Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Abschied ohne Ende

Ein Morgen, kaltes Winterlicht. Ein Mann, allein erziehender Vater, betritt das Zimmer seines 16-jährigen Sohnes und findet ihn tot im Bett liegend. Fassungslos irrt er fortan durch sein Leben, versucht die Ohnmacht und den Tod zu bewältigen. In seiner Erzählung spricht Wolfgang Hermann von der Wehmut, dem Schmerz und den Bemühungen, die gemeinsame Zeit erinnernd aus der Vergangenheit zu holen und im Jetzt spürbar werden zu lassen. Mit seiner filigranen, poetischen Erzählweise vermittelt der Autor Trost auch im Schrecken und lässt die Hoffnung aufleuchten.
Portrait
Wolfgang Hermann, geboren 1961 in Bregenz, Studium der Philosophie und Germanistik in Wien, ist seit 1987 freier Schriftsteller. Nach langen Auslandsjahren, zuletzt in Tokyo, lebt Wolfgang Hermann jetzt in Bregenz. Er hat zahlreiche Preise und Stipendien erhalten, so den Rauriser Förderungspreis 2000. 2007 erhielt Wolfgang Hermann den Anton Wildgans-Preis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 30.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783784481357
Verlag Langen-Müller
Dateigröße 459 KB
Verkaufsrang 61.298
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.