Stasi-Kinder

Aufwachsen im Überwachungsstaat

List bei Ullstein Band 61169

Ruth Hoffmann

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dass der Staatssicherheitsdienst der DDR die Menschen in Ostdeutschland umfassend observierte, kontrollierte und schikanierte, ist bekannt. Weitgehend unbekannt ist, in welchem Maße das Klima aus Misstrauen und Angst auch die eigenen Familien der Stasi-Mitarbeiter betraf. Auf der Grundlage zahlreicher Quellen zeigt die Journalistin Ruth Hoffmann erstmals, wie sich die beklemmende Atmosphäre der Totalüberwachung auf den Familienalltag der Stasi-»Hauptamtlichen«, vor allem auf die betroffenen Kinder ausgewirkt hat.

"Hervorragend geschrieben und spannend von der ersten bis zur letzten Seite.", DEUTSCHLANDFUNK, Sabine Pamperrien, 16.04.2012

Ruth Hoffmann, geboren 1973 in Hamburg, ist Absolventin der Henri-Nannen-Journalistenschule. Sie schreibt als freie Journalistin für DIE ZEIT, Stern, Brigitte und den Deutschlandfunk.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61169-3
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/3,2 cm
Gewicht 322 g
Abbildungen mit 34 Fotos auf Taf.
Auflage 4. Auflage

Weitere Bände von List bei Ullstein

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr interessant, berührende Geschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Springe am 03.01.2020

Wie „tickten“ die Hauptamtlichen der Stasi, wie wurden sie zu dem, was sie waren und was machte das mit ihren Familien und den Kindern? All dies und viele Details aus dem Alltag der Personen und der Geschichte der DDR werden hier anschaulich beschrieben. Sehr, sehr interessant und gut recherchiert.


  • Artikelbild-0