Das Mädchen, das den Himmel berührte

Roman

Luca-Di-Fulvio-Reihe Band 2

Luca DiFulvio

(36)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Das Mädchen, das den Himmel berührte

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Das Mädchen, das den Himmel berührte

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbracht hat, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Betrüger zu einem berühmten Arzt? Und wie wird ein junges Mädchen ohne Perspektive zu einer einflussreichen Modeschöpferin?

Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der Gassen und Kanäle der geheimnisvollsten Lagune Europas, zwischen der Pracht San Marcos und dem Elend der Spelunken von Rialto findet sich das gesamte Panorama des Lebens -

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 973 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838723792
Verlag Lübbe
Originaltitel Mercurio
Dateigröße 4087 KB
Übersetzer Katharina Schmidt, Barbara Neeb
Verkaufsrang 7651

Weitere Bände von Luca-Di-Fulvio-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Giulia Elisa Petrini, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Tiefgründige Charaktere vergangener Tage nehmen uns mit auf eine Reise, gezeichnet von Freiheit, Liebe und Träumen. Das teilweise erschreckende Vokabular sorgt für einen glaubwürdigen historischen Hauch und lässt die Geschichte lebhafter wirken. Dieser Roman geht unter die Haut!

Historischer Schmöker!

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Wie in " Der Junge der Träume schenkte" entführt uns Luca di Fulvio in einer anderen Welt und in einer anderen Zeit. Giuditta und ihr Vater, Mercurio, Zolfo und Benedetta und viele Anderen bevölkern die Straßen und Armenviertel Venedigs und entführen uns in eine Geschichte die alles hat was ein spannender Schmöker braucht: Liebe, Intrigen und jede Menge Abenteuer. Wer gut recherchierte, fundierte und auf historische Figuren basierende Romane sucht wird enttäuscht sein, wer aber gute Unterhaltung und eine spannende Geschichte schätzt wird viel Freude an diesem Schmöker haben! Philipp Schepmann liest so gut, dass man förmlich an seinen Lippen hängt. Man fiebert und leidet mit den Protagonisten, denen er Leben einhaucht, mit. Zehn Stunden Spannung für die nächste Italienreise. Der nächste Stau darf kommen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
16
8
10
2
0

Ganz gut aber...
von Melina aus Asbach am 06.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist etwas schwer zu lesen und ich persönlich bin nicht ganz rein gekommen in die Geschichte.Sorry aber der Rest der Bücher von Luca Di Fulvio ist viel spannender aber dieses war es irgendwie nicht.

spannender, facettenreicher historischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Grandvaux am 25.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Problemlos taucht man in das Italien des 16. Jahrhunderts ein und bekommt eine vielseitige Schilderung des Lebens ins letzte Detail beschrieben, wie Kleider, Essen, Strassen, Schiffe, ......Die Charaktere werden nicht schwarz-weiss geschidert, sondern mit vielen Nuancen und auch Widersprüchen. Sehr realistisch. Spannend bis zu... Problemlos taucht man in das Italien des 16. Jahrhunderts ein und bekommt eine vielseitige Schilderung des Lebens ins letzte Detail beschrieben, wie Kleider, Essen, Strassen, Schiffe, ......Die Charaktere werden nicht schwarz-weiss geschidert, sondern mit vielen Nuancen und auch Widersprüchen. Sehr realistisch. Spannend bis zur letzten Seite.

Liebe - Träume - Ziele - Hoffnung - Wut - Hass - Rache
von summerfeeling9 am 26.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit diesem Buch wird man in das Italien des 15. Jhdt. zurückversetzt, genauer gesagt spielt der Großteil der Handlung in Venedig, in einer Stadt aus einem Labyrinth mit Gassen und Kanälen, wo Elend und Reichtum eng nebeneinander liegen. Man lernt in dem Roman einige Charaktere kennen, die man nicht so schnell wieder vergess... Mit diesem Buch wird man in das Italien des 15. Jhdt. zurückversetzt, genauer gesagt spielt der Großteil der Handlung in Venedig, in einer Stadt aus einem Labyrinth mit Gassen und Kanälen, wo Elend und Reichtum eng nebeneinander liegen. Man lernt in dem Roman einige Charaktere kennen, die man nicht so schnell wieder vergessen kann. Den Betrüger Mercurio, der das Herz am rechten Fleck trägt und ein guter Junge ist. Er hat große Träume und Ziele - er möchte sein Geld anständig verdienen un einen Ort an dem alle Menschen frei sind, vor allem möchte er Freiheit für seine große Liebe Giuditta. Giuditta ist ein jüdisches Mädchen, in das sich Mercurio unsterblich verliebt. Die Liebe beruht auf Gegenseitigkeit. Doch durch die Tatsache, dass das Mädchen Jüdin ist, ist ihre Freiheit bereits eingeschränkt und durch Hinterlist wird ihrer großen Liebe auch Einhalt geboten und Giuditta wird als Hexe angeklagt - kann ihr Mercurio das Leben retten und Freiheit schenken? Giudittas Vater, der eine Art Lebenskünstler ist und sich als Arzt ausgibt. Da er seiner Leidenschaft so passioniert nachgeht, wird er zu einem wirklichen Arzt. Da er vor allem Huren behandelt, die am Rande der Gesellschaft stehen, wird er auch Hurendoktor genannt aber findet darin seine wirkliche Berufung. Scarabello, der schwarze Ritter, finsterer Geselle über Venedig, der doch kein so ein schlechter Mensch ist wie er immer glaubt und auf seinem Sterbebett wahre Größe zeigt. Benedetta, die durch Hass und Wut geleitet wird aber im Grunde genommen ein verlassenes kleines Mädchen ist und Zolfo, der über Umwege und falsche Einflüsse erst seinen Weg im Leben finden muss. Diese und noch einige andere großartigen Charaktere und der gute Schreibstil des Autors machen die Geschichte einzigartig schön. Man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Man könnte nur die Geschichte ein bisschen kürzer halten, denn das Buch umfasst knapp 1000 Seiten. Aber ansonsten eine klare Lesempfehlung von mir und 4 Sterne.


  • Artikelbild-0