Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot

Vollständige & Illustrierte Fassung

Sherlock Holmes bei Null Papier Band 6

Die erste Sherlock-Holmes-Geschichte erstmals ungekürzt und illustriert (24 hochauflösenden Zeichnungen) als digitale Ausgabe.
In "Eine Studie in Scharlachrot" treffen Holmes und Watson das erste Mal aufeinander.
... Stamford sah mich über sein Weinglas hinweg mit bedeutsamen Blicken an. "Wer weiß, ob du Sherlock Holmes zum Stubengenossen wählen würdest, wenn du ihn kenntest", sagte er.
"Ist denn irgend etwas an ihm auszusetzen?"
"Das will ich nicht behaupten. Er hat in mancher Hinsicht eigentümliche Anschauungen und schwärmt für die Wissenschaft. Im übrigen ist er ein höchst anständiger Mensch, soviel ich weiß."
"Hast du ihn nie nach seinem Beruf gefragt?"
"Nein - er ist kein Mensch, der sich leicht ausfragen lässt; doch kann er zuweilen sehr mitteilsam sein, wenn ihm gerade danach zu Mute ist."
"Ich möchte ihn doch kennen lernen", sagte ich ...
Der Rest ist, wie man so schön schreibt: Legende.
Null Papier Verlag
Portrait
Womöglich wäre die Literatur heute um eine ihrer schillerndsten Detektivgestalten ärmer, würde der am 22. Mai 1859 in Edinburgh geborene Arthur Ignatius Conan Doyle nicht ausgerechnet an der medizinischen Fakultät der Universität seiner Heimatstadt studieren. Hier nämlich lehrt der später als Vorreiter der Forensik geltende Chirurg Joseph Bell. Die Methodik des Dozenten, seine Züge und seine hagere Gestalt wird der angehende Autor für den dereinst berühmtesten Detektiv der Kriminalliteratur übernehmen.
Der erste Roman des seit 1883 in Southsea praktizierenden Arztes teilt das Schicksal zahlloser Erstlinge - er bleibt unvollendet in der Schublade. Erst 1887 betritt Sherlock Holmes die Bühne, als "Eine Studie in Scharlachrot" erscheint. Nachdem Conan Doyle im Magazin The Strand seine Holmes-Episoden veröffentlichen darf, ist er als erfolgreicher Autor zu bezeichnen. The Strand eröffnet die Reihe mit "Ein Skandal in Böhmen". Im Jahr 1890 zieht der Schriftsteller nach London, wo er ein Jahr darauf, dank seines literarischen Schaffens, bereits seine Familie ernähren kann; seit 1885 ist er mit Louise Hawkins verheiratet, die ihm einen Sohn und eine Tochter schenkt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 187 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.05.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783954181490
Verlag Null Papier
Dateigröße 8016 KB
Illustrator Richard Gutschmidt
Übersetzer Margarete Jacobi
Verkaufsrang 127496
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Sherlock Holmes bei Null Papier mehr

  • Band 1

    31415887
    Die Abenteuer des Sherlock Holmes
    von Arthur Conan Doyle
    (17)
    eBook
    0,49
  • Band 2

    31770942
    Der sterbende Sherlock Holmes und andere Detektivgeschichten
    von Arthur Conan Doyle
    (6)
    eBook
    0,49
  • Band 5

    32663279
    Sherlock Holmes - Der Bund der Rothaarigen und andere Detektivgeschichten
    von Arthur Conan Doyle
    (4)
    eBook
    0,49
  • Band 6

    32395351
    Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot
    von Arthur Conan Doyle
    (12)
    eBook
    0,49
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    32705622
    Sherlock Holmes - Sein erster Fall und andere Detektivgeschichten
    von Arthur Conan Doyle
    (5)
    eBook
    0,49
  • Band 9

    32525193
    Sherlock Holmes - Sein letzter Fall und andere Geschichten
    von Arthur Conan Doyle
    (5)
    eBook
    0,49
  • Band 10

    33821776
    Sherlock Holmes - Der erbleichte Soldat und weitere Detektivgeschichten
    von Arthur Conan Doyle
    (6)
    eBook
    0,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Watson meets Sherlock
von NiWa aus Euratsfeld am 13.03.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dr. Watson kehrt aus den Kolonien nach London zurück. Er trifft unversehens durch einen alten Bekannten einen Sonderling: Sherlock Holmes. Ab sofort teilen sie sich eine Unterkunft und Dr. Watson wird durch seinen detektivischen Mitbewohner laufend auf's Neue verblüfft. "Eine Studie in Scharlachrot" ist der Reihenauftakt um d... Dr. Watson kehrt aus den Kolonien nach London zurück. Er trifft unversehens durch einen alten Bekannten einen Sonderling: Sherlock Holmes. Ab sofort teilen sie sich eine Unterkunft und Dr. Watson wird durch seinen detektivischen Mitbewohner laufend auf's Neue verblüfft. "Eine Studie in Scharlachrot" ist der Reihenauftakt um den berühmten Sherlock Holmes, und gleichzeitig Holmes und Watsons erster gemeinsamer Fall. Bei Sherlock Holmes geht man mit bestimmten Erwartungen an die Story heran. Sein Bild ist durch Fernsehen und ähnlich anmutende Literatur geprägt. Daher war es interessant, endlich einmal das Original um die scharlachrote Studie zu lesen. Es ist ein Werk, das mich durchaus begeistert hat. Dr. Watson ist in London und benötigt eine Unterkunft. Er trifft einen alten Bekannten, der ihn an Sherlock Holmes vermittelt, mit dem er fortan leben, wohnen und ermitteln wird. Das Zusammentreffen von Sherlock Holmes und Dr. Watson war charmant. Man merkt, dass die beiden Herren nicht von kleinauf als Team aufgetreten sind. Watson ist von seiner Zeit in den Kolonien stark angeschlagen, und lässt sich gern auf den verblüffenden Sonderling ein. Sherlock Holmes beeindruckt mit seiner unnachahmlichen Kombinationsgabe. Während andere dabei sind, das Ergebnis zu begutachten, ist er schon längst hundert Schritte weiter, und versucht seine Theorie zur Ursache zu beweisen. "Sie haben die Ermittlung so nahe an eine exakte Wissenschaft herangeführt, dass sie kaum noch in dieser Welt zu übertreffen ist". (S. 59) Damit wird Sherlock Holmes als Urmodell des modernen CSI geoutet, der den Hergang anhand diverser Spuren zur Ursache rückverfolgt. In diesem ersten Fall - den Holmes selbst als ‚Eine Studie in Scharlachrot‘ bezeichnet - wird ein Mann vergiftet aufgefunden, und über der Leiche prangt das Wort 'Rache' mit Blut geschrieben. Während sich Scotland Yard abmüht, den Tathergang zu rekonstruieren, hat Holmes den Mörder schon längst im Visier. Der Roman, der Krimi, wird von Dr. Watson erzählt. Dazu dienen ihm Tagebuchaufzeichnungen, Briefe, Zeitungsausschnitte und Berichte, die im Endeffekt das Gesamtbild um den Fall ergeben. Der Fall selbst ist interessant, wenn er auch meinem Empfinden nach viel zu schnell aufgelöst wird. Sherlock Holmes benötigt keine großartigen Hilfestellungen, um Motiven auf die Schliche zukommen. Er denkt kurz darüber nach, und lässt den Mörder in seinem Wohnzimmer erscheinen. Arthur Conan Doyle begnügt sich zum Glück nicht damit, sondern nimmt den Leser auf eine Reise ins entfernte Utah in die USA mit. Erst dadurch versteht man, wie es dazu kommen konnte, dass eine vergiftete Leiche unter blutgeschmierten Lettern in London liegt. Insgesamt hat mir der erste Fall um Sherlock Holmes und Dr. Watson großen Spaß gemacht. Ich mag den einzigartigen Sonderling Holmes, der schneller denkt als Strom fließen kann, den loyalen Watson, der sich von Holmes Intellekt gefordert fühlt, und den Blick auf das damalige London - das auf mich greifbar wirkt. Meiner Meinung nach ist „Eine Studie in Scharlachrot“ zurecht ein Krimiklassiker, der hoffentlich noch viele weitere Leser den Auftakt der Krimi-Reihe um Sherlock Holmes miterleben lassen wird. Klassiker-Empfehlung! Chronologische Reihenfolge der Romane und Erzählungen um Sherlock Holmes: 1887 Eine Studie in Scharlachrot 1890 Das Zeichen der Vier 1892 Die Abenteuer des Sherlock Holmes (Erzählungen) 1893 Die Memoiren des Sherlock Holmes (Erzählungen) 1902 Der Hund der Baskervilles [Rezension lesen] 1904 Die Rückkehr des Sherlock Holmes (Erzählungen) 1915 Das Tal der Angst 1917 Seine Abschiedsvorstellung 1927 Sherlock Holmes’ Buch der Fälle

Na endlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 14.09.2012

Endlich rafft sich mal jemand auf, die alten Schmöker in einer vernünftigen und lesbaren Version zu veröffentlichen, die nicht gleich ein Vermögen kosten. Danke an den Verlag.

good ol' Holmes
von blauebastelhexe am 28.07.2012

Die letzten Kino-Verfilmungen von Holmes liegen mir leider gar nicht... viel zu viel Action und Blut. Auch die vor kurzem in die Neuzeit übertragene TV-Serie im ZDF traf nicht ganz meinen Geschmack. Da schätze ich doch diese nah am Original gemachten Übersetzungen. So macht Holmes wieder richtig Freude.