Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Theodor Heuss

Der Bürger als Präsident. Biographie

Liberal, gebildet, charakterstark – Theodor Heuss, der Ausnahmepolitiker

Als Theodor Heuss am 12. September 1949 zum ersten Bundespräsidenten gewählt wurde, war das Amt nicht viel mehr als ein »Paragraphengespinst«. Er füllte es mit seiner Person und seinen politischen Erfahrungen und setzte Maßstäbe, die bis heute gelten. Heuss wurde zu einem »Erzieher zur Demokratie« und verschaffte der jungen Bundesrepublik Ansehen im Ausland. Als »Papa Heuss« wurde er populär und genoss die Sympathie der Bevölkerung.
Peter Merseburger, Verfasser mehrerer großer und viel gelobter Biographien, zeichnet das Leben dieses Politikers nach, der seine Wurzeln im Kaiserreich hatte und die Brücke zur Bundesrepublik schlug. Heuss war Journalist, Schriftsteller, Intellektueller, ein klassischer Bildungsbürger. Seine Lebensgeschichte ist zugleich eine Politik-, Kultur- und Zeitgeschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 18.02.13
Ein Buch, ein Mann, eine Geschichte ? die Geschichte von Deutschland, wie es war und was aus ihm wurde. Ein Buch wie ein Siegeszug deutscher Geschichte. Anhand eines Mannes, kann man viel über Deutschland und der dazugehörigen Geschichte erfahren, die sich über 70 Jahre erstreckt. Man erfährt über die Jugend von Theodor Heuss in Heilbronn; über seine ersten journalistischen Tätigkeiten; wie es zu seiner Militäruntauglichkeit kam; was Heuss so an Friedrich Naumann fesselte; über seine Studienzeit; dass er eine stark disziplinierte Sexualität lebte; dass zu Ellys Freunden auch Albert Schweitzer gehörte; wie er den 1. Weltkrieg erlebte; wie T. E. Lawrence Heuss? Baupläne zunichte machte; warum Heuss mit seinem Buch ?Hitlers Weg? falsch lag; von seiner letzten und bedeutendsten Rede im Reichstag am 11.05.1932; wie er sich nach und nach als erster Bundespräsident entwickelte; über seine repräsentativen Besuche in u. a. Griechenland und der Türkei und noch von so viel mehr. Einer meiner Lieblingssätze Heuss? ist: ?Er besitze eine sehr geringe Begabung zur Langeweile.? Eine Biografie, die zu lesen ein geistreicher Genuss ist.
Portrait
Peter Merseburger, geboren 1928, war von 1960 bis 1965 Redakteur und Korrespondent beim SPIEGEL und ab 1969 TV-Chefredakteur des NDR. Als Korrespondent leitete er in den siebziger und achtziger Jahren die ARD-Studios in Washington, London und Ostberlin. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher (unter anderem über Kurt Schumacher und Rudolf Augstein), seine Biographie Willy Brandts ist ein Standardwerk geworden und wurde 2003 mit dem Deutschen Bücherpreis ausgezeichnet. Heute lebt Merseburger in Berlin und arbeitet als freier Publizist.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 671
Erscheinungsdatum 12.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-04481-5
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 23,5/16,6/5,2 cm
Gewicht 999 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.