Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Zum Jubiläum für nur 100 EUR**

Engel der Verdammten

Peter von Borgo Band 3

Hamburg wird von einer geheimnisvollen Mordserie erschüttert. Die Opfer sind allesamt junge Frauen, die illegal ins Land geschmuggelt wurden. Die Kommissarin Sabine Berner wird von dem Vampir Peter von Borgo auf die Taten aufmerksam gemacht. Doch er scheint mehr über die Fälle zu wissen, als er verraten will.
Portrait
Ulrike Schweikert wurde 1966 in Schwäbisch Hall geboren. Ihre Karriere als Schriftstellerin begann sie 2001 mit dem Roman Die Tochter des Salzsieders. Inzwischen gelangt sie mit ihren Romanen regelmäßig auf die Bestsellerlisten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 11.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783802590566
Verlag LYX
Originaltitel (Originalausgabe)
Dateigröße 739 KB
Verkaufsrang 15839
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Engel der Verdammten
von dorli am 15.01.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hamburg. Kriminalkommissarin Sabine Berner kehrt nach einigen Monaten Freistellung in den Polizeidienst zurück und hat es gleich mit einem brutalen Mord zu tun. Während der Ermittlungen, bei denen Sabine wieder von dem Vampir Peter von Borgo unterstützt wird, geschehen weitere Morde. Bei den Opfern handelt es sich immer um junge... Hamburg. Kriminalkommissarin Sabine Berner kehrt nach einigen Monaten Freistellung in den Polizeidienst zurück und hat es gleich mit einem brutalen Mord zu tun. Während der Ermittlungen, bei denen Sabine wieder von dem Vampir Peter von Borgo unterstützt wird, geschehen weitere Morde. Bei den Opfern handelt es sich immer um junge Frauen, die aus Osteuropa stammen und illegal als Prostituierte oder Haushaltshilfe in Hamburg leben. Schnell merkt Sabine, dass Peter mehr über die Vorfälle weiß, als er zugibt und als ihr bei der Spurensuche einige Merkwürdigkeiten auffallen, wächst ein schrecklicher Verdacht in ihr... "Engel der Verdammten" ist der erste Roman, den ich aus dieser Reihe gelesen habe, und es ist mir auch ohne Kenntnis der ersten beiden Bände leicht gefallen, in das Geschehen einzutauchen. Die Mischung aus fesselndem Krimi und ein bisschen Fantasy ist Ulrike Schweikert hervorragend gelungen. Mir gefällt das Zusammenspiel von Mensch und Vampir hier besonders gut, weil Sabine sehr willensstark ist und obwohl man die Macht des Vampirs spürt, gibt sie seinem Drängen, seine Gefährtin zu werden, nicht nach. Der immer geheimnisvoll wirkende Peter von Borgo würfelt nicht nur Sabines Privatleben durcheinander, auch sein Mitwirken an den polizeilichen Ermittlungen bringt Sabine gegenüber ihren Vorgesetzten in Erklärungsnot. Ich musste schmunzeln, wenn Sabine sich aus eigentlich unerklärlichen Situationen herauswindet oder versucht, Peters übernatürlich gewonnene Erkenntnisse an Kollegen und Vorgesetzte weiterzureichen. Von den Nebenfiguren hat mir Sabines Kollege Sönke Lodering sehr gut gefallen. Er hat so eine offene, herzliche Art. Und dass ihm der ein oder andere plattdeutsche Ausdruck über die Lippen kommt, passt prima zu ihm und unterstützt außerdem die norddeutsche Atmosphäre in dem Buch. Dieser Krimi hat mir nicht nur durch die spannende Handlung eine Gänsehaut verursacht. Der dritte Fall für Sabine Berner und Peter von Borgo rückt ein schwieriges Thema in den Fokus: Zwangsprostitution, Menschenhandel und Sklaverei im 21. Jahrhundert. Es ist erschreckend und traurig zugleich, zu welchen Abscheulichkeiten manche Menschen um uns herum fähig sind. Ulrike Schweikert hat dieses Thema gründlich recherchiert und gibt die Informationen ganz geschickt an den Leser weiter, indem sie dem Journalisten Felix Leonhardt und der Sozialarbeiterin Corinna Huttner entsprechende Worte in den Mund legt. Sabine wird durch diese Hinweise und Erklärungen bei den Ermittlungen unterstützt, der Leser erhält einen Blick auf die grausame Realität. Ein rundum gelungener Hamburg-Krimi, der durchweg spannende Unterhaltung bietet.