Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Geheimnis von Ashton Place, Band 1: Aller Anfang ist wild

Aller Anfang ist wild

Das Geheimnis von Ashton Place

(20)
Lord und Lady Ashton, frisch verheiratet, haben unerwartet Zuwachs bekommen. In den ausgedehnten Wäldern ihres Besitzes wurden drei Kinder gefunden: verwahrlost, schmutzig, wild. Schnell liegt der Verdacht in der Luft, sie seien von Wölfen aufgezogen worden. Trotzdem holt Ihre Lordschaft das Trio ins Haus und legt ihre Erziehung in die jungen Hände von Miss Penelope Lumley. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich die 15-Jährige der Aufgabe, aus den drei Wolfskindern präsentable kleine Engländer zu machen …
Zitat
Wer den Inhalt dieser Geschichte als phantastisch einordnen will, liegt falsch. Anne Sullivan Macy hat mit der Erziehung der taubblinden Helen Keller schon vor mehr als einem Jahrhundert bewiesen, dass "wilde" Kinder problemlos das Bildungsangebot der bürgerlichen Welt nutzen können, wenn sie von Lehrern unterrichtet werden, die wissen, wie das geht. Miss Penelope Lumley verfügt über dieses Wissen und ermöglicht ihren drei Zöglingen, die ihre ersten Lebensjahre vermutlich mit Wölfen in der Wildnis verbracht haben, ihre natürliche Neugier und Entdeckungsfreude für das Leben in Ashton Place als Kinder von Lady und Lord Ashton zu formen. Allerdings wäre ein Erziehungslehrbuch für Kinder als Lektüre kaum reizvoll, weshalb die Autorin in diesen Entwicklungsroman eine spannende, geheimnisvolle und sogar unheimliche Welt geschaffen hat. Da ist die verwöhnte Pflegemutter und ein undurchsichtiger Pflegevater, deren einziges Interesse darin besteht, die Langeweile ihres luxuriösen Lebens durch merkwürdige, gefährliche Abenteuer aufzuheitern. Gefährlich sind ihre Ideen vor allem für die drei Kinder, die noch immer leicht aus der Fassung zu bringen sind, besonders, wenn bei einem grandiosen Fest im Schloss plötzlich ein Eichhörnchen durch die Beine der Tanzenden springt - Eichhörnchen waren offensichtlich im Vorleben der Wolfskinder die leckerste Nahrungsquelle... Es bleibt offen, ob dieses Tierchen zufällig oder gezielt eine grandiose Hetzjagd unter den Jägern der Festgesellschaft auslöst. Aber weil die Geschichte von Penelope und ihrer Schützlinge eine Fortsetzung erfahren soll, ist es für die Leser natürlich sehr motivierend, voller Spannung darauf zu warten, denn wenn Lord Ashton tatsächlich ein Bösewicht ist, dann wird auch das Leben in London, wohin der Folgeband führen wird, für alle Beteiligten - auch für die Leser - eine ebenso höchst spannende Angelegenheit wie im Landschloss von Ashton Place. Gabriele Hoffmann (Leanders Leseladen, Heidelberg)
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 11
Erscheinungsdatum 16.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783522610087
Verlag Thienemann
Dateigröße 3031 KB
Illustrator Monika Parciak
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine nette Geschichte, in der mir die Spannung allerdings arg kurz kommt. Hier reizt mich wirklich nichts zu erfahren, wie es mit den wilden Geschwistern weitergeht. Schade! Eine nette Geschichte, in der mir die Spannung allerdings arg kurz kommt. Hier reizt mich wirklich nichts zu erfahren, wie es mit den wilden Geschwistern weitergeht. Schade!

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein düsteres Herrenhaus, Kinder, die wie Wölfe heulen und ein großes Geheimnis- ein grandioser, historischer Spannungsroman um eine junge Heldin für alle Leserinnen ab 10 Jahre. Ein düsteres Herrenhaus, Kinder, die wie Wölfe heulen und ein großes Geheimnis- ein grandioser, historischer Spannungsroman um eine junge Heldin für alle Leserinnen ab 10 Jahre.

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Eine witzige Geschichte um ein junges Kindermädchen, das seine Schützlinge mit viel Humor behütet. Wunderbar und phantasiereich erzählt. Eine witzige Geschichte um ein junges Kindermädchen, das seine Schützlinge mit viel Humor behütet. Wunderbar und phantasiereich erzählt.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Spannend und ein bisschen verrückt Spannend und ein bisschen verrückt

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Außergewöhnliche Serie mit wunderbaren "Roald Dahl"- Humor u. sehr liebenswerten Hauptfiguren. Die besondere Stimmung u. tolle Handlung, lassen auf noch viele weitere Teile hoffen. Außergewöhnliche Serie mit wunderbaren "Roald Dahl"- Humor u. sehr liebenswerten Hauptfiguren. Die besondere Stimmung u. tolle Handlung, lassen auf noch viele weitere Teile hoffen.

Profilbild

„Die Unerziehbaren“

, Thalia-Buchhandlung Dresden

In den Wäldern von Ashton Place entdeckt Lord Fredrick bei der Jagd drei verwahrloste Kinder. Er fängt sie ein und nimmt sie mit auf seinen Herrensitz. Doch die Kinder benehmen sich wie junge Wölfe.
Penelope Lumley, selbst gerade erst 15 Jahre alt, nimmt die Anstellung als Gouvernante auf Ashton Place an, ohne zu ahnen, welche Aufgaben sie erwarten.
Mit viel Herz und Verstand versucht Penelope die "Unerziehbaren" zu normalen Kindern zu erziehen.
Doch ihre Arbeit wird von einem Unbekannten sabotiert. Aber so schnell gibt Penelope nicht auf, zumal sie die Kinder in ihr Herz geschlossen hat.

Liebevoll und amüsant geschrieben, erinnert dieses Buch an eine Zauberhafte Nanny, ohne magische Fähigkeiten.
In den Wäldern von Ashton Place entdeckt Lord Fredrick bei der Jagd drei verwahrloste Kinder. Er fängt sie ein und nimmt sie mit auf seinen Herrensitz. Doch die Kinder benehmen sich wie junge Wölfe.
Penelope Lumley, selbst gerade erst 15 Jahre alt, nimmt die Anstellung als Gouvernante auf Ashton Place an, ohne zu ahnen, welche Aufgaben sie erwarten.
Mit viel Herz und Verstand versucht Penelope die "Unerziehbaren" zu normalen Kindern zu erziehen.
Doch ihre Arbeit wird von einem Unbekannten sabotiert. Aber so schnell gibt Penelope nicht auf, zumal sie die Kinder in ihr Herz geschlossen hat.

Liebevoll und amüsant geschrieben, erinnert dieses Buch an eine Zauberhafte Nanny, ohne magische Fähigkeiten.

„Wilde Kreaturen und eine zauberhafte Nanny“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Schon bei ihrer Ankunft in Ashton Place muss die frisch gebackene jugendliche Gouvernante Penelope feststellen, daß diese Arbeitstelle durchaus keine "normale" sein wird. Ihrer englischen Erziehung und Ausbildung folgend wagt sie sich jedoch mit Herz, Mut und Verstand an die Herausforderung, aus drei verwilderten "Waldfundstücken" vorzeigbare Menschen zu formen.
Ein sprachlich sehr ansprechendes, spannendes, mysteriöses Abenteuer, auf daß sich viele junge Leser einlassen sollten. Schade nur, daß die Geschichte auf einem ihrer Höhepunkte pausiert. Hoffentlich müssen wir nicht zu lange auf die Fortsetzung warten!
Schon bei ihrer Ankunft in Ashton Place muss die frisch gebackene jugendliche Gouvernante Penelope feststellen, daß diese Arbeitstelle durchaus keine "normale" sein wird. Ihrer englischen Erziehung und Ausbildung folgend wagt sie sich jedoch mit Herz, Mut und Verstand an die Herausforderung, aus drei verwilderten "Waldfundstücken" vorzeigbare Menschen zu formen.
Ein sprachlich sehr ansprechendes, spannendes, mysteriöses Abenteuer, auf daß sich viele junge Leser einlassen sollten. Schade nur, daß die Geschichte auf einem ihrer Höhepunkte pausiert. Hoffentlich müssen wir nicht zu lange auf die Fortsetzung warten!

„Das Geheimnis von Ashton Place“

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

"Das Geheimnis von Ashton Place" ist der erste Band einer neuen zauberhaften Kinderbuchreihe. Die Heldin dieser Buchreihe ist Penelope Lumley.15 Jahre jung und Absolventin des Swanburne Instituts für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen.Penelope tritt ihre erste Stelle als Gouvernante bei Lord Ashton an.Ihre drei Schützlinge sind nur nicht wie andere Kinder.Bei Wölfen aufgewachsen müssen sie sich erst an die neue Umgebung gewöhnen.Aber Penelope ist schließlich gut ausgebildet und gewinnt schnell die Zuneigung der Kinder.Zur Beruhigung liest sie gern mal eine Ponygeschichte vor,bei der nicht nur die Kinder gespannt zuhören.Einzig der Hausherr Lord Ashton bleibt ihr ein Rätsel.
Das Buch ist eine Mischung aus "Mary Poppins" und "Jane Eyre".Es ist wunderbar geschrieben,gespickt mit feinem Witz.Ein Buch für kleine und große Leser.
"Das Geheimnis von Ashton Place" ist der erste Band einer neuen zauberhaften Kinderbuchreihe. Die Heldin dieser Buchreihe ist Penelope Lumley.15 Jahre jung und Absolventin des Swanburne Instituts für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen.Penelope tritt ihre erste Stelle als Gouvernante bei Lord Ashton an.Ihre drei Schützlinge sind nur nicht wie andere Kinder.Bei Wölfen aufgewachsen müssen sie sich erst an die neue Umgebung gewöhnen.Aber Penelope ist schließlich gut ausgebildet und gewinnt schnell die Zuneigung der Kinder.Zur Beruhigung liest sie gern mal eine Ponygeschichte vor,bei der nicht nur die Kinder gespannt zuhören.Einzig der Hausherr Lord Ashton bleibt ihr ein Rätsel.
Das Buch ist eine Mischung aus "Mary Poppins" und "Jane Eyre".Es ist wunderbar geschrieben,gespickt mit feinem Witz.Ein Buch für kleine und große Leser.

„Mary Poppins trifft auf Eaton Place“

Alexandra Lankenau, Thalia-Buchhandlung Bremen

Miss Penelope Lumley hat just ihre Abschlussprüfungen am" Swanburne-Institut für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen" erfolgreich abgelegt, als sie auch schon ihre erste Anstellung als Gouvernante im hochherrschaftlichen "Ashton Place" antritt. Drei im Wald aufgegriffene völlig verwilderte Kinder sollen Anstand, Sitten und Manieren lernen. Was aber hat Lord Ashton tatsächlich mit den Kindern vor und kann Penelope sie vor dem zwielichtigen Lord schützen? Ich weiß zwar nicht, ob Kinder den hintergründigen britischen Humor und die Wortspielerein nachvollziehen können, aber ich habe mich an meine geliebte Mary Poppins erinnert gefühlt und sehr gelacht.
Abgesehen davon hebt sich die gewählte Sprache angenehm von der momentan sehr umgangssprachlichen Ausdrucksweise in vielen Kinderbüchern ab. Sicher keine Unterhaltung für jedermann, aber eine ganz besondere.
Miss Penelope Lumley hat just ihre Abschlussprüfungen am" Swanburne-Institut für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen" erfolgreich abgelegt, als sie auch schon ihre erste Anstellung als Gouvernante im hochherrschaftlichen "Ashton Place" antritt. Drei im Wald aufgegriffene völlig verwilderte Kinder sollen Anstand, Sitten und Manieren lernen. Was aber hat Lord Ashton tatsächlich mit den Kindern vor und kann Penelope sie vor dem zwielichtigen Lord schützen? Ich weiß zwar nicht, ob Kinder den hintergründigen britischen Humor und die Wortspielerein nachvollziehen können, aber ich habe mich an meine geliebte Mary Poppins erinnert gefühlt und sehr gelacht.
Abgesehen davon hebt sich die gewählte Sprache angenehm von der momentan sehr umgangssprachlichen Ausdrucksweise in vielen Kinderbüchern ab. Sicher keine Unterhaltung für jedermann, aber eine ganz besondere.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein unglaublich reizendes Buch und ein wundervoller Lesespaß für Jung UND Alt. Diese hübsche Geschichte erwärmt jedes Bücherfreundeherz :)

von Marcel Armlich aus Bergisch Gladbach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine witzige Geschichte um ein junges Kindermädchen, das seine Schützlinge mit viel Humor behütet. Wunderbar und phantasiereich erzählt.

Erster Teil von Penelope Lumleys Abenteuern als Gouvernante
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die junge Penelope Lumley steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: nachdem sie erfolgreich ihre Abschlussprüfungen am Swanburne-Institut für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen bestanden hat, wartet ihre erste richtige Stelle als Gouvernante auf sie. Die Vorfreude ist groß, der erste Schock was ihre neuen Schützlinge betrifft aber... Die junge Penelope Lumley steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: nachdem sie erfolgreich ihre Abschlussprüfungen am Swanburne-Institut für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen bestanden hat, wartet ihre erste richtige Stelle als Gouvernante auf sie. Die Vorfreude ist groß, der erste Schock was ihre neuen Schützlinge betrifft aber größer: Die 2 Jungen und das Mädchen, die sie auf Ashton Place erziehen soll, sind nicht die leiblichen Kinder von Lord und Lady Ashton, sondern drei Waisen, die man verwildert im Wald gefunden hat. Doch Penelope Lumley wäre nicht erfolgreiche Absolventin der Agatha Swanburne Schule, wenn sie nicht auch diese Herausforderung mit Bravour zu meistern wüsste. Unbeeindruckt von der Tatsache, dass die Kinder weder schreiben noch lesen oder rechnen können und von Manieren nicht den leisesten Schimmer haben, arbeitet die gutmütige aber strenge Penelope mit allen Tricks, um die drei Wildfänge tisch- und herzeigetauglich für den bevorstehenden Weihnachtsball zu machen. Ein entzückender Auftakt rund um die sehr britische Penelope Lumley und ihre drei verwaisten Wolfskinder. Die Sprache ist old school und für 10jährige sicher herausfordernd, mir hat das aber sehr gut gefallen! Lediglich den Übergang zum zweiten Teil, also das Ende des Buches, hätte man meiner Meinung nach ein bisschen spannender gestalten können. Ein lustiges Buch, das spannend aber nicht gruselig ist und vor allem Mädchen begeistern wird!