Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Der Puzzlemörder von Zons: Thriller

Thriller

Zons-Thriller Band 1

Weitere Formate

Eine Begegnung von Vergangenheit und Gegenwart, die Sie nicht vergessen werden...

Zons 1495: Eine junge Frau wird geschändet und verstümmelt aufgefunden. Offensichtlich war sie Opfer des Rituals eines perversen Mörders geworden. Eigentlich ist das kleine mittelalterliche Städtchen Zons, das damals wie heute genau zwischen Düsseldorf und Köln am Rhein liegt, immer besonders friedlich gewesen. Doch seitdem der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden dem Städtchen die Zollrechte verliehen hatte, tauchte immer mehr kriminelles Gesindel auf. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ist geschockt von der Brutalität des Mörders und verfolgt seine Spur – nicht ahnend, dass auch er bereits in den Fokus des Puzzlemörders geraten ist...

Zons 2012: Die Journalismus-Studentin Emily kann ihr Glück kaum fassen! Sie darf eine ganze Artikelserie über die historischen Zonser Morde schreiben. Doch mit Beginn ihrer Reportage scheint der mittelalterliche Puzzlemörder von Zons wieder lebendig zu werden, als eine brutal zugerichtete Frauenleiche in Zons aufgefunden wird. Kriminalkommissar Oliver Bergmann nimmt die Ermittlungen auf. Erst viel zu spät erkennt er den Zusammenhang zur Vergangenheit. Verzweifelt versucht er die Puzzleteile des Mörders zusammenzufügen, doch der Täter ist immer einen Schritt voraus...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum 30.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-00-039009-8
Verlag Kafel Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/3 cm
Gewicht 358 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 14174
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Zons-Thriller mehr

  • Band 1

    32597310
    Der Puzzlemörder von Zons: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (36)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    34922968
    Der Sichelmörder von Zons / Zons-Thriller Bd. 2
    von Catherine Shepherd
    (3)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    37441999
    Erntezeit / Zons-Thriller Bd. 3
    von Catherine Shepherd
    (1)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    40059896
    Auf den Flügeln der Angst / Zons-Thriller Bd.4
    von Catherine Shepherd
    (12)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    42871435
    Tiefschwarze Melodie / Zons-Thriller Bd.5
    von Catherine Shepherd
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 6

    44971693
    Seelenblind / Zons-Thriller Bd.6
    von Catherine Shepherd
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 7

    57900577
    Tränentod: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (6)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
25
4
3
1
3

Wer knackt das Rätsel?
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 21.07.2019

Klappentext: Zons 1495: Eine junge Frau wird geschändet und verstümmelt aufgefunden. Offensichtlich war sie Opfer des Rituals eines perversen Mörders geworden. Eigentlich ist das kleine mittelalterliche Städtchen Zons, das damals wie heute genau zwischen Düsseldorf und Köln am Rhein liegt, immer besonders friedlich gewesen.... Klappentext: Zons 1495: Eine junge Frau wird geschändet und verstümmelt aufgefunden. Offensichtlich war sie Opfer des Rituals eines perversen Mörders geworden. Eigentlich ist das kleine mittelalterliche Städtchen Zons, das damals wie heute genau zwischen Düsseldorf und Köln am Rhein liegt, immer besonders friedlich gewesen. Doch seitdem der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden dem Städtchen die Zollrechte verliehen hatte, tauchte immer mehr kriminelles Gesindel auf. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ist geschockt von der Brutalität des Mörders und verfolgt seine Spur – nicht ahnend, dass auch er bereits in den Fokus des Puzzlemörders geraten ist... Gegenwart: Die Journalismus-Studentin Emily kann ihr Glück kaum fassen! Sie darf eine ganze Artikelserie über die historischen Zonser Morde schreiben. Doch mit Beginn ihrer Reportage scheint der mittelalterliche Puzzlemörder von Zons wieder lebendig zu werden, als eine brutal zugerichtete Frauenleiche in Zons aufgefunden wird. Kriminalkommissar Oliver Bergmann nimmt die Ermittlungen auf. Erst viel zu spät erkennt er den Zusammenhang zur Vergangenheit. Verzweifelt versucht er die Puzzleteile des Mörders zusammenzufügen, doch der Täter ist immer einen Schritt voraus... Fazit: Ein spannender Krimi, bei dem es in Zons immer hin und her geht. Eine Ebene spielt vor 500 Jahren, eine in der Jetztzeit. Im Heute werden Frauen ermordet nach dem Vorbild eines Mörders, der 500 Jahren sein Unwesen trieb. Die Personen und die Umgebung werden gut beschrieben und man kann sich Zons gut vorstellen! Die vollständige Auflösung erfolgt kurz vor Schluss und somit bleibt es von Anfang bis Ende spannend.

Sehr spannende Zeitreise
von Petti am 23.06.2019

Emily, Studentin im letzten Semester Journalismus, erhält ihren ersten Auftrag bei einer Zeitung. Sie darf eine Reihe über Serienmörder im historischen Zons schreiben. Sie entscheidet sich für die Taten von Dietrich Hellenbroich, der vor fünfhundert Jahren mehre junge Frauen ermordet hat. Kaum hat sie ihre Recherchen begonnen,... Emily, Studentin im letzten Semester Journalismus, erhält ihren ersten Auftrag bei einer Zeitung. Sie darf eine Reihe über Serienmörder im historischen Zons schreiben. Sie entscheidet sich für die Taten von Dietrich Hellenbroich, der vor fünfhundert Jahren mehre junge Frauen ermordet hat. Kaum hat sie ihre Recherchen begonnen, wird in Zons, auf dieselbe Weise ein Mord begangen. Chaterine Sheperd schreibt ihren Thriller in zwei Zeitzonen. Immer wieder wird von der Gegenwart in die Vergangenheit gewechselt. Durch das hin und her in der Geschichte wird die Spannung dauerhaft hochgehalten. Ich war von der ersten Seite an komplett gefesselt. Was verbinden die Ereignisse heute und die Vergangenheit miteinander? Das habe ich mich von vornherein immer wieder gefragt und konnte somit dieses Buch nicht zur Seite legen. Die Hauptcharaktere der Vergangenheit waren einmal Dietrich Hellenbroich, der Mörder, welcher um Gottes Anerkennung kämpft und glaubt er fände in den Morden diese. Dann sein Gegenspieler Bastian Mühlenberg, der seine Stadt und deren Bewohner um jeden Preis schützen will. Es ist sehr spannend zu verfolgen wie Bastian versucht das Rätsel Hellenbroichs zu lösen, aber dieser ihm immer ein Schritt voraus ist. Die Charaktere der Gegenwart sind Emily, die nicht nur ihre Story schreiben möchte, sondern auch das Rätsel von Zons lösen möchte. Dann ihre Freundin Anna, die gerade von ihrem Freund verlassen wurde und nun einem mysteriösen Fremden begegnet. Zwei taffe Frauen deren Zusammenhalt mir sehr gut gefallen hat. Eigentlich bin ich ja kein Fan von historischen Werken, aber bei diesem musste ich meine Meinung ändern. Gerade die historischen Teile dieses Buches haben mich besonders Angesprochen. So wurden die aktuellen Morde fast zur Nebensache, da die Geschichte von Zons und seines Puzzlemörders mich komplett eingenommen hat. Fazit: Ein ganz tolles erstes Buch einer Reihe, das ich zu 100 % weiterempfehle.

Einfach spannend!
von LadyIceTea aus Herne am 02.04.2018

Zons vor über 500 Jahren. Eine junge Frau wird ermordet und entstellt aufgefunden. Der Puzzlemörder treibt sein Unwesen. Die Zonser Stadtwache Bastian Mühlenberg ist ihm stetig auf den Fersen, um ein nächstes Opfer zu verhindern. Zons heute. Während die Journalismus-Studentin Emily über die Puzzlemorde recherchiert, werden Frau... Zons vor über 500 Jahren. Eine junge Frau wird ermordet und entstellt aufgefunden. Der Puzzlemörder treibt sein Unwesen. Die Zonser Stadtwache Bastian Mühlenberg ist ihm stetig auf den Fersen, um ein nächstes Opfer zu verhindern. Zons heute. Während die Journalismus-Studentin Emily über die Puzzlemorde recherchiert, werden Frauenleichen gefunden und alles macht den Anschein, als wäre der Puzzlemörder zurückgekehrt. Dieses Mal macht Oliver Bergmann Jagd auf ihn, doch der Täter ist immer einen Schritt voraus. Ich liebe den Schreibstil von Catherine Shepherd. Ich habe dieses Buch jetzt das zweite Mal gelesen und trotzdem wurde ich wieder mitgerissen. Die Geschichte ist einfach von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Es geling der Autorin wirklich gut, die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verbinden. Beide Seiten waren unglaublich fesselnd. Ich wollte immer nur weiterlesen um zu erfahren was damals passiert ist und wie es im heute weitergeht. Ich fand es unheimlich spannend in der Vergangenheit mitzuerleben, wie Bastian ohne große Technik ermittelt und wie der echte Täter sein Unwesen treibt. Auch seine Sicht der Dinge zu erfahren, hat die Geschichte abgerundet. Dass man in der Gegenwart nicht weiß wer der Täter ist, hat dem Ganzen noch einen zusätzlichen Kniff verpasst. So konnte man wunderbar miträtseln und selbst versuchen, die Fäden zu verbinden. Die Figuren sind alle samt gut gelungen. Auch die unsympathischen Charaktere passen perfekt ins Bild. Da ich grade ein Reread der Reihe mache, freue ich mich schon sehr die Figuren wiederzutreffen. Ein toller erster Band einer richtig guten Reihe!