Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Finstere Zeiten

(2)
Portrait
Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er war Co-Autor von Theo Angelopoulos und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich. Er hat zahlreiche europäische Preise gewonnen, darunter den ›Pepe-Carvalho-Preis‹ sowie die ›Goethe-Medaille‹. Petros Markaris lebt in Athen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783257601855
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1789 KB
Übersetzer Michaela Prinzinger
Verkaufsrang 44.535
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Finstere Zeiten

Finstere Zeiten

von Petros Markaris
eBook
7,99
+
=
Zahltag

Zahltag

von Petros Markaris
(18)
eBook
11,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„philosophische Einsichten“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine Zusammenstellung von Markaris` Aufsätzen, Reden, Berichten zum Thema griechische Schuldenlast... Mit scharfen Blick betrachtet der Autor seine Heimat, die Geschichte & die Politik, die zum heutigen Status Quo geführt haben. Eindringlich legt er die Finger in die offenen "Wunden" und benennt sehr konkret, wer leidet, wer verzweifelt & wem es immer noch viel zu gut geht...
Und wenn man ehrlich ist, erkennt man sich in vielen kleinen Dingen auch in Deutschlands Realität genauso verloren wieder.
Eine Zusammenstellung von Markaris` Aufsätzen, Reden, Berichten zum Thema griechische Schuldenlast... Mit scharfen Blick betrachtet der Autor seine Heimat, die Geschichte & die Politik, die zum heutigen Status Quo geführt haben. Eindringlich legt er die Finger in die offenen "Wunden" und benennt sehr konkret, wer leidet, wer verzweifelt & wem es immer noch viel zu gut geht...
Und wenn man ehrlich ist, erkennt man sich in vielen kleinen Dingen auch in Deutschlands Realität genauso verloren wieder.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0