Von Mäusen und Menschen

Roman

John Steinbeck

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,90
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,90 €

Accordion öffnen
  • Von Mäusen und Menschen

    dtv

    Sofort lieferbar

    8,90 €

    dtv
  • Von Mäusen und Menschen

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

Hörbuch

ab 11,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Dramatische Geschichte um zwei ungleiche Freunde

Steinbecks Klassiker in der Erzählerbibliothek



Der bärenstarke, aber geistig zurückgebliebene Lennie zieht mit George durchs Land, um sich als Erntehelfer eine paar Dollar zu verdienen. Ihr großer Traum ist es, sich auf einer eigenen Farm zur Ruhe zu setzen und Kaninchen zu züchten. Doch Lennies Bedürfnis, junge Hunde, Mäuse und andere kleine Tiere zu »streicheln«, bringt die beiden in Schwierigkeiten. Auf der Suche nach neuen Jobs verflucht George seinen Gefährten Lennie, bringt es aber nicht übers Herz, ihn alleine zu lassen. Als Lennie beginnt, die Frau des Gutsbesitzers zu »streicheln«, ist das Unheil vorprogrammiert.

"Ein Klassiker, den jeder mal gelesen haben sollte."
Maxi 2/2008

John Ernst Steinbeck, amerikanischer Erzähler deutsch-irischer Abstammung, geboren am 27. Februar 1902 in Salinas, wuchs in Kalifornien auf. 1918-24 Studium der Naturwissenschaften an der Stanford University, Gelegenheitsarbeiter, danach freier Schriftsteller in Los Gatos bei Monterey. Im Zweiten Weltkrieg Kriegsberichterstatter, 1962 Nobelpreis für Literatur, gestorben am 20. Dezember 1968 in New York..
Mirjam Pressler, geboren 1940 in Darmstadt, besuchte die Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt und lebt heute als freie Schriftstellerin und Übersetzerin in der Nähe von München. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach und der Carl-Zuckmayer-Medaille.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14211-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,1/1,7 cm
Gewicht 144 g
Originaltitel Of Mice and Men
Übersetzer Mirjam Pressler

Buchhändler-Empfehlungen

Larissa Klezok, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Dieser Klassiker der englischen Literatur erzählt eine besondere Geschichte über eine noch besonderere Freundschaft zwischen zwei Männern. Ein kurzweiliges und rührendes Buch für zwischendurch, das einem noch länger im Gedächtnis bleibt und einen nachhaltig bewegt.

Schöner, spannender Klassiker.

Anna Möllmann, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Steinbeck erzählt von zwei Landarbeitern, die unterschiedlicher kaum sein könnten, aber trotzdem eng miteinander verbunden sind. George und Lennie, der eine durchschnittlich, der andere körperlich stark, aber minderbemittelt, haben einen Traum. Um sich diesen zu erfüllen, wollen sie sich als Erntehelfer verdingen. Doch Lennies Bedürfnisse und das fehlende Verständnis gesellschaftlicher und sozialer Normen, bringen nicht nur ihn in Schwierigkeiten .. Leider recht kurz, aber absolut spannend. Mich interessierte nicht nur das Thema, auch die Erzählweise fand ich fesselnd.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Ein Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Seuzach am 03.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine spannende und ergreifende Geschichte dank der Erzählungskunst von J. Steinbeck.

Der große Traum
von NiWa am 07.02.2020

Die Wanderarbeiter George und Lennie ziehen von einem Arbeitgeber zum nächsten. Und manchmal sind sie regelrecht auf der Flucht. Denn Lennie streichelt gern, wobei er ständig seine Kraft unterschätzt. "Von Mäusen und Menschen" ist ein amerikanischer Klassiker aus dem Jahr 1937, in dem John Steinbeck die Freundschaft von zwe... Die Wanderarbeiter George und Lennie ziehen von einem Arbeitgeber zum nächsten. Und manchmal sind sie regelrecht auf der Flucht. Denn Lennie streichelt gern, wobei er ständig seine Kraft unterschätzt. "Von Mäusen und Menschen" ist ein amerikanischer Klassiker aus dem Jahr 1937, in dem John Steinbeck die Freundschaft von zwei Arbeitern beschreibt. George und Lennie arbeiten als Erntehelfer und gehen gemeinsam ihres Wegs. Dabei ist Lennie von seinem Freund George abhängig, weil er sein Verhalten und Verständnis für die Welt am besten einschätzen kann. Lennie ist stark wie ein Stier und von hünenhafter Erscheinung. Im Gegensatz dazu steht seine geistige Entwicklung, weil er eindeutig zurückgeblieben ist. Dieser Umstand bringt den Gefährten George und ihn ständig in Schwierigkeiten. Obwohl es der gutmütige Lennie nicht böse meint, verursacht er erheblichen Schaden. Außerdem steht der sanfte Riese auf Flauschiges: Seien es Kaninchen, Mäuse oder Haare - sobald es ein Fell hat, möchte er es streicheln. George ist Lennies Schutzengel, sein Gefährte und er wacht so gut wie möglich über den Freund. Er schärft ihm Verhaltensregeln und Fluchtpläne ein, und hat dabei immer Gutes im Sinn. Als die beiden Freunde einen neuen Job anfangen, sehen sie sich ihrem Ziel nahe: Sie wollen ihre eigene Farm, wo sie die Herren sind. Doch diese Hoffnung gerät in Gefahr, weil sich Lennie nicht im Griff hat. Tragende Thematik ist der amerikanische Traum vom eigenen Grund und Boden. George und Lennie sehnen sich nach einer kleinen Farm, wo Lennie die Kaninchen versorgen darf. Außerdem ist Lennies Beeinträchtigung Dreh- und Angelpunkt des Geschehens wie auch der gesellschaftliche Umgang damit. Erzählerisch orientiert sich Steinbeck eindeutig an Theaterstücken. Angeblich hat er dieses Werk auch als Schauspiel konzipiert, was man dem Roman durchaus anmerkt. Der Spannungsbogen ist gigantisch. Vom ersten Moment an herrscht Unwohlsein. Man spürt, dass sich eine dunkle Wolke zusammenbraut. Bedrängnis zieht über die Seiten, und man erwartet, dass es jeden Moment ein Gewitter samt Hagel geben wird. Neben der intensiven Leseerfahrung, was die Freundschaft und die beinah unerträgliche Spannung angeht, sind es Steinbecks Naturbeschreibungen, die plastisch und greifbar sind. Ich fühlte mich als ob ich neben George und Lennie am Fluss säße und gemeinsam über den nächsten Schritt nachdächte. „Von Mäusen und Menschen“ ist - trotz der geringen Seitenzahl - ein ganz großer Roman. Die Geschichte ist packend, intensiv und dermaßen traurig, dass man alle Hoffnung fahren lässt. Wer sich an Steinbeck versuchen will, ist „Von Mäusen und Menschen“ unbedingt zu empfehlen. Große Träume, eine bewegende Freundschaft und eindrucksvolle Beschreibungen runden diesen Roman zu einem bedeutenden Werk amerikanischer Literatur ab.

Ein Klassiker
von Daniela aus Berlin am 06.02.2019

soo traurig - und so schön - präzise 1937, in den USA, als Landarbeiter,so muss es gewesen sein.Schmerzlich zu lesen .


  • Artikelbild-0