Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Marcus Gladiator - Straßenkämpfer (Band 2)

Marcus Gladiator Bd. 2

Marcus Gladiator

(2)
Nach Monaten der harten Ausbildung zum Kämpfer ist Marcus endlich den Mauern der Gladiatorenschule entkommen – wenn auch nicht als freier Bürger. Nun dient er als Leibwächter und Sklave im Haushalt Caesars. Und es wartet viel Ärger auf ihn: Zwischen den Senatoren gibt es Streit – ein Streit, der bald auch die Straßen Roms erzittern lässt. Denn Straßenbanden bekriegen sich im Auftrag ihrer hohen Herren bis aufs Blut. Als Marcus zwischen die Fronten gerät und seinem Erzfeind Ferax gegenübersteht, beginnt ein unerbittlicher Kampf auf Leben und Tod. Hat Ferax etwa vergessen, dass Marcus einst sein Leben in der Arena verschonte…
Portrait
Simon Scarrow arbeitete lange Zeit als Dozent für Geschichte – wegen des großen Erfolgs seiner Bücher widmet er sich heute hauptberuflich dem Schreiben. Und den ausgedehnten Reisen, auf denen er Nachforschungen für seine historischen Romane anstellt. Bekannt wurde Scarrow durch seine bei Goldmann erschienene Adler-Serie.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 10.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783760790435
Verlag arsedition
Dateigröße 1622 KB
Illustrator Helge Vogt
Verkaufsrang 14.490
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Halte die Augen auf“

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Jetzt ist Marcus also Sklave im Haushalt des großen Cäsar.Je besser er ihn kennenlernt,um so mehr beginnt er ihn zu bewundern.Allmählich begreift er,das auch Politik ein schmutziges Geschäft ist.Nur wird der Kampf um die Macht im Senat nicht nur mit Worten ausgetragen.Als Spion erfährt er so einiges und Cäsar weiß dieses Wissen gut einzusetzen.Doch der vom Gegner angestrebte Gladiatorenkampf birgt mehr als nur eine Oberraschung.
Spannend und packend schildert S.Scarrow die Denk- und Lebensweise des alten Roms.Den harten Kampf ums Überleben.Ob als Politiker,freier Bürger oder Sklave.
Jetzt ist Marcus also Sklave im Haushalt des großen Cäsar.Je besser er ihn kennenlernt,um so mehr beginnt er ihn zu bewundern.Allmählich begreift er,das auch Politik ein schmutziges Geschäft ist.Nur wird der Kampf um die Macht im Senat nicht nur mit Worten ausgetragen.Als Spion erfährt er so einiges und Cäsar weiß dieses Wissen gut einzusetzen.Doch der vom Gegner angestrebte Gladiatorenkampf birgt mehr als nur eine Oberraschung.
Spannend und packend schildert S.Scarrow die Denk- und Lebensweise des alten Roms.Den harten Kampf ums Überleben.Ob als Politiker,freier Bürger oder Sklave.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Marcus Gladiator Teil 2
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einige Monate sind seit den Ereignissen des Vorbandes „Marcus Gladiator – Kampf um Freiheit“ vergangen. In der Zwischenzeit ist Marcus zusammen mit seinem neuen Herrn Julius Caesar nach Rom aufgebrochen um ihn bei seiner Arbeit zu beschützen. Als Dank dafür, dass Marcus Caesars Nichte Kalpurnia das Leben gerettet hat,... Einige Monate sind seit den Ereignissen des Vorbandes „Marcus Gladiator – Kampf um Freiheit“ vergangen. In der Zwischenzeit ist Marcus zusammen mit seinem neuen Herrn Julius Caesar nach Rom aufgebrochen um ihn bei seiner Arbeit zu beschützen. Als Dank dafür, dass Marcus Caesars Nichte Kalpurnia das Leben gerettet hat, nimmt er ihn aus der Gladiatorenschule in sein Haus auf. Da jeder in Caesars Heim einen Teil zum Haushalt beizutragen hat, wird Marcus darin trainiert was er am besten kann: als Gladiator kämpfen. Caesars Privatarmee ist zu diesem Zeitpunkt nur ein paar dutzend Mann stark, daher braucht er jeden Mann (oder eben auch Jungen), der eine Waffe halten kann. Caesars Feinde werden nämlich mit jedem Tag zahlreicher. Er plant im Senat eine Änderung des „Landgesetzes“. Dieses sieht vor, dass jeder ehemalige Soldat in Roms Diensten Anspruch auf ein Stück Land und einen Gutshof samt Sklaven hat. Dies ist den regierenden Aristokraten jedoch ein Dorn im Auge und sie wollen Caesar aus dem Weg räumen. Der Konflikt zwischen den Anhängern Caesars und auf deren anderen Seite den Anhängern Ciceros, spitzt sich immer weiter zu. Auch Marcus kann sich diesen innerömischen Machtkämpfen nicht länger entziehen. Als Leibwächter von Kalpurnia erhält er schnell einen tiefen Einblick in das entstehende Machtvakuum. Beide rivalisierenden Seiten organisieren Straßenbanden um ihre jeweiligen Interessen gegenüber dem Kontrahenten durchzusetzen. Bereits nach kurzer Zeit muss Marcus erkennen, dass die Bandenmitglieder auch vor Mord nicht zurückschrecken. Er entfernt sich somit immer weiter von seinem eigentlichen Ziel: Die Rettung seiner Mutter aus der Sklaverei und seine persönliche Rache am Steuereintreiber Decimus der neben der Verpfändung seines Bauernhofes aus Kindertagen auch am Tod seines Stiefvaters schuld trägt. Ein guter Einblick in das Rom der späten Kaiserzeit. Viele bekannte Namen wie Cicero, Caesar, der Bandenchef Milo und Brutus, die wir auch heute noch kennen, haben darin ihren Auftritt. Im Gegensatz zum ersten Band spielt fast die gesamte Handlung in Rom und seinen Gassen und verwinkelten Häusern. Ein meiner Meinung nach kleines Manko ist die etwas zu geringe Altersbeschränkung auf „ab 10 Jahren“. Es gibt doch mehrere Kampfszenen im Buch, die ich diesem Alter noch nicht zutrauen möchte. Ich würde das Buch eher noch einem 14jährigen geben, früher ist glaub ich zu bald.