Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

NachSchlag

(2)
Die dunkle Seite der Erotik einmal anders - diese vielschichtig aufgebaute Erzählung entführt in die Leben verändernden, sinnlichen Abgründe von Lust und Schmerz.
Der Polizist, der an ihrer Tür klingelt, ist ihr Ex.
Als Lea einem privaten Verhör zustimmt, beginnt für sie ein intensiver schmerzerotischer Trip: Armand will ihr Geständnis, aber sie leistet Widerstand, den er nach allen Regeln der SM-Kunst zu brechen sucht ... Während sie sich ihm freiwillig ausgeliefert, spürt sie: er wird sie über ihre persönlichen Grenzen hinaustreiben - und ein Teil von ihr sehnt sich danach.
Doch welchen Plan verfolgt der LKA-Beamte wirklich?
Will er die Wahrheit über den Tod des Nachbarn erfahren oder verfolgt er einen eigenen, sinistren Plan?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783942602815
Verlag Elysion Books
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
2

Fehlkauf
von Lesefieber aus der Baar am 25.05.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Leider hatte ich das E-Book gekauft, weil die Autorin schon so viele Preise bekommen hat. Dabei hatte ich mir die Leseprobe nicht mehr angeschaut. Es ist mir nicht gelungen, das Buch in einem Rutsch zu lesen, denn bei dem schwülstigen Schreibstil leidet man mindestens so sehr wie die Hauptfigur. Dabei... Leider hatte ich das E-Book gekauft, weil die Autorin schon so viele Preise bekommen hat. Dabei hatte ich mir die Leseprobe nicht mehr angeschaut. Es ist mir nicht gelungen, das Buch in einem Rutsch zu lesen, denn bei dem schwülstigen Schreibstil leidet man mindestens so sehr wie die Hauptfigur. Dabei besteht die Geschichte hauptsächlich aus einer Aneinanderreihung sich immer wiederholender Szenen, die mich eher an Folter als an SM erinnern. Phantasie- und geschmackvoll sieht definitiv anders aus. Zumindest ist das Cover sehr gelungen - da wäre jeder Zahnarzt stolz ;-).