Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Vergiftet

Ein Henning-Juul-Roman

Henning-Juul-Romane 2

(7)
Vergiftet - der 2. Fall für Henning Juul

»Wenn du herausfindest, wer mich verraten hat, sage ich dir, was an dem Tag passierte, als dein Sohn starb«, lautet die knappe Nachricht des inhaftierten Kleinkriminellen Tore Pulli, der für einen Mord verurteilt wurde, den er nicht begangen hat. Zumindest behauptet er das, und er will, dass Reporter Henning Juul die Wahrheit herausfindet. Die Wahrheit war für Henning nie wichtiger als in diesem Zusammenhang. Doch noch vor dem entscheidenden Treffen wird Tore Pulli im Gefängnis vor laufenden Kameras umgebracht. Für Henning bricht eine Welt zusammen. Wäre Tore wirklich in der Lage gewesen, den schrecklichen Unfall aufzuklären? Oder gibt es noch weitere Zeugen?

Rezension
„Krimi-Autor Thomas Enger wird von seinen norwegischen Landsleuten verehrt wie Jo Nesbø. Zu Recht. Seine Romane entwickeln ein atemberaubendes Tempo.“
Portrait
Thomas Enger, Jahrgang 1973, studierte Publizistik, Sport und Geschichte und arbeitete in einer Online-Redaktion. Nebenbei war er an verschiedenen Musical-Produktionen beteiligt. Sein Thrillerdebüt »Sterblich« war hierzulande wie auch international ein sensationeller Erfolg, gefolgt von vier weiteren Fällen des Ermittlers Henning Juul. Er lebt zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern in Oslo.
Zitat
"Obwohl ich kein Krimi-Fan bin, habe ich Thomas Engers erstes Werk, Sterblich, verschlungen. Vergiftet ist der ebenso spannende Nachfolger."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641079901
Verlag Blanvalet
Originaltitel Fantomsmerte (2 Henning Juul)
Übersetzer Maike Dörries, Günther Frauenlob
Verkaufsrang 50.852
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Henning-Juul-Romane

  • Band 2

    32440336
    Vergiftet
    von Thomas Enger
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    42741888
    Gejagt
    von Thomas Enger
    eBook
    8,99
  • Band 5

    62294879
    Tödlich
    von Thomas Enger
    eBook
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

Latent ausländerfeindlich und ganz schön brutal. aber auch rappelspannend. Latent ausländerfeindlich und ganz schön brutal. aber auch rappelspannend.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Schlüssig, temporeich, spannend, sehr gut konstruiert und packende Charaktere. Intelligente Krimi-Unterhaltung. Schlüssig, temporeich, spannend, sehr gut konstruiert und packende Charaktere. Intelligente Krimi-Unterhaltung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
0
1
0
0

von Maria Ring aus Trier am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannend und fesselnd geschrieben, dabei aber auch nicht zu reißerisch oder düster wie andere skandinavische Thriller.

Spaaaannnnnnend!
von Karina am 25.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist einfach wieder Henning Juul, wie immer spannend, man muss einfach weiterlesen. Es ist allerdings ratsam, in der richtigen Reihenfolge alle Juul-Romane zu lesen, damit man die Geschichte, die aufeinander aufbaut, gut nachvollziehen kann. Sie gehen fast nahtlos ineinander über. Auch hier weiß man am Ende, wie der... Es ist einfach wieder Henning Juul, wie immer spannend, man muss einfach weiterlesen. Es ist allerdings ratsam, in der richtigen Reihenfolge alle Juul-Romane zu lesen, damit man die Geschichte, die aufeinander aufbaut, gut nachvollziehen kann. Sie gehen fast nahtlos ineinander über. Auch hier weiß man am Ende, wie der nächste Teil wahrscheinlich weitergeht! Also mit dem ersten Th. Enger-Buch anfangen!

Besser als der Vorgänger!
von funne aus Kehl am 19.11.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wieder einmal stürzt sich Henning Juul auf ein Abenteuer, dieses Mal jedoch auf ein Persönliches: Tore Pulli, ein Häftling, kontaktiert ihn. Juul solle Informationen für seine Unschuld finden. Die Bezahlung: Informationen über den Brand in Juuls Wohnung vor zwei Jahren, in dem sein Sohn Jonas umgekommen ist. Als Tore... Wieder einmal stürzt sich Henning Juul auf ein Abenteuer, dieses Mal jedoch auf ein Persönliches: Tore Pulli, ein Häftling, kontaktiert ihn. Juul solle Informationen für seine Unschuld finden. Die Bezahlung: Informationen über den Brand in Juuls Wohnung vor zwei Jahren, in dem sein Sohn Jonas umgekommen ist. Als Tore Pulli jedoch ermordet und der ganze Fall öffentlich wird, erwacht Juuls altbekannter Kriminaljournalisten-Spürsinn… Meine Meinung: Was soll ich sagen. Ich fand den ersten Teil super. Jetzt habe ich diesen hier gelesen. Sobald ich an den ersten Teil denke, kommt er mir vor wie eine langweilige und eintönige Geschichte, so viel besser und so anders ist dieses Buch hier. Die „angenehme, entspannende Schreibweise“, die ich in der Rezension zu „Sterblich“ erwähnt hatte, existiert immer noch, zusätzlich ist das Buch aber auch spannend und packend. Tausende kleine Actionszenen, erst einmal zusammenhanglose Szenen aus verschiedenen Sichten, nicht zu schlapp was Tote und Verwundete angeht, und vor allem verdammt neugierig auf den nächsten Teil machend! Gegen Ende fieberte ich regerecht mit, was für mich eine ziemlich neue Erfahrung war, da mir so etwas sonst nicht passiert. „Vergiftet“ ist einfach ein Lesegenuss von Anfang bis Ende, originell und ausgearbeitet, packend und spannend. Außerdem hat mich gefreut, dass hier nicht mehr so sehr auf den Themen „Brand in Henning Juuls Wohnung“ und „Jonas’ Tod“ herumgeritten wird, obwohl die Ermittlungen alle in diese Richtung laufen. Im ersten Teil war das fast schon nervig, wie die Sache aufgepuscht wurde. Das einzige, das mir nicht wirklich gefallen hat, sind die vielen Personen. Viele Namen, komplizierte Relationen, extrem viel Handlung. Fast schon etwas zu viel Handlung, ich habe ewig zum Lesen gebraucht. Ach ja, und dass mit keinem Wort mehr erwähnt wird, dass Juul 1. in eine Wohnung einbricht und 2. ein Grab aushebt. Beides keine ganz so legalen Taten, was? Juul wird als Held gefeiert. In Deutschland würde er trotzdem im Knast landen. Na ja, wer weiß schon wie die Norweger ticken? Bis auf die Tatsache also, dass man die vielen Personen richtig im Auge behalten muss, wenn man sich nicht hoffnungslos und unwiderruflich in diesem Buch verlieren möchte, liebe ich es einfach und ich glaube fast, es ist eines meiner neuen Lieblingsbücher geworden – sogar ohne, dass ich den ersten Teil genauso gut fand.