Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wolfsfeuer

Geschöpfe der Nacht 9

(3)
Seit Alexandra Trevalyns Eltern von Werwölfen getötet wurden, macht sie Jagd auf die Gestaltwandler. Doch als sie die Frau des Alphawolfs Julian Barlow umbringt, rächt sich dieser, indem er Alexandra selbst in eine Werwölfin verwandelt. Nun steht sie auf der Seite der Geschöpfe, die sie einst so gnadenlos verfolgt hat. Und muss feststellen, dass der gut aussehende Julian verwirrende Gefühle in ihr weckt
Portrait
Lori Handeland schreibt mit großem Erfolg fantastische Liebesromane und Urban Fantasy. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Southern Wisconsin.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 08.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783802589362
Verlag LYX.digital
Originaltitel Marked by the Moon
Dateigröße 645 KB
Übersetzer Patricia Woitynek
Verkaufsrang 21.512
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Geschöpfe der Nacht

  • Band 8

    30701550
    Wolfsschatten
    von Lori Handeland
    (4)
    eBook
    8,99
  • Band 9

    32307784
    Wolfsfeuer
    von Lori Handeland
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 10

    33028989
    Wolfsmagie
    von Lori Handeland
    eBook
    8,99
  • Band 11

    34494899
    Wolfsflüstern
    von Lori Handeland
    (2)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Feurige Mischung, macht einfach Spaß zu lesen
von Katja aus Essen am 29.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Wolfsfeuer geht es um die Jägersucherin Alexander Trevalyn und den Werwolf Julian Barlow. Alex Eltern wurden einst von Werwölfen getötet und so lebt in ihr ein tiefer Hass gegen alle Werwölfe. Julian hasst Alex, weil sie einst seine Gefährtin getötet hat. So verfolgt und studiert Julian, Alex ganz genau... In Wolfsfeuer geht es um die Jägersucherin Alexander Trevalyn und den Werwolf Julian Barlow. Alex Eltern wurden einst von Werwölfen getötet und so lebt in ihr ein tiefer Hass gegen alle Werwölfe. Julian hasst Alex, weil sie einst seine Gefährtin getötet hat. So verfolgt und studiert Julian, Alex ganz genau und lauert auf seine Chance, er will sie nicht töten, sondern ihr das Schlimmste antun was er sich vorstellen kann und somit verwandelt er sie in einen Werwolf. Alexandra kann es erst gar nicht glauben, dass sie jetzt eine von diesen Kreaturen sein soll, die sie aus tiefsten Herzens hast; Edward der Chef der Jägersucher sieht die Chance mit Alex einen Spion in Julians Rudel zu bekommen und Julian sieht sich mit seiner Rache am Ziel, weil sie nicht nur ein Werwolf ist, sondern ihrem Erzeuger und Alpha Julian zu folgen und zu gehorchen hat. Leider verläuft es doch nicht ganz so wie sich alle gedacht haben, Alex widersetzt sich ihm so gut sie kann und fügt sich erstaunlich schnell in ihrem Wolfsdasein, sie muss erkennen, das nicht alle Werwölfe böse sind und hat ein schlechtes Gewissen, das sie ihre neuen Freunde verraten soll. Außerdem fühlen sich Alex und Julian zu einander hingezogen, was sogar soweit geht, das beide krank werden, wenn sie zu weit voneinander getrennt sind. Dazu kommt noch das ein Killerwolf herumschleicht, das Inuit Dorf bedroht, das unter dem Schutz von Julian steht und damit auch Julians Dorf der Gefahr aussetzt entdeckt zu werden. Nachdem ich die letzten Bücher der Wolfsreihe nicht mehr allzu spannend und mitreißend fand, sprach mich hier der Klappentext schon wieder viel mehr an und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Allein der Gedanke jemanden aus Hass zu Seinesgleichen zu machen, klang sehr verlockend und versprach unterhaltsam zu werden. Es macht wirklich Spaß die ständigen Auseinandersetzungen von Alex und Julian zu verfolgen, keiner gibt klein bei und sie liefern sich hitzige Diskussionen. Gut finde ich auch dass aus dem bösen Werwolf kein Schoßhündchen wird und nicht nur rosarot sieht. Julian bleibt ein Alpha auch vor Alex, aber auch Alex bleibt die Kämpferin die sie war und lässt sich nichts sagen. Dementsprechend ist auch die Erotik zwischen den beiden immer wie ein Kampf und damit sehr prickelnd und feurig. Kurz gesagt, dieses Buch macht wirklich wieder Spaß zu lesen, es ist abwechslungsreich, humorvoll, spannend und erotisch. Wer die letzten Bücher auch nicht mehr so toll fand, soll sich dieses Buch ruhig mal wieder zu Gemüte führen es lohnt sich.

Die Werwolfjägerin und der Werwolf
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 30.08.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ihre Eltern wurden einst von Werwölfen getötet. Alexandra Trevalyn bringt seitdem erfolgreich Werwölfe zur Strecke. Doch eines Tages rächt sich einer von ihnen. Julian Barlow hat einst seine Frau durch die Hand der jungen Frau verloren. Zur Strafe tut er ihr das schlimmste an, was sie sich nur vorstellen... Ihre Eltern wurden einst von Werwölfen getötet. Alexandra Trevalyn bringt seitdem erfolgreich Werwölfe zur Strecke. Doch eines Tages rächt sich einer von ihnen. Julian Barlow hat einst seine Frau durch die Hand der jungen Frau verloren. Zur Strafe tut er ihr das schlimmste an, was sie sich nur vorstellen kann: Er verwandelt Alex in einen Werwolf. Nun wird Alex von den Jägersuchern als Spionin eingesetzt. Doch bald weiß sie nicht mehr, was sie denken soll, denn Julian Barlow ruft tiefe Gefühle in ihr hervor. Sympathische Charaktere und nette Geschichte. Diesmal lernt man die Werwolfseite kennen. Mir hat das Buch ganz gut gefallen, nur das Ende fand ich etwas blöd. Aber das ist Ansichtssache. Fazit: Nicht herausragend, aber ein Lesegenuss für einen regnerischen Nachmittag. Habe das Buch in einem Stück durchgelesen.

Feurig in der Kälte!
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 05.07.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit sie ein Kind war hasst Alexandra Werwölfe wie die Pest und nutzt jede Gelegenheit sie zu töten. Dann läuft ihr der attraktive Julian über den Weg und verwandelt sie aus Rache für den Tod seiner Gefährtin selbst in einen Werwolf. Er nimmt sie mit in seine Heimat und... Seit sie ein Kind war hasst Alexandra Werwölfe wie die Pest und nutzt jede Gelegenheit sie zu töten. Dann läuft ihr der attraktive Julian über den Weg und verwandelt sie aus Rache für den Tod seiner Gefährtin selbst in einen Werwolf. Er nimmt sie mit in seine Heimat und schnell wird klar, dass die Werwölfe nicht die Bestien sind für die Alexandra sie gehalten hat. Erschwerend kommt hinzu das Julian ihr nicht nur tierisch, ja beinahe wölfisch, auf die Nerven geht sondern auch ihr Herz schneller schlägt wenn er sich ihr nährt. Lori Handelands neuer Roman und ihre Fähigkeit den Leser mit durch und durch sympathischen Charakteren zu konfrontieren nimmt nicht im mindesten ab! Wenn ich eines ihrer Bücher in die Hand nehme und anfange zu lesen, dann leg ich das Buch meistens erst dann weg wenn ich die letzte Seite erreicht habe! Vorsicht Suchtgefahr!