Meine Filiale

Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen

Düstere Zeichen

Immortal-Guardians-Reihe Band 1

Dianne Duvall

(6)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen
  • Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)
  • Immortal Guardians 03. Verfluchte Seelen

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Eine düstere Welt voller Vampire, Unsterblicher und Menschen mit außergewöhnlichen Gaben ... Die Musikprofessorin Sarah rettet einen Unbekannten, der von zwei Angreifern mit Messerstichen gequält wird. Was sie nicht weiß: Der attraktive Roland ist in Wahrheit ein unsterblicher Vampirjäger. Doch die Blutsauger wollen Rache, und Roland ist der Einzige, der Sarah beschützen kann. Schon bald ist nicht nur Sarahs Leben in Gefahr - sondern auch ihr Herz.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783802589799
Verlag LYX
Originaltitel Darkness Dawns
Dateigröße 1009 KB
Übersetzer Petra Knese
Verkaufsrang 59668

Weitere Bände von Immortal-Guardians-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ziemlich lahm. Die Protagonisten werden abwechselnd von Vampiren überfallen und schmachten sich an - viel mehr Handlung ist nicht vorhanden und Spannung habe ich vergeblich gesucht. Da kommt so gar keine Lust auf, mit dem zweiten Band weiterzumachen. Schade.

Für Black Dagger und Karpatianer-Fans

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sarah rettet einem Mann das Leben, der von grausamen Kreaturen gejagt und gefoltert wird. Da sie durch ihr Wissen in höchster Gefahr schwebt, beschützt Roland fortan ihr Leben und sie entdeckt Unglaubliches: Er ist ein Unsterblicher Wächter und die ihn jagten sind seit Jahrhunderten seine Feinde. Vampire. Wer mit der Bruderschaft der Black Dagger ins Bett geht und mit Karpatianern Nächte verbringt wird hier den Beginn einer neuen Leidenschaft entdecken! Auch diese attraktiven Unsterblichen lassen einen Seite um Seite mitfiebern und auf weitere Bände hoffen. Keine komplett neue Welt, dennoch spannend zu entdecken. Band 1 - Düstere Zeichen Band 2 - Dunkler Zorn

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
1

Schöne Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Görlitz am 07.09.2020

die einzelnen Protagonisten sind sehr schön ausgearbeitet. Es gibt viel Spannung und fürs Herz ist auch genug Platz. Es hat mir Spaß gemacht, diese drei Bücher zu lesen. Leider ist in der deutschen Übersetzung nach dem dritten Band mal wieder Schluß. Mich ärgert so etwas immer, vorallem wenn man weiß, dass es noch mehr Bände di... die einzelnen Protagonisten sind sehr schön ausgearbeitet. Es gibt viel Spannung und fürs Herz ist auch genug Platz. Es hat mir Spaß gemacht, diese drei Bücher zu lesen. Leider ist in der deutschen Übersetzung nach dem dritten Band mal wieder Schluß. Mich ärgert so etwas immer, vorallem wenn man weiß, dass es noch mehr Bände dieser Reihe gibt. In der heutigen, digitalen Zeit nicht nachvollziehbar. Man sollte es sich überlegen, ob man sich neugierig machen lassen möchte und dann doch die Geschichten der anderen Unsterblichen nicht kennen lernen wird. Die drei Bände bekommen von mir trotzdem die volle Punkzahl. Ich hoffe im Stillen noch auf das Erscheinen der anderen Bände in deutscher Sprache.

Erotische Phantastik
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2019

„Düstere Zeichen“ ist ein guter Auftakt zu einer Reihe von erotisch- fantasievollen Geschichten: Der Immortal Guardians Reihe. Aus der Sicht der taffen Hauptprotagonistin Sarah erzählt, besticht der Roman mit einer sehr einfachen Erzählfluss und spannenden Szenen. Wer hier anspruchsvolle Literatur erwartet wird wohl enttäuscht w... „Düstere Zeichen“ ist ein guter Auftakt zu einer Reihe von erotisch- fantasievollen Geschichten: Der Immortal Guardians Reihe. Aus der Sicht der taffen Hauptprotagonistin Sarah erzählt, besticht der Roman mit einer sehr einfachen Erzählfluss und spannenden Szenen. Wer hier anspruchsvolle Literatur erwartet wird wohl enttäuscht werden, allerdings tut das der anregenden und amüsanten Geschichte keinen Abbruch. Mir persönlich gefällt es besser, wenn sie mit einer Portion Humor garniert sind. Wer an solchen Romanen gefallen findet, dem werden die Romane von Tina Folsom ebenfalls gut gefallen.

Kurzweilige Unterhaltung
von Karlheinz aus Frankfurt am 11.12.2017

Die zurückgezogen lebende Sarah wird eines Tages Augenzeugin wie ein Mann gefoltert und angegriffen wird. Sie rettet ihm das Leben und bringt ihn in ihr Haus. Schnell stellt sie fest dass er ein Unsterblicher ist und von Vampiren gejagt wird. Es handelt sich bei dem Buch um den Einstieg in eine Reihe von Fantasy Romanen der a... Die zurückgezogen lebende Sarah wird eines Tages Augenzeugin wie ein Mann gefoltert und angegriffen wird. Sie rettet ihm das Leben und bringt ihn in ihr Haus. Schnell stellt sie fest dass er ein Unsterblicher ist und von Vampiren gejagt wird. Es handelt sich bei dem Buch um den Einstieg in eine Reihe von Fantasy Romanen der amerikanischen Schriftstellerin Dianne Duvall. Eine abgeschlossener Handlung, aber in den folgenden Romanen tauchen die Protagonisten wieder auf. Also eigentlich ist das gar nicht so mein Metier, aber dieses Buch hat mir vor allem durch den rasanten und guten Schreibstil gefallen. Wenn man erstmals Blut geleckt hat, dann möchte man es nicht mehr aus der Hand legen. Langsam wird man in die von Duvall geschaffene Welt eingeführt, dennoch wird die Spannung hoch gehalten und das Puzzle wird immer klarer. Die Figuren haben alle ihren eigenen Charakter und sind nicht eindimensional, sondern haben ihre guten und schlechten Seiten. Die Handlung ist durchdacht und man kommt sehr gut mit. Natürlich fehlen ein wenig die Tiefe und jeglicher Realismus, aber als kurzweilige Unterhaltung ist der Roman geeignet. Die Mischung aus Vampir- und Erotikroman finde ich allerdings ein wenig gewöhnungsbedürftig, zumal manchmal noch richtig romantische Aspekte dazu kommen. Eine Festlegung auf ein Genre, wäre hier für mich sinnvoller gewesen. Fazit: Nette Unterhaltung, die durch den Schreibstil lebt, allerdings auch fast genauso schnell wieder vergessen, wie gelesen.


  • Artikelbild-0