Meine Filiale

Kathrinchen Zimtstern

Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen. Ein Adventskalender-Abenteuer für große und kleine Leute.

Bastian Backstein

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Kathrinchen Zimtstern, ein neugieriges Weihnachtsengelchen aus dem Erzgebirge, landet durch widrige Umstände völlig allein in Afrika. Mutig tritt es den weiten und gefährlichen Heimweg an. Gleichzeitig brechen von zu Hause Kathrinchens Freunde, der alte Räuchermann Arthur Grimmbart und der ängstliche Nussknacker Johann Knatterburg, auf, um ihre verschollene Freundin zu suchen. Für die drei kleinen Helden beginnt ein spannendes und lustiges Weihnachtsabenteuer. Die fantasievolle Geschichte rund um typische Figuren aus der erzgebirgischen Volkskunst umfasst wie ein Adventskalender 24 Abschnitte und ist liebevoll mit ganzseitigen Illustrationen ausgestattet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 120
Altersempfehlung 7 - 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89876-621-0
Verlag Husum Druck- und Verlagsgesellschaft
Maße (L/B/H) 23/22,6/2 cm
Gewicht 626 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Illustrationen
Auflage 3. Auflage
Illustrator Günter Springsguth
Verkaufsrang 89650

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Herzerwärmender, spannender Adventskalender
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 21.12.2020

Bastian Backstein und Gunther Springsguth haben einen wundervollen Adventskalender im Buchformat mit 24 Geschichten für Kinder verfasst. Uns gefällt das Buch, weil es sich sehr gut und vor allem flüssig, sodass wir gerne weiterlesen haben. Auch finde ich die Länge der Geschichten sehr gut, da man jeden Tag etwas zum Freuen hat.... Bastian Backstein und Gunther Springsguth haben einen wundervollen Adventskalender im Buchformat mit 24 Geschichten für Kinder verfasst. Uns gefällt das Buch, weil es sich sehr gut und vor allem flüssig, sodass wir gerne weiterlesen haben. Auch finde ich die Länge der Geschichten sehr gut, da man jeden Tag etwas zum Freuen hat. Zudem sind die Zeichnungen wunderschön: Mich erinnern sie an meine Kindheit (von der Art) und die vielen Details der Illustrationen sind sehr schön anzusehen. Vor allem Kathrinchen (die Hauptfigur) ist einfach traumhaft gezeichnet und auch die bildhafte Beschreibung der Geschichten hat dazu geführt, dass wir uns überlegt haben wie es aussehen kann und beide sofort ein Bild im Kopf hatten, was ich gerade bei Kinderbüchern super finde, weil es die Fantasie anregt. Dazu enthält die Geschichte so viele Informationen zu den verschiedensten Themen, so dass beim Lesen nebenher einiges gelernt wird. Das hat mich persönlich positiv überrascht, da ich es nicht erwartet hatte. Die Kapitel sind dazu wunderbar emotional und einfach herzerwärmend, so dass ich bis zur letzten Seite auf ein gutes Ende gehofft habe. Auch finde ich die unterschiedlichen Geschichten spannend verfasst, was in der Kombination ideal zum Lesen ist und uns in den Bann gezogen hatte. Insgesamt haben die Kapitel dazu geführt, dass wir über das Buch gesprochen haben, weil es uns so gut gefallen hat und ein Zeichen, dass einiges im Kopf hängen geblieben ist. Mich, als Erwachsene, und auch die Zielgruppe, hat das Buch begeistert und daher erhält es volle 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

Wunderschönes Abenteuer eines kleinen Engelchens
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornum am 18.01.2019

Eine wunderschöne Adventsgeschichte mit den bekannten Erzgebirgsfiguren. Da meine Mama aus dem Erzgebirge stammt, sind wir auch mit Engelchen, Nussknacker und Räucher- und Bergmännern groß geworden. So hat man auch gleich ein Bild vor Augen, welcher Geselle könnte wohl ein Begleiter von Kathrinchen sein… Toll finde ich, dass di... Eine wunderschöne Adventsgeschichte mit den bekannten Erzgebirgsfiguren. Da meine Mama aus dem Erzgebirge stammt, sind wir auch mit Engelchen, Nussknacker und Räucher- und Bergmännern groß geworden. So hat man auch gleich ein Bild vor Augen, welcher Geselle könnte wohl ein Begleiter von Kathrinchen sein… Toll finde ich, dass die "sächsische" Mundart ab und zu darin vorkommt. Meine Kinder finden genau diese Sätze besonders amüsant. ;-) Kathrinchen verschlägt es nach Afrika. Ihre Freunde sind ratlos, als sie jedoch erfahren, wo Katrhinchen ist, machen sich der Nussknacker und der alte Räuchermann auf den Weg um sie nach Hause zu holen. Kathrinchen indes macht sich allein auf den Heimweg, was nicht ganz ungefährlich ist... In Gibraltar treffen die 3 Freunde dann zufällig aufeinander. Leider sind sie nicht allein, sondern werden beobachtet und verfolgt. Meinen Mädels und mir hat das Buch super gefallen. Eine schöne Idee, das Buch wie einen Adventskalender zu gestalten. So hat man für jeden Abend eine kleine Geschichte und freut sich auf die nächste Episode.

tolles Weihnachtsbuch für die ganze Familie
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 14.01.2019

Die Weihnachtsgeschichte ist nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch für Erwachsene. Ich habe einzelne Kapitel in einem Wohnheim für Behinderte und im Seniorenheim gelesen. Die Zuhörer waren begeistert. Auch ich bin begeistert von der Geschichte. Ich finde es toll, dass quasi durch die 24 Kapitel für jeden Kalendertag ein K... Die Weihnachtsgeschichte ist nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch für Erwachsene. Ich habe einzelne Kapitel in einem Wohnheim für Behinderte und im Seniorenheim gelesen. Die Zuhörer waren begeistert. Auch ich bin begeistert von der Geschichte. Ich finde es toll, dass quasi durch die 24 Kapitel für jeden Kalendertag ein Kapitel gelesen werden kann. Wenn man es so lange aushält. Ich musste einfach wissen wie es weiter geht. In einem Heim war ich bei Kapitel 17 und habe denen die Weiterführung erzählt, so wie ich dachte das sie weiter geht. Ha, aber nein, es bleibt spannend. Diese Geschichte ist nicht vorhersehbar, es gibt so viele Szenen die Kathrinchen erlebt. Die Geschichte ist am Ende wirklich rund und sie lässt sich sehr gut lesen. Ein wenig erzgebirgisch lernt man dabei auch noch. Die Illustrationen sind sehr liebevoll und passend gestaltet. Der Charme des Erzgebirges bleibt jederzeit erhalten. So steckt auch ein Stück regionale Kultur in diesem Buch, aber auch Bräuche aus anderen Ländern sind angedeutet. Was ich auch irgendwie belebend finde sie die Namen der Protagonisten, irgendwie passend komisch.


  • Artikelbild-0