Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der beste Tag meines Lebens

Roman

(14)
Colin ist nicht wie andere Jungen in seinem Alter. Er hat das Asperger-Syndrom und trägt stets sein Notizbuch bei sich, das ihm hilft, sich in der Welt zurechtzufinden. Als einer seiner Mitschüler eines Verbrechens beschuldigt wird, macht Colin sich mit seinem unbestechlichen Blick auf andere Menschen daran, den Fall aufzuklären.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426415818
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 593 KB
Übersetzer Henriette Zeltner
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Die Wahrheit birgt so ihre Überraschungen“

, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine fein gezeichnete Geschichte über das Erwachsen werden (immer schwierig, egal ob mit oder ohne "Behinderung"), Freundschaften schließen, Vertrauen fassen, sich von den Eltern abnabeln und den richtigen Weg zwischen Wahrheit und Bequemlichkeit zu finden. Das alles exemplarisch an Colin, der -gehandicapt durch das Asperger Syndrom - einen ganz besonderen Blick auf die Welt um sich herum hat... und durch seine Sichtweise lernt man als Leser einige Fakten neu (ganz einfach nebenbei!) und zu schätzen, wie leicht das Durchschauen von zwischenmenschlichen Regungen für uns "Normalos" ist.
Sehr sehr sehr empfehlenswert!
Eine fein gezeichnete Geschichte über das Erwachsen werden (immer schwierig, egal ob mit oder ohne "Behinderung"), Freundschaften schließen, Vertrauen fassen, sich von den Eltern abnabeln und den richtigen Weg zwischen Wahrheit und Bequemlichkeit zu finden. Das alles exemplarisch an Colin, der -gehandicapt durch das Asperger Syndrom - einen ganz besonderen Blick auf die Welt um sich herum hat... und durch seine Sichtweise lernt man als Leser einige Fakten neu (ganz einfach nebenbei!) und zu schätzen, wie leicht das Durchschauen von zwischenmenschlichen Regungen für uns "Normalos" ist.
Sehr sehr sehr empfehlenswert!

Profilbild

„weiter ermitteln...“

, Thalia-Buchhandlung Köln


Colin agiert wie ein Detektiv, logisch in einzelnen Schritten und nach bestimmten Kriterien. Dabei kommt er zu erstaunlichen Ergebnissen...auch im
mitmenschlichen Bereich und uns wird die Welt eines Jungen mit Aspergersyndrom witzig und unverschlüsselt nahe gebracht !
Den Anhang mit vielen Daten und Fakten zum Thema fand ich ganz außerordentlich - das ganze in jedem Fall auch eine tolle Vorlage für einen Film !

Colin agiert wie ein Detektiv, logisch in einzelnen Schritten und nach bestimmten Kriterien. Dabei kommt er zu erstaunlichen Ergebnissen...auch im
mitmenschlichen Bereich und uns wird die Welt eines Jungen mit Aspergersyndrom witzig und unverschlüsselt nahe gebracht !
Den Anhang mit vielen Daten und Fakten zum Thema fand ich ganz außerordentlich - das ganze in jedem Fall auch eine tolle Vorlage für einen Film !

Profilbild

„Auf den Spuren von Sherlock Holmes!“

, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Collin leidet unter dem Asperger-Syndrom, ist aber hochintelligent und besucht die Highschool. Mimiken kann er nicht deuten aber Fakten sind sein Steckenpferd. Er wird gnadenlos gehänselt und gemobbt, bis, bei einem Zwischenfall in der Cafeteria, ein anderer Schüler irrtümlicherweise beschuldigt wird und er sich genötigt sieht mit seiner unnachahmlichen Logik den Fall zu lösen.

Einfühlsam geschrieben und spannend erzählt. Ein interessanter Einblick in der Psyche eines Jugendlichen der aus dem Rahmen fällt, aber nicht aus der Gesellschaft.

Sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene sehr lesenswert.
Collin leidet unter dem Asperger-Syndrom, ist aber hochintelligent und besucht die Highschool. Mimiken kann er nicht deuten aber Fakten sind sein Steckenpferd. Er wird gnadenlos gehänselt und gemobbt, bis, bei einem Zwischenfall in der Cafeteria, ein anderer Schüler irrtümlicherweise beschuldigt wird und er sich genötigt sieht mit seiner unnachahmlichen Logik den Fall zu lösen.

Einfühlsam geschrieben und spannend erzählt. Ein interessanter Einblick in der Psyche eines Jugendlichen der aus dem Rahmen fällt, aber nicht aus der Gesellschaft.

Sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene sehr lesenswert.

Profilbild

„Ein absolut tolles Buch“

, Thalia-Buchhandlung Zittau

Colin Fischer erzählt uns von seinen Leben in der Highschool und das ist nicht immer ganz einfach. Colin leidet am Asperger-Syndrom und kann deshalb keine Stimmungen und Gefühle erkennen.
Ein kleines Notizbuch ist sein ständiger Begleiter, hier teilt er uns seine Beobachtungen über die Gefühle seiner Mitmenschen mit.
Aber mit seiner Logik und seinem analytischen Denken kann er seinen Mitschüler helfen,als dieser zu Unrecht beschuldigt wird.
Ein Buch das mich sehr beeindruckt hat und absolut lesenswert ist
Colin Fischer erzählt uns von seinen Leben in der Highschool und das ist nicht immer ganz einfach. Colin leidet am Asperger-Syndrom und kann deshalb keine Stimmungen und Gefühle erkennen.
Ein kleines Notizbuch ist sein ständiger Begleiter, hier teilt er uns seine Beobachtungen über die Gefühle seiner Mitmenschen mit.
Aber mit seiner Logik und seinem analytischen Denken kann er seinen Mitschüler helfen,als dieser zu Unrecht beschuldigt wird.
Ein Buch das mich sehr beeindruckt hat und absolut lesenswert ist

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein sehr lesenswertes Buch. Der kleine Colin ist eine Mischung aus Sherlock Holmes, Spock und Sheldon Cooper. Dazu eine spannende Story. Sehr unterhaltsam.

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Witzig und berührend, die Welt aus der Perspektive eines Jungen mit Asperger-Syndrom.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Witzig und zynisch unterhaltsam erzählte Geschichte eines Außenseiters, der aufgrund seines Asperger-Syndroms eine ganz eigene Sicht auf seine Mitmenschen hat. Aufgeweckte Story.