Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Sunset Park

«Sunset Park» beschreibt die Hoffnungen und Sorgen einer unvergesslichen Schar von Menschen, die in den dunkelsten Zeiten der jüngsten ameri­kanischen Wirtschaftskrise zusammenkommen: ein rätselhafter junger Mann, der wie besessen Trümmer fotografiert; eine kühle Cineastin mit Hang zum Androgynen; ein politischer Aktivist, der in seiner Klinik für kaputte Dinge Artefakte einer verschwundenen Welt repariert; eine Malerin erotischer Themen; eine einst gefeierte Schauspielerin, die sich auf ihr Comeback am Broadway vorbereitet; ein Kleinverleger, der versucht, seinen Verlag und seine Ehe zu retten.
Die dramatischen Ereignisse, die das Schicksal von Austers Helden verbinden, kulminieren in einem besetzten Haus im heruntergekommenen Stadtteil Sunset Park, Brooklyn, und sie zeichnen ein bewegendes Bild des heutigen Amerika und seiner inneren Dämonen. Dieser Roman ist eine emotionale und politische Tour de Force - am Puls der Zeit und dunkel glänzend.
Rezension
Eine scharfe Parabel auf eine ganze Nation, die nicht nur ökonomisch, sondern auch moralisch abgewirtschaftet hat.
Portrait
Paul Auster

Paul Auster wurde 1947 in Newark, New Jersey, geboren. Er studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaften an der Columbia University und verbrachte nach dem Studium einige Jahre in Frankreich. International bekannt wurde er mit seinen Romanen Im Land der letzten Dinge und der New-York-Trilogie. Sein umfangreiches, vielfach preisgekröntes Werk umfasst neben zahlreichen Romanen auch Essays und Gedichte sowie Übersetzungen zeitgenössischer Lyrik.


Werner Schmitz

Werner Schmitz ist seit 1981 als Übersetzer tätig, u. a. von Malcom Lowry, John le Carré, Ernest Hemingway, Philip Roth und Paul Auster. 2011 erhielt er den Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis. Er lebt in der Lüneburger Heide.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.07.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783644016613
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2307 KB
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 38797
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Auster erfindet sich immer wieder neu, das macht seine Romane neben der guten Sprache so interessant. Hier geht es um die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Menschen in den USA.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch wie ein perfekter Sommertag am Strand. Man wünscht er würde nie zu Ende gehen...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
19
6
2
0
0

Wunderbar!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Um mich nach George Saunders Kurzgeschichten zu fordern, las ich Paul Austers Roman „Sunset Park“. Ich mochte das Buch nicht aus der Hand legen. Es stimmt, es ist schon länger her, dass ich das letzte Mal einen „Paul Auster“ in die Hand nahm. Ich las Ende der 80er Jahre „Stadt aus Glas“; „Schlagschatten“, dann die gesamte „New Y... Um mich nach George Saunders Kurzgeschichten zu fordern, las ich Paul Austers Roman „Sunset Park“. Ich mochte das Buch nicht aus der Hand legen. Es stimmt, es ist schon länger her, dass ich das letzte Mal einen „Paul Auster“ in die Hand nahm. Ich las Ende der 80er Jahre „Stadt aus Glas“; „Schlagschatten“, dann die gesamte „New York Trilogie“. Danach den Roman „Im Land der letzten Dinge“, „Mond über Manhattan“, „Die Musik des Zufalls“ und den „Leviathan“. Dann machte ich bis heute eine Pause. Zwischendurch sah ich noch den Film „Smoke“ von Wayne Wang, mit Harvey Keitel, William Hurt, Forest Whitaker, Ashley Judd und Iggy Pop. Das war's. Jetzt nahm ich mir seinen Roman „Sunset Park“ zur Hand.

von Victoria Richter aus Gotha am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein sehr packender Schreibstil, ich war von Anfang an in der Geschichte drin. Jedoch kam es mir vor, als hätte Auster bei der Hälfte aufgehört zu schreiben.

Leben am Rande
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2013

Beginnend mit Mike Heller, der in Florida für ein Entrümpelungsunternehmen arbeitet und wegen seiner Beziehung zu einer Minderjährigen zurück in seine Heimatstadt New York flüchten muss, zeigt Auster in diesem Buch Menschen, denen in Zeiten der Krise die Lebensperspektive abhanden gekommen ist, in einer Gegend, die diesen Nieder... Beginnend mit Mike Heller, der in Florida für ein Entrümpelungsunternehmen arbeitet und wegen seiner Beziehung zu einer Minderjährigen zurück in seine Heimatstadt New York flüchten muss, zeigt Auster in diesem Buch Menschen, denen in Zeiten der Krise die Lebensperspektive abhanden gekommen ist, in einer Gegend, die diesen Niedergang widerspiegelt. In einem Abbruchhaus am Sunset Park, einer kleinen Grünfläche in Brooklyn treffen einige der Personen aufeinander, versuchen in schwierigen Zeiten ein Leben in Würde zu führen und scheitern letztlich doch. Dieser düstere Roman thematisiert aktuelle gesellschaftliche Probleme am Beispiel eines winzigen menschlichen Biotops auf vertraute auster`sche Weise.