Warenkorb
 

Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie

Ansätze - Personen - Grundbegriffe

Kultur- und literaturwissenschaftliche Theorien - welche Konzepte sind relevant? Welche Begriffe spielen eine tragende Rolle? Wie haben sich die literaturgeschichtlichen Modelle entwickelt? Rund 750 Artikel vermitteln wichtiges Grundlagenwissen auf verständliche Weise.
Im Mittelpunkt stehen Theorien wie zum Beispiel Dekonstruktion, feministische Literaturtheorie, New Historicism, postkoloniale Literaturkritik und Poststrukturalismus. Das Lexikon erläutert die zentralen Grundbegriffe dieser Ansätze und stellt die Köpfe vor, die die Debatten geprägt haben, darunter: Aristoteles, Derrida, Foucault, Greenblatt, Iser, Jauß und Luhmann.
Neue Artikel ergänzen das beliebte Lexikon. Unter den Themen sind: Akteur-Netzwerk-Theorie, Intersektionalität, Kognitive Literaturwissenschaft, Skandal, Translational Turn. Jacques Rancière erweitert die Riege der wichtigen Denker.
Portrait
Ansgar Nünning ist Professor für Englische und Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Gründungsdirektor des »Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften« (GGK) sowie des im Rahmen der Exzellenzinitiative geförderten »International Graduate Centre for the Study of Culture« (GCSC).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Ansgar Nünning
Seitenzahl 849
Erscheinungsdatum 20.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-476-02476-3
Verlag Metzler Verlag, J.B.
Maße (L/B/H) 23,3/16,7/5,3 cm
Gewicht 1528 g
Auflage 5. aktualisierte und erweiterte Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Zum Zitieren ungeeignet, lesen nur online. Ich warne...
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Silvester am 19.04.2019
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Die Angaben zum Buch sind mangel- und fehlerhaft! Die Umstände der Beschaffung sind mehr als verbesserungswürdig! Von Orell-Füssli wird angegeben: 5. Auflage, Erschienen 2017. Im Buch steht 1998. Auflage fehlt komplett. Zum Zitieren damit unbrauchbar. Inhaltsangabe auf der Orell-Füssli-Seite fehlt komplett. Ausserdem steht... Die Angaben zum Buch sind mangel- und fehlerhaft! Die Umstände der Beschaffung sind mehr als verbesserungswürdig! Von Orell-Füssli wird angegeben: 5. Auflage, Erschienen 2017. Im Buch steht 1998. Auflage fehlt komplett. Zum Zitieren damit unbrauchbar. Inhaltsangabe auf der Orell-Füssli-Seite fehlt komplett. Ausserdem steht in der Beschreibung, es handle sich um ein PDF, ist es aber NICHT. Es ist eine ".acsm"-Datei, die man nur mit dem Programm "Adobe Digital Edition" öffnen kann auf dem Computer. Bleibt noch der Online-Reader. Der lässt allerdings zu wünschen übrig... Man sieht keine Kapitelunterteilung, hat keine Stichwortsuche, zur Arbeit mit einem solchen Lexikon ist es einfach ungeeignet, da kann man sich den Kauf gleich sparen. Die Tolino-App wird auf PC und laptop nicht unterstützt, ist also nicht einmal installierbar. Für diesen, man möge mir den sprachlichen Ausdruck verzeihen, "Mist", sind 22.90 CHF eindeutig zu viel. Ich bin enttäuscht. Verbesserungsvorschlag an das Orell-Füssli-Team: Veschickt doch wie andere Anbieter auch einfach Download-Links per Mail und lasst das mit den ".acsm"-Formaten bitte sein. Ist zwar gut gemeint, aber ausser im Verlagswesen besitzt kaum jemand ADE. Das ist mit Sicherheit weniger Aufwand für alle Parteien.