Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mein erfundenes Land

(4)
»Isabel Allende zu lesen heißt den Duft Lateinamerikas zu riechen, eine Großfamilie kennen zu lernen und mit skurrilen Geschichten überhäuft zu werden … Wer etwas über Geschichte und Politik Chiles, über die Menschen des Landes erfahren möchte und nicht zuletzt über Allendes außergewöhnliche Familie: Die Autorin erzählt es … Mit so viel Aufrichtigkeit, Sprachwitz, Humor und Ironie, daß es eine Freude ist.« Kölner Stadtanzeiger

Charmant und schwungvoll erzählt Isabel Allende von ihrer Heimat, jenem langgestreckten Land am Rand der Welt, das sie nach dem Militärputsch 1973 verlassen mußte. Ausgehend von ihrer eigenen Geschichte und der ihrer Familie schreibt sie vom Stolz, von der Großzügigkeit und der Borniertheit ihrer Landsleute, von Machos und mutigen Frauen, von all dem, was ihr Chile liebenswert und unausstehlich macht – vor allem aber davon, was es bedeutet, ein Land zu verlieren und ein Zuhause zu finden.
Portrait

Isabel Allende, 1942 in Chile geboren, ging nach Pinochets Militärputsch 1973 ins Exil. Die Erinnerungen ihrer Familie, die untrennbar mit der Geschichte ihres Landes verwoben sind, verarbeitete sie in dem Weltbestseller Das Geisterhaus. Allende zählt zu den meistgelesenen Autorinnen weltweit, ihr gesamtes Werk erscheint auf Deutsch im Suhrkamp Verlag.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783518735053
Verlag Suhrkamp
Dateigröße 1345 KB
Verkaufsrang 23.985
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Auf alle Fälle lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Staßfurt am 19.09.2015

Sehr interessant wird die Mentalität der Chilenen dargestellt, genau wie sie sind, liebenswert und ein bißchen spät dran. Es wird nichts geschönt, alle Details sind sehr echt beschrieben...

Geburtstagsgeschenk
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer (Ostfriesland) am 14.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ja, es gibt sie noch: Freundinnen, die sich trauen, mir zum Geburtstag ein Buch zu schenken! Dabei hat diese Freundin voll ins Schwarze getroffen. Isabel Allendes Erinnerungen an Chili sind interessant, unterhaltsam und, wie alle ihren Bücher, auch magisch schön. Sie beschreibt in ihrem einzigartigen Stil ein Land, das... Ja, es gibt sie noch: Freundinnen, die sich trauen, mir zum Geburtstag ein Buch zu schenken! Dabei hat diese Freundin voll ins Schwarze getroffen. Isabel Allendes Erinnerungen an Chili sind interessant, unterhaltsam und, wie alle ihren Bücher, auch magisch schön. Sie beschreibt in ihrem einzigartigen Stil ein Land, das es so eigentlich nicht (mehr) gibt. Während langer Jahre des selbstgewählten Exils wurde ihr Bild von Chili von Nostalgie und Heimweh geprägt. Sie ist sich davon aber auch sehr bewusst. Dieses Buch war eins der wenigen von Isabel Allende, das ich noch nicht gelesen hatte. Zum Glück konnte ich das nun nachholen. Schön!

Nicht anderes zu erwarten
von Christine am 27.08.2007
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als absoluter Fan von Isabel Allende habe ich natürlich auch dieses Buch sofort gekauft und verschlungen. Es ist immer wieder schön mit welchem Humor dieses wunderbare Autorin schreibt.