Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Unter dem Herzen

Ansichten einer neugeborenen Mutter

(12)
Datum: 9. September
Schwangerschaftswoche: 6 + 6 Tage
Zustand: Babys Herzchen schlägt, und ich ringe mit mir, meinen Frauenarzt zu bitten, in unser Gästezimmer einzuziehen. Nur zur Sicherheit und bloß für die nächsten acht Monate.
Ich bin drauf und dran, ein anderer Mensch zu werden. Einer, den ich bisher noch nicht kannte: eine Mutter. Nie weiß ich, wann mich der Hunger, die Angst, das Glück oder die Übelkeit überkommt. Denn genauso überwältigend wie die Furcht, das Kind zu verlieren, kann die Furcht sein, das Kind zu bekommen. Neulich kamen mir die Tränen, als ich im Internet auf die Umstandsunterhose «Schluppi» stieß, in Größe und Form einem Zwei-Mann-Zelt nicht unähnlich. Was erwartet mich für ein Glück? Was für eine Liebe? Eine bedingungslose?
Werde ich meinen Sohn auch noch leiden können, wenn er hundertdreißig Kilo wiegt und Fahrlehrer werden will, oder meine Tochter, wenn sie mit achtzehn beschließt, sich ein Arschgeweih tätowieren zu lassen und Weihnachten bei den Eltern ihres Idioten-Freundes zu feiern? Ich horche angestrengt in mich hinein. Spüre ich, dass ich zwei bin? Nein. Was soll mein Kind von mir denken? Kaum gezeugt und schon vernachlässigt. Ob ich eine schlechte Mutter werde? Eine hyperventilierende Megaglucke? Eine militante Rohkostschnipplerin? Eine Rabenmutter, die ihr Baby im Autositz vergisst? Werde ich alles falsch machen? Oder nur fast alles?
«Unter dem Herzen» ist aufrichtig, lustig, bewegend, ein Reisebegleiter in die unglaubliche Realität von Eltern, Babys und Feuchttüchern, in der tatsächlich Sätze fallen wie: «Muttermund tut Wahrheit kund!» Ungelogen.
Portrait
Ildikó von Kürthy

Ildikó von Kürthy ist freie Journalistin und lebt in Hamburg. Ihre Bestseller wurden mehr als fast acht Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Ihr Roman «Mondscheintarif» wurde fürs Kino verfilmt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783644210615
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 7539 KB
Illustrator Stefan Werthmüller
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Erfrischend ehrlich und mit viel Humor erzählt die Autorin von den Höhen und Tiefen ihrer Schwangerschaft und dem ersten Jahr als Mutter. Liest sich fast wie ein Roman! Erfrischend ehrlich und mit viel Humor erzählt die Autorin von den Höhen und Tiefen ihrer Schwangerschaft und dem ersten Jahr als Mutter. Liest sich fast wie ein Roman!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Witzig und warmherzig berichtet die Autorin mit viel Sinn für Ironie von ihrer Schwangerschaft und dem ersten Jahr mit Baby. Eine klasse Lektüre für werdende Mütter. Witzig und warmherzig berichtet die Autorin mit viel Sinn für Ironie von ihrer Schwangerschaft und dem ersten Jahr mit Baby. Eine klasse Lektüre für werdende Mütter.

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Sehr persönlicher Einblick in eine aufregende Zeit mit allen Höhen und Tiefen. Sehr persönlicher Einblick in eine aufregende Zeit mit allen Höhen und Tiefen.

„Sachbuch? Liest sich wie eine „echte“ Kürthy!“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

An der neuen Ildiko von Kürthy kommt man ja im Moment gar nicht vorbei. Das besondere an diesem Buch ist, dass es ihr erstes Sachbuch ist. Sie hat eine Art Tagebuch geschrieben als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Dieses Tagebuch umfasst die Schwangerschaft ab der 4. Woche (+ 2 Tage) bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr Sohn ein Jahr alt ist und bereits zeitweise in die Kita geht.

Ildiko von Kürthy beschreibt ihre Schwangerschaft und das erste Lebensjahr ihres Sohnes mit ihrer üblichen Kotterschnauze. Wie gehabt schweift sie gerne einmal vom eigentlichen Thema ab und beendet ihren Tagebucheintrag mit einem ganz anderen Thema, welches eigentlich gar nix mit der Schwangerschaft zu tun hat. Aber diese obstrusen Gedankengänge der Autorin kennen und lieben wir ja aus ihren Romanen. Sie beschreibt aber auch sehr ehrlich ihre Ängste und Sorgen. Läuft alles glatt? Werde ich eine gute Mutter? Wie bekomme ich die doppelte Belastung Kind und Karriere hin? Natürlich ist sie sich auch darüber im Klaren, dass sie durchaus privilegiert ist, denn sowohl sie als auch ihr Mann sind Journalisten, die sich ihre Arbeitsbelastung und Zeit deutlich einfacher einteilen können als das Gros der Menschen. Sie macht sich aber auch Gedanken über die grundsätzliche Situation von jungen Eltern heute. Und diese Gedanken sind natürlich nicht immer pc.

Ildiko von Kürthy ist einfach Ildiko von Kürthy. Und so liest sich ihr Sachbuch genau so lustig wie ihre Romane. Das Schöne daran ist, dass man sogar die Original-Vorbilder für ihre Romanfiguren teilweise wiederfinden kann. Als Freund und Bekannter dieser Autorin sollte man sehr vorsichtig sein, mit dem, was man tut und sagt. Die Autorin sammelt so etwas und verwertet es nachher in ihren Büchern. Mir persönlich hat dieses Buch sogar besser gefallen als ihre letzten Romane. Es erschien mir ehrlicher und eben einfach sehr persönlich.

Bei diesem Buch hatte ich endlich einmal das Glück, dass ich sowohl das Buch gelesen als auch das Hörbuch gehört habe. Ildiko von Kürthy liest unterhaltsam und nicht albern, so wie ich es mir vorgestellt habe. Es macht viel Spaß. Besonders gut gefallen hat mir, dass bei dem Hörbuch die Auszüge aus ihrem letzten Roman „Endlich“ fehlen, denn dieses Buch haben wahrscheinlich die meisten Ildiko von Kürthy Leserinnen bereits gelesen. Leider fehlen auch bei dem Hörbuch die durchaus sehr interessanten Ausschnitte aus Bücher und Interviews, in denen sich andere Menschen mit dem Thema Kinder und Erziehung auseinandergesetzt haben. Wenn Sie daran Interesse haben, dann entscheiden Sie sich besser für das wunderschön gestaltete Buch.
An der neuen Ildiko von Kürthy kommt man ja im Moment gar nicht vorbei. Das besondere an diesem Buch ist, dass es ihr erstes Sachbuch ist. Sie hat eine Art Tagebuch geschrieben als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Dieses Tagebuch umfasst die Schwangerschaft ab der 4. Woche (+ 2 Tage) bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr Sohn ein Jahr alt ist und bereits zeitweise in die Kita geht.

Ildiko von Kürthy beschreibt ihre Schwangerschaft und das erste Lebensjahr ihres Sohnes mit ihrer üblichen Kotterschnauze. Wie gehabt schweift sie gerne einmal vom eigentlichen Thema ab und beendet ihren Tagebucheintrag mit einem ganz anderen Thema, welches eigentlich gar nix mit der Schwangerschaft zu tun hat. Aber diese obstrusen Gedankengänge der Autorin kennen und lieben wir ja aus ihren Romanen. Sie beschreibt aber auch sehr ehrlich ihre Ängste und Sorgen. Läuft alles glatt? Werde ich eine gute Mutter? Wie bekomme ich die doppelte Belastung Kind und Karriere hin? Natürlich ist sie sich auch darüber im Klaren, dass sie durchaus privilegiert ist, denn sowohl sie als auch ihr Mann sind Journalisten, die sich ihre Arbeitsbelastung und Zeit deutlich einfacher einteilen können als das Gros der Menschen. Sie macht sich aber auch Gedanken über die grundsätzliche Situation von jungen Eltern heute. Und diese Gedanken sind natürlich nicht immer pc.

Ildiko von Kürthy ist einfach Ildiko von Kürthy. Und so liest sich ihr Sachbuch genau so lustig wie ihre Romane. Das Schöne daran ist, dass man sogar die Original-Vorbilder für ihre Romanfiguren teilweise wiederfinden kann. Als Freund und Bekannter dieser Autorin sollte man sehr vorsichtig sein, mit dem, was man tut und sagt. Die Autorin sammelt so etwas und verwertet es nachher in ihren Büchern. Mir persönlich hat dieses Buch sogar besser gefallen als ihre letzten Romane. Es erschien mir ehrlicher und eben einfach sehr persönlich.

Bei diesem Buch hatte ich endlich einmal das Glück, dass ich sowohl das Buch gelesen als auch das Hörbuch gehört habe. Ildiko von Kürthy liest unterhaltsam und nicht albern, so wie ich es mir vorgestellt habe. Es macht viel Spaß. Besonders gut gefallen hat mir, dass bei dem Hörbuch die Auszüge aus ihrem letzten Roman „Endlich“ fehlen, denn dieses Buch haben wahrscheinlich die meisten Ildiko von Kürthy Leserinnen bereits gelesen. Leider fehlen auch bei dem Hörbuch die durchaus sehr interessanten Ausschnitte aus Bücher und Interviews, in denen sich andere Menschen mit dem Thema Kinder und Erziehung auseinandergesetzt haben. Wenn Sie daran Interesse haben, dann entscheiden Sie sich besser für das wunderschön gestaltete Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2018
Bewertet: anderes Format

Wer ein witziges Buch zum Thema Kinder kriegen sucht, ist hier genau richtig. Sehr ehrlich und bissig erzählt von Kürthy von ihrer Schwangerschaft und dem 1. Jahr mit ihrem Sohn.

Schwangerschaftslektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein Lieblingsbuch in der Schwangerschaft. Sehr lustig und dabei aus dem Leben gegriffen. Absolut zu empfehlen.

von Doris Lesebegeistert am 25.02.2017
Bewertet: anderes Format

Die Autorin beschreibt, wie sie das erste Mal Mutter wird. Lustig zu lesen. Ideal für werdende Mütter.