Meine Filiale

Bangkok Noir

Fischer Taschenbibliothek Band 51179

Roger Willemsen, Ralf Tooten

(9)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Etwa drei Monate lang lebte Roger Willemsen in Bangkok, verließ sein Zimmer allabendlich um 18 Uhr und kehrte im Morgengrauen zurück. In den Nächten durchstreifte er mit dem in Bangkok lebenden Fotografen Ralf Tooten die Stadt: die Nachtclubs, Karaoke-Bars und Massage-Salons, die Kickbox-Studios, Nachtmärkte, Tempel und Baustellen. Er besuchte Wahrsager, Tätowierer und Aura-Fotografen, den Amulett-Markt, den Jahrmarkt der Gastarbeiter, das Straßenkino. Er aß bei den Insektenverkäufern, fand die geheimen Schlafplätze der Arbeitselefanten und campierte unter den Demonstranten. Er fand Zugang zu Nobel-Clubs, aber ebenso zu den Glücksspielern aus den Armen-Wohnblocks.

Roger Willemsen, geboren 1955 in Bonn, gestorben 2016 in Wentorf bei Hamburg, arbeitete zunächst als Dozent, Übersetzer und Korrespondent aus London, ab 1991 auch als Moderator, Regisseur und Produzent fürs Fernsehen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis in Gold, den Rinke- und den Julius-Campe-Preis, den Prix Pantheon-Sonderpreis, den Deutschen Hörbuchpreis und die Ehrengabe der Heinrich-Heine-Gesellschaft. Willemsen war Honorarprofessor für Literaturwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin, Schirmherr des Afghanischen Frauenvereins und stand mit zahlreichen Soloprogrammen auf der Bühne. Zuletzt erschienen im S. Fischer Verlag seine Bestseller »Der Knacks«, »Die Enden der Welt«, »Momentum«, »Das Hohe Haus« und »Wer wir waren«.

Über Roger Willemsens umfangreiches Werk informiert der Band »Der leidenschaftliche Zeitgenosse«, herausgegeben von Insa Wilke. Willemsens künstlerischer Nachlass befindet sich im Archiv der Akademie der Künste, Berlin.

Literaturpreise:

Rinke-Preis 2009
Julius-Campe-Preis 2011
Prix Pantheon-Sonderpreis 2012

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783104025483
Verlag S. Fischer Verlag
Dateigröße 744 KB

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein Einblick in eine uns fremde Welt. Ganz wunderbar!

Bangkok bei Nacht

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ich war in Bangkok, bin durch diese Stadt gestreift, habe in der Nacht gegrillte Heuschrecken gegessen, die vielen Nachtmärkte besucht und ich bin immer noch fasziniert. Eine Stadt auf der Schwelle zwischen Tradition und Moderne, faszinierend und abschreckend zugleich. Dieses Buch gibt ein exaktes Bild der Menschen und der Stadt wieder, überzeugen Sie sich am Besten selbst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
1
0

emotional und unsachlich
von einer Kundin/einem Kunden aus bern am 03.05.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es handelt sich eher um ein Tagebuch in dem der Autor seine Eindrücke beschreibt, als um einr Reportage. Es ist extrem detailverliebt geschrieben und überladen mit blumigen Metaphern. Alles wird romantisiert. Die einzelnen Anektoten wirken wahllos aneinandergereiht.

Bangkok insight
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 18.11.2009
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Noch muß ich es für mich überprüfen, noch will ich selbst nach Bangkok, selbst photographieren, versuchen, das Bild, das man durch Medien, Erzählungen, Romane von Bangkok hat, mit der Realität abzugleichen. - Roger Willemsen ist ein ernstzunehmender Berichterstatter, und so ist das Buch, das er mit dem in Bangkok lebenden Photog... Noch muß ich es für mich überprüfen, noch will ich selbst nach Bangkok, selbst photographieren, versuchen, das Bild, das man durch Medien, Erzählungen, Romane von Bangkok hat, mit der Realität abzugleichen. - Roger Willemsen ist ein ernstzunehmender Berichterstatter, und so ist das Buch, das er mit dem in Bangkok lebenden Photographen Ralf Tooten herausgebracht hat, ein Genuß. Bilder und Texte ergänzen sich hervorragend, so dass es einfach Spaß macht, auf Entdeckungsreise zu gehen. Auch wenn man vielleicht nie nach Bangkok kommt. Aus welchen Gründen auch immer. Das Bild, das man vorher hatte, wird um eine große und sicherlich ehrliche Facette reicher!

Literarische Nachtbilder
von Edith Kölzer aus Bielefeld am 10.09.2009
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Drei Monate lang durchstreifte Roger Willemsen zusammen mit dem Fotografen Ralf Tooten Bangkok von Sonnenuntergang bis zur Morgendämmerung. Sie waren überall dort, wo sich das nächtliche Leben verdichtet und haben Dinge erlebt und erfahren, gehört und gesehen, gerochen und geschmeckt, die in keinem Reiseführer Erwähnung finden. ... Drei Monate lang durchstreifte Roger Willemsen zusammen mit dem Fotografen Ralf Tooten Bangkok von Sonnenuntergang bis zur Morgendämmerung. Sie waren überall dort, wo sich das nächtliche Leben verdichtet und haben Dinge erlebt und erfahren, gehört und gesehen, gerochen und geschmeckt, die in keinem Reiseführer Erwähnung finden. Der lebendig geschriebene Text und die einfühlsamen Bilder ergänzen sich vortrefflich. Für Fans von Roger Willemsen, Bangkok, Thailand und außergewöhnlichen Reiseberichten die passende Lektüre.

  • Artikelbild-0