Warenkorb
 

Die Brüder Boateng

Eine deutsche Familiengeschichte. Mit Annotationen

Zoom – näher dran!

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Drei Brüder, zwei Mütter, ein Vater und nur ein Ziel: Fußballprofi zu werden! George, der älteste, hat es nicht geschafft. Seine Brüder Kevin und Jérôme aber sind heute berühmte und erfolgreiche Fußballstars - auch wenn die Wege dorthin sehr unterschiedlich, steinig und hart waren. Dieses Buch erzählt eine bewegende Familiengeschichte vom Aufwachsen in zwei grundverschiedenen Berliner Stadtteilen, von Unterstützung und Vernachlässigung, vom Aufstieg im Profifußball, von Vätern und Söhnen, rivalisierenden Brüdern und von Integration und Ausgrenzung. Es geht um Ehrgeiz und den Willen zum Erfolg, ums Kämpfen und Aufgeben, ums Hinfallen und wieder Aufstehen und um ein berühmtes Foul.
Portrait
Michael Horeni wurde am 27. Februar 1965 in Frankfurt am Main geboren und ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Michael Horeni wuchs in Frankfurt am Main in einem Journalistenhaushalt auf. Nach dem Abitur 1984 absolvierte er ein Volontariat bei der „Abendpost/Nachtausgabe“. Ab 1989 studierte Horeni Politische Wissenschaft, Geschichte und Philosophie und schrieb für die Sportredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Einige Jahre arbeitete er dort gemeinsam mit seinem Vater, einem Reporter der Lokalredaktion.

Seit 1995 ist Horeni für den Sportteil zuständig: erst fünf Jahre bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, danach bei der täglichen Ausgabe. Besonders intensiv widmet er sich dem Fußball, wobei er sowohl die sportlichen als auch die gesellschaftspolitischen Facetten beleuchtet. 1998 erhielt Michael Horeni den Fair-Play-Preis für Sportjournalismus und ist seit dem Jahr 2000 als Redakteur für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zuständig.

2005 veröffentlichte Horeni die Biographie „Klinsmann“ sowie 2008 mit „Vom Hemd zum Helden“ ein Buch über seine Erfahrungen mit den Fitnesstrainern der Nationalelf. 2012 erschien sein Buch „Die Brüder Boateng – Drei deutsche Karrieren“, das mittlerweile auch Schullektüre ist, und 2016 sein Jugendroman „Asphaltfieber“.

Michael Horeni ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 25.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-12-666905-4
Verlag Klett Sprachen GmbH
Maße (L/B/H) 19,8/12,6/1,2 cm
Gewicht 233 g
Auflage 1. Auflage Nachdr.
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,50
7,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Drei Menschen, drei Wege, drei Geschichten!
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 27.03.2013

Dieses Buch ist entstanden durch Gespräche mit den Brüdern Jérôme und George und mit der Billigung des Dritten, Kevin. Alles in allem bekommt man sehr interessanten Lesestoff, welcher einem ein paar Blicke hinter die Kulissen des Fußballs gibt und die unterschiedlichen Versuche über Profiwerden von drei unterschiedlichen Charakt... Dieses Buch ist entstanden durch Gespräche mit den Brüdern Jérôme und George und mit der Billigung des Dritten, Kevin. Alles in allem bekommt man sehr interessanten Lesestoff, welcher einem ein paar Blicke hinter die Kulissen des Fußballs gibt und die unterschiedlichen Versuche über Profiwerden von drei unterschiedlichen Charakteren. Es geht (wie der Titel bereits verrät) um die drei recht ungleichen Brüder Boateng, welche den gleichen Vater aber zwei unterschiedliche Mütter haben und somit auch in zwei unterschiedlichen Stadtteilen von Berlin aufwachsen. Es geht um die Widrigkeiten in diesen „Ghettos“ (Alkohol/Drogen/Kriminalität/Arbeitslosigkeit/), die rassistischen Anfeindungen andere Eltern und die Problematik von Images, welche man sich teilweise selber nicht ausgesucht hat, aber liebend gerne annimmt und dann bedauert. Es ist aus mehreren Gründen höchst interessanter Lesestoff, denn die erzählte Geschichte ist noch nicht wirklich alt und es wird von 3 Leben erzählt, die noch viele Jahre Profifußball vor sich haben. Des Weiteren natürlich der Aspekt der „Integration“ bzw. anderen Hautfarbe und nicht zu vergessen die doch extreme Medienaufmerksamkeit und die teilweise doch sehr bösartigen Artikel und die Lust auf schnelle schlagkräftige Artikel, ohne dahinter schauen zu wollen. Ich persönlich kann durch diesen kleinen Blick hinter die Kulissen die Brüder besser verstehen und finde dadurch Jérôme noch sympathischer und auch Kevin kommt dadurch ins bessere Licht, aber man muß kein Hellseher sein, um sagen zu können die nächste Schlagzeile wird definitiv kommen, ob gewollt oder nicht. Ich finde es hat sich gelohnt, da die erzählte Geschichte weniger eine Biografie ist, sondern eher ein Erfahrungsbericht, der aus jeder X-beliebige Stadt stammen könnte mit X-beliebigen Hauptpersonen, nur daß in diesem Fall zwei in Deutschland bekannte Profispieler ihre Geschichte aufzeigen. Es ist zwar schade, daß Kevin-Prince Boateng nur seine Billigung gegeben hat, aber leider nicht offensiv daran mitarbeitete. Allerdings muß der Wunsch, seine eigene Geschichte irgendwann einmal erzählen zu wollen, toleriert werden und umso gespannter kann man auf seine Sicht der Dinge sein.

Die andere Seite des Profifussball
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 14.09.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich kann an dieser Stelle meinen Kollegen aus Regensburg nur beipflichten.Die Geschichte dieser drei Ausnahmetalente ist sehr lebensnah.Zum einen natürlich die Familiengeschichte mit Trennung der Eltern und völlig unterschiedlicher Lebenswelten.Die Sache mit der "falschen" Hautfarbe,das Durchbeissen im Alltag und die Anforderung... Ich kann an dieser Stelle meinen Kollegen aus Regensburg nur beipflichten.Die Geschichte dieser drei Ausnahmetalente ist sehr lebensnah.Zum einen natürlich die Familiengeschichte mit Trennung der Eltern und völlig unterschiedlicher Lebenswelten.Die Sache mit der "falschen" Hautfarbe,das Durchbeissen im Alltag und die Anforderungen und Reize im Profifussball.Ich habe selber in meiner Patchworkfamilie eine ähnliche Konstellation.Der älteste Bruder,ein begnadetes Talent,leider auch die falschen Freunde und familiäre Spannungen.Der mittlere hatte es schon besser und der jüngste spielt bei einem Bundesligaverein und in der Jugendnationalmannschaft.Die Schwester der Jungs hat bei den Bayern und der Damennationalmannschaft gespielt,musste die Karriere aber wegen eines Sportunfalls aufgeben.Und der übriggebliebene Sohn spielte auch Fussball,hat sich dann aber dem Klettern verschrieben.Auch hier kamen massive Probleme in der Familie zum Tragen,die durch den Vater, so gut es ging,abgefedert wurden.Auch hier könnte man so eine Geschichte schreiben und es gibt in Deutschland sicher viele "Boatengs".Ein sehr berührendes Buch.

Alles, was Sie immer schon über die Boateng-Brüder wissen wollten
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 04.05.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch hat mir mein Kollege Herr Herrmann-Zielonka empfohlen. An dieser Stelle sei ihm ausdrücklich dafür gedankt! Das ist nicht nur ein kluges, informatives Fußballbuch, sondern auch ein genauso spannendes Berlinbuch, ein Buch über das Aufwachsen in schwierigen Familienverhältnissen, ein Buch über Fremdheitsgefühle in eine... Dieses Buch hat mir mein Kollege Herr Herrmann-Zielonka empfohlen. An dieser Stelle sei ihm ausdrücklich dafür gedankt! Das ist nicht nur ein kluges, informatives Fußballbuch, sondern auch ein genauso spannendes Berlinbuch, ein Buch über das Aufwachsen in schwierigen Familienverhältnissen, ein Buch über Fremdheitsgefühle in einem Land, in dem man nicht über die übliche Hautfarbe verfügt. Und nicht zuletzt ein Buch über das Erwachsenwerden. Großes Lob für den Autor Michael Horeni, der mich mit seiner Geschichte über die drei Boatengbrüder George, Kevin und Jerome von Anfang bis Ende gefesselt hat.