Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Umfang der Hölle

Kriminalroman

(4)
Leo Reisiger rettet eine Dame vor einer Horde Hooligans. Ihr Gatte Siem Bobeck lädt ihn zum Dank in sein Schloss im österreichischen Purbach ein. Reisiger nimmt an, doch der Dank ist nicht von Dauer. Dort öffnet sich Reisiger der ganze Umfang einer Hölle: Bobeck ist Begründer einer Sekte und auf der Suche nach einem legendären mittelalterlichen Buch. Als Reisiger aus der Hölle entlassen wird, sitzt er im Rollstuhl, und Bobeck lebt immer noch… Heinrich Steinfests ausgesprochen skurriler Humor und einzigartiger Schreibstil machen diesen Kriminalroman zu etwas ganz Besonderem.
Portrait
Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart – das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers und preisgekrönten Autors, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet, erhielt 2009 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-von-Doderer-Literaturpreis. Bereits zweimal wurde Heinrich Steinfest für den Deutschen Buchpreis nominiert: 2006 mit »Ein dickes Fell«; 2014 stand er mit »Der Allesforscher« auf der Shortlist. 2016 erhielt er den Bayerischen Buchpreis für »Das Leben und Sterben der Flugzeuge«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783492958059
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1938 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Schräg, schräger, Steinfest. Skurrile Figuren, wendungsreiche Handlung und schlaue Reflektionen. Macht Spaß! Schräg, schräger, Steinfest. Skurrile Figuren, wendungsreiche Handlung und schlaue Reflektionen. Macht Spaß!

„Der Umfang der Hölle“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Leo Reisiger ist ein Mann ohne Eigenschaften, langweilig und leidenschaftslos - außer wenn es um den Mond geht. Beim diesem Thema wird der notorische Stubenhocker plötzliche aktiv. Und so nimmt das Unglück seinen Lauf: Als er - mehr aus Versehen denn aus Absicht - eine Millionärsgattin vor Hooligans rettet, wird Reisiger zum Dank nach Österreich auf das Schloss des Millionärs Siem Bobeck eingeladen. Niemals hätte Reisiger die Einladung angenommen, wenn nicht das Tal, in welchem das Schloß liegt, dem selben Name trüge wie ein besonders interessanter Mondkrater. So beschließt Reisiger, der Einladung zu folgen - und gerät in einen Strudel aus Sektenkult und Wahn.

Heinrich Steinfests Krimis sind etwas ganz besonderes. Die Handlung scheint oft gar nicht so wichtig; was die Bücher ausmacht, sind in der Hauptsache die wunderschöne Sprache des Autors, wo jedes Wort an seinem perfekten Platz steht, sowie die skurrilen Charaktere. Vorsicht allerdings: Wer einzig "normale", klassische Krimis akzeptiert, der könnte etwas enttäuscht werden. Seien Sie also offen für Neues und lesen Sie Steinfest!
Leo Reisiger ist ein Mann ohne Eigenschaften, langweilig und leidenschaftslos - außer wenn es um den Mond geht. Beim diesem Thema wird der notorische Stubenhocker plötzliche aktiv. Und so nimmt das Unglück seinen Lauf: Als er - mehr aus Versehen denn aus Absicht - eine Millionärsgattin vor Hooligans rettet, wird Reisiger zum Dank nach Österreich auf das Schloss des Millionärs Siem Bobeck eingeladen. Niemals hätte Reisiger die Einladung angenommen, wenn nicht das Tal, in welchem das Schloß liegt, dem selben Name trüge wie ein besonders interessanter Mondkrater. So beschließt Reisiger, der Einladung zu folgen - und gerät in einen Strudel aus Sektenkult und Wahn.

Heinrich Steinfests Krimis sind etwas ganz besonderes. Die Handlung scheint oft gar nicht so wichtig; was die Bücher ausmacht, sind in der Hauptsache die wunderschöne Sprache des Autors, wo jedes Wort an seinem perfekten Platz steht, sowie die skurrilen Charaktere. Vorsicht allerdings: Wer einzig "normale", klassische Krimis akzeptiert, der könnte etwas enttäuscht werden. Seien Sie also offen für Neues und lesen Sie Steinfest!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Leider
von Wolfgang Kobath aus Wien am 14.09.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ist dieses Buch von Steinfest das bisher Schlechteste, das ich gelesen habe. Es ist einfach diesmal zu viel an den Haaren herbei gezogen und die Abfolge der Ereignisse ist überhaupt nicht stimmig. Ich werde dem Autor aber definitiv weiter vertrauen und auf viele vergnügliche, verquere Stunden hoffen.