Warenkorb
 

Love N' Dancing

Weitere Formate

Jessica träumte früher vom Broadway... Doch alles was sie jetzt vorzuweisen hat, sind ein langweiliger Lehrerjob und einen Verlobten, der längst mit seiner Arbeit verheiratet ist. Auf einer Schulveranstaltung trifft sie den Tanzlehrer und zweimaligen West Coast Swing Weltmeister Jake. Jessica wird seine neue Schülerin. Es knistert, die Chemie stimmt und zusammen wollen sie als Tanzpaar in den Wettkampf ziehen. Doch werden sie alle Probleme und Hindernisse überwinden und ihr Ziel im Auge behalten können?
RezensionBild
Das Bild liegt in Format 1.85:1 vor und hat eine Auflösung von 1080p. Die Schärfe holt nicht das Maximum aus einer solch aktuellen Produktion heraus und lässt den gesamten Film stets arm an Konturen erscheinen. Egal in welcher Ebene man sich befindet, stets wünscht man sich die Details sauberer erkennen zu können. So hinterlassen auch die Gesichter der Protagonisten einen leicht plastischen Eindruck. Die Farbgebung wurde warm gewählt und hat einen starken Stich ins rot-bräunliche erhalten. Besonders die Hautfarben der Darsteller wirken hierdurch unnatürlich, was aufgrund der ruhigen Inszenierung mit den häufigen Nahaufnahmen störend wirkt. Abgesehen davon wirken die einzelnen Farben jedoch recht natürlich. Der Kontrast ist solide, hat jedoch, besonders was den Schwarzwert betrifft, einige Probleme, eine homogene Optik darzustellen. Im Hintergrund ist ein leichtes Grieseln vorhanden, welches meistens nicht sonderlich störend wirkt. Nur in einigen schlecht beleuchteten Szenen sowie bei starkem Neonlicht, wie im Finale, tritt dies deutlicher in den Vordergrund. Leichtes Flimmern, bei Stock-Footage sogar recht prägnantes, runden den nicht überzeugenden Eindruck ab.
RezensionBonus
Der Audiokommentar wird gesprochen von den beiden Hauptdarstellern Tom Malloy und Amy Smart. Beide wirken gut gelaunt und erzählen einiges über die Entstehung des Films. “Tanzstunde mit Robert Royston“ (18:47 Min.) ist eine Art Werbevideo für ein Online-Portal einer Tanzschule und zeigt einige im Film gezeigte Tanzschritte. Weiterhin gibt es neben dem Kinotrailer (2:36 Min.) noch vier weitere zu Capelight-Veröffentlichungen aus dem Tanzfilm-Genre. Mit Ausnahme des Audiokommentars ist das komplette Material und der Hauptfilm deutsch untertitelt. Zudem gibt es ein Wendecover ohne FSK Logo.
RezensionTon
Die deutsche Tonspur liegt in DTS Master Audio 5.1 vor und ist recht stark auf die Front fixiert. Diese gibt den Ton solide wieder, ohne in irgendeiner Art und Weise hervorzustechen, während die Stimmen der Darsteller gut zu verstehen sind. Raumklang wird meistens in Form von Musik geboten. Ab und zu lassen sich ein paar dezente Geräusche ausmachen, jedoch nehmen solche Szenen nur einen geringen Part ein. Die hinteren Lautsprecher haben über weite Strecken einen relativ ruhigen Job. Das englische Gegenstück in DTS 5.1 wirkt bei der Musik eine Spur kraftloser, unterscheidet sich ansonsten jedoch nicht.
Zitat
Lauscht man dem Audiokommentar, so waren die Ambitionen bei LOVE \'N DANCING durchaus groß. Man wollte einen Tanzfilm schaffen, der nicht dem typischen Klischee des Genres folgt. Zudem sollten erwachsene Darsteller in realistischen Situationen gezeigt werden. Und dann handelt es sich auch noch um eine Independent-Produktion. All dies ist zwar lobenswert, doch dass das Ergebnis nicht zwangsläufig gut sein muss, zeigt leider dieser Film. Zwar spielen die Darsteller ihre Rollen überzeugend und wirken sympathisch, doch leider gelingt es dem Film nicht den Zuschauer zielstrebig bis zum Ende hin zu unterhalten. Es fehlt einfach der sprichwörtliche Leitfaden, der einem aufweist, in welche Richtung die Geschichte führen soll. Zudem sind die Tanzszenen recht dürftig inszeniert und lassen es an Pep vermissen. Dass man während des finalen Tanzes von Jessica und Jake dann auch noch permanent erkennen kann, wann die Doubles und Schauspieler die Rollen tauschen passt zum Gesamteindruck, den der Film hinterlässt. Große Tanzfilm-Fans können einen Blick wagen, alle anderen machen lieber einen Bogen um diesen Film.

Bild- und Tonqualität sind leider nur unterdurchschnittlich, während beim Bonusmaterial besonders der Audiokommentar hörenswert ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 02.11.2012
Regisseur Robert Iscove
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4042564138726
Genre Musikfilm
Studio Alive Ag
Spieldauer 95 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2009
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
10,19
bisher 15,99
Sie sparen : 36  %
10,19
bisher 15,99

Sie sparen : 36 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Lieferbar in 2 - 3 Tage
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.