbequem, ja eben ein komischer Kauz. Anderseits ist er hartnäckig, hat Prinzipien und ist, was sein Fach angeht, schlichtweg genial. Kein Ermittler für Seite 1 aber einer ohne den man nicht auskommt. Blutsommer ist wie schon erwähnt kein "ponyhof-thriller", Leser leichten Gemüts sollten Abstand halten;-) Am Ende nur noch die Bitte um mehr², Herr Löffler Warum mir der alte "Grantler" Martin Abel sofort an Herz gewachsen ist? Er ist eigen, er ist unbequem, ja eben ein komischer Kauz. Anderseits ist er hartnäckig, hat Prinzipien und ist, was sein Fach angeht, schlichtweg genial. Kein Ermittler für Seite 1 aber einer ohne den man nicht auskommt. Blutsommer ist wie schon erwähnt kein "ponyhof-thriller", Leser leichten Gemüts sollten Abstand halten;-) Am Ende nur noch die Bitte um mehr², Herr Löffler

„Blut und Gedärme!“

Daniela True, Thalia-Buchhandlung Bremen

Nichts für schwache Nerven, dieser Krimi. Aber für jene, die eine Schwäche für verschrobene Ermittler und packende Stories haben, genau das Richtige! Nichts für schwache Nerven, dieser Krimi. Aber für jene, die eine Schwäche für verschrobene Ermittler und packende Stories haben, genau das Richtige!

„harte Realität...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Mit den üblichen Methoden den Fall zu lösen , kommt die Kripo in Köln nicht weiter, also muss Martin Abel her - ein Fallanalytiker , der diesen speziellen Blick dafür hat, scheinbar Unzusammenhängendes in einen Kontext zu bringen... doch ein Sympathieträger ist dieser Mann absolut nicht - und da macht man es ihm in Köln nicht gerade leicht...noch dazu, wenn man aus Stuttgart kommt! Spannend und packend ist diese Debüt geschrieben , auch wenn einige Klischees und Vorhersagbarkeiten enthalten sind - so lohnt es sich doch mit zu analysieren ! Mit den üblichen Methoden den Fall zu lösen , kommt die Kripo in Köln nicht weiter, also muss Martin Abel her - ein Fallanalytiker , der diesen speziellen Blick dafür hat, scheinbar Unzusammenhängendes in einen Kontext zu bringen... doch ein Sympathieträger ist dieser Mann absolut nicht - und da macht man es ihm in Köln nicht gerade leicht...noch dazu, wenn man aus Stuttgart kommt! Spannend und packend ist diese Debüt geschrieben , auch wenn einige Klischees und Vorhersagbarkeiten enthalten sind - so lohnt es sich doch mit zu analysieren !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
74 Bewertungen
Übersicht
52
16
5
0
1

tolles Thriller-Debüt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Sassendorf am 25.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Rahmen einer Wanderbuchrunde durfte ich diesen spannenden Thriller lesen! Inhalt: Eine Dunstglocke liegt über der Stadt. Die Hitze ist unerträglich. Und dann der Geruch, dieser furchtbare Geruch! Der Picknickausflug von Familie Lerch nimmt ein grausiges Ende, als sie im Wald auf einen dunklen Haufen stößt, von Fliegen und Maden bedeckt: Der... Im Rahmen einer Wanderbuchrunde durfte ich diesen spannenden Thriller lesen! Inhalt: Eine Dunstglocke liegt über der Stadt. Die Hitze ist unerträglich. Und dann der Geruch, dieser furchtbare Geruch! Der Picknickausflug von Familie Lerch nimmt ein grausiges Ende, als sie im Wald auf einen dunklen Haufen stößt, von Fliegen und Maden bedeckt: Der «Metzger» hat wieder zugeschlagen. Martin Abel, bester Fallanalytiker des Stuttgarter LKA, wird zur Unterstützung der Polizei nach Köln beordert. Keiner kann sich so gut in die Gedankenwelt von Serienmördern hineinversetzen wie er: eine Gabe, die einsam macht. Abel glaubt, an Schrecklichem schon alles gesehen zu haben. Doch das hier ? das ist eine neue Dimension. Meinung: Das Cover sticht ins Auge. Man erkennt eine Landschaft mit vertrocknenden Gräsern, in Rottönen gehalten, und darüber eine unbarmherzig scheinende Sonne die in strahlendem Gelb die Vegetation in Mitleidenschaft zieht. Der Titel "Blutsommer", der uns in roten Buchstaben in der gelben Glut anspringt, suggeriert gleichzeitig, dass es sich um einen Glutsommer handelt. Der Prolog ist bereits heftig! Eine Familie mit zwei kleinen Mädchen machen einen Ausflug und stoßen dabei auf eine verweste, zerstückelte Leiche. Dieser grauenhafte Fund ist nur der Auftakt, es werden in kurzer Zeit 5 verstümmelte Leichen gefunden, weswegen der Leiter des Kölner KK11 den besten Fallanalytiker des Stuttgarter LKA Martin Abel hinzuzieht. Mit seiner Hilfe soll der, in der Presse als "Metzger" bekanntgewordene, Serienkiller zur Stecke gebracht werden. Martin Abel ist ein Sonderling, geschieden und bei seinen Mitmenschen nicht gerade beliebt (bei seinen Kollegen ist er als eigenbrötlerischer Kotzbrocken verschrien), hat aber die Fähigkeit, sich in die Killer hineinversetzen zu können, wenn auch mit ziemlich ungewöhnlichen Mitteln und Methoden. Ihm zur Seite gestellt wird ihm Hannah Christ, eine junge aufstrebende Fallanalytikerin, die von ihm in der operativen Fallanalyse lernen soll, was ihm mächtig gegen den Strich geht. Das führt natürlich zu Reibereien zwischen ihnen, aber Hannah ist hartnäckig und es gelingt ihr, hinter Martin Abels harten Kern zu schauen, was zur Verbesserung ihrer Zusammenarbeit beiträgt. Der Spannungsbogen beginnt beim Prolog und wird kontinuierlich erhöht, es gibt unerwartete Wendungen, z.B. als ich im letzten Drittel des Buches annahm, den Killer zu kennen, entpuppte sich dies als Finte und es blieb mega spannend bis zum dramatischen Showdown! Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und die Kapitel sind kurz gehalten, es gibt immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit des Serienkillers, wo der Leser etwas über die Kindheit erfährt und warum dieser Junge so ein blutrünstiges Monster geworden ist. Die Protagonisten sind authentisch und real gezeichnet. Martin Abel, als Sonderling und Kotzbrocken beschrieben, ist mir dennoch sympathisch, man erfährt so nach und nach die Hintergründe, warum er so ein Sonderling geworden ist. Auch die anderen Charaktere, wie z.B. Konrad Greiner, der mit seiner Leibesfülle und der Sucht nach Süßem zu kämpfen hat, sind wie aus dem Leben gegriffen... Fazit: Dieses Thriller-Debüt ist wirklich allen zu empfehlen, die es spannend und ein bisschen grausam mögen, ein absoluter Pageturner, und ich freue mich, den zweiten Teil "Blutdämmerung" direkt im Anschluss lesen zu können. Daher gibt es 5/5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung von mir!

"Herr der Puppen"
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Von den Opfern bleiben nur blutleere Hüllen übrig. Welcher Mensch kann nur so grausam sein?! Die Polizei nennt ihn den "Metzger", doch er ist der "Herr der Puppen"! Grausam und nichts für schwache Nerven. Was geht nur im Kopf des Autoren vor, das er solche grausam, grandiose Thriller schreiben kann...für mich... Von den Opfern bleiben nur blutleere Hüllen übrig. Welcher Mensch kann nur so grausam sein?! Die Polizei nennt ihn den "Metzger", doch er ist der "Herr der Puppen"! Grausam und nichts für schwache Nerven. Was geht nur im Kopf des Autoren vor, das er solche grausam, grandiose Thriller schreiben kann...für mich mit nichts anderem vergleichbar!!

Gute Geschichte, gute Charakter
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 31.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autor schildert die Charaktere der Hauptperson sehr interessant, sie sind nicht einfach aber eigenwillig und eckig. Auch die Ermittlungen werden gut geschildert mit starkem “Finale“. Einzig das etwas zu schnelle zueinander finden der beiden Ermittler ist vielleicht etwas unglaubwürdig. Habe mir gleich das nächste Buch bestellt.