Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die dunkle Seite des Mondes

(42)
Starwirtschaftsanwalt Urs Blank, fünfundvierzig, Fachmann für Fusionsverhandlungen, hat seine Gefühle im Griff. Doch dann gerät sein Leben aus den Fugen. Ein Trip mit halluzinogenen Pilzen führt zu einer gefährlichen Persönlichkeitsveränderung, aus der ihn niemand zurückzuholen vermag. Blank flieht in den Wald und lernt dort zu überleben. Bis er endlich begreift: Es gibt nur einen Weg, um sich aus diesem Alptraum zu befreien.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Elefant‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257600445
Verlag Diogenes
Dateigröße 2222 KB
Verkaufsrang 2.844
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Angela Franke, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Wie tief kann ein Mensch sinken? Die Verfilmung kommt lange nicht an das Buch ran. Also unbedingt lesen! Bester Suter! Wie tief kann ein Mensch sinken? Die Verfilmung kommt lange nicht an das Buch ran. Also unbedingt lesen! Bester Suter!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Suter schildert sehr realitätsnah, was passieren kann, wenn jemand seine komplette Selbstkontrolle verliert. Die Geschichte ist extrem gut recherchiert sowie spannend. Suter schildert sehr realitätsnah, was passieren kann, wenn jemand seine komplette Selbstkontrolle verliert. Die Geschichte ist extrem gut recherchiert sowie spannend.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Egal, wie zivilisiert wir uns geben, die Wildnis ist immer nur einen Schritt entfernt. Tolle Geschichte, gut erzählt. Egal, wie zivilisiert wir uns geben, die Wildnis ist immer nur einen Schritt entfernt. Tolle Geschichte, gut erzählt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Bedrückend psychodelische Tripliteratur. Schreckt ab vor Nachahmung, aber nicht vorm Weiterlesen: Spannend! Bedrückend psychodelische Tripliteratur. Schreckt ab vor Nachahmung, aber nicht vorm Weiterlesen: Spannend!

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Urs Blank, erfolgreicher Wirtschaftsjurist, probiert mal was aus, und zwar halluzinogene Pilze. Danach ist irgendwie alles anders als vorher. Lustig und schräg geschrieben, lesen! Urs Blank, erfolgreicher Wirtschaftsjurist, probiert mal was aus, und zwar halluzinogene Pilze. Danach ist irgendwie alles anders als vorher. Lustig und schräg geschrieben, lesen!

Inga Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Der beste Sduter für immer und ewig! Der beste Sduter für immer und ewig!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ich mag Martin Suters schöne Sprache sehr und in diesem Fall fesselt sie besonders, wenn sich Urs Blank in seiner Psychose verliert. Herrlich böse! Ich mag Martin Suters schöne Sprache sehr und in diesem Fall fesselt sie besonders, wenn sich Urs Blank in seiner Psychose verliert. Herrlich böse!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Im übrigen bin ich der Meinung, dass das der beste Suter ist! Im übrigen bin ich der Meinung, dass das der beste Suter ist!

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ein großartiger Roman! Was können psychodelische Pilze mit einem Menschen anrichten? Die Abgründe der menschlichen Psyche! Fesselnd und unterhaltend bis zur letzten Seite! Ein großartiger Roman! Was können psychodelische Pilze mit einem Menschen anrichten? Die Abgründe der menschlichen Psyche! Fesselnd und unterhaltend bis zur letzten Seite!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Einer der besten Romane von Suter. Düster, spannend und faszinierend. Die fatale Wirkung von halluzinogenen Pilzen jenseits von Flowerpower. Einer der besten Romane von Suter. Düster, spannend und faszinierend. Die fatale Wirkung von halluzinogenen Pilzen jenseits von Flowerpower.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Suter nimmt einen mit auf einen ganz besonderen Trip. Abgründig und clever. Suter nimmt einen mit auf einen ganz besonderen Trip. Abgründig und clever.

„Kleiner Pilz, mit großer Wirkung“

Maximilian Schmidt, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Urs Blank könnte zufrieden mit seinem Leben sein, dennoch plagen ihn viele Gedanken und Sehnsüchte. Er probiert schließlich den Trip mit einem halluzinogenen Pilz aus und hinterfragt danach sein bisheriges Leben. Ein schleichender Prozess der Veränderung beginnt und endet in einem packenden Showdown.

Ein sehr faszinierender, präziser und spannender Roman, den ich nur schwer wieder aus den Händen legen konnte.
Urs Blank könnte zufrieden mit seinem Leben sein, dennoch plagen ihn viele Gedanken und Sehnsüchte. Er probiert schließlich den Trip mit einem halluzinogenen Pilz aus und hinterfragt danach sein bisheriges Leben. Ein schleichender Prozess der Veränderung beginnt und endet in einem packenden Showdown.

Ein sehr faszinierender, präziser und spannender Roman, den ich nur schwer wieder aus den Händen legen konnte.

„Das andere Ich“

Erika Föst, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Wie verändern Halluzinogene die Sichtweise auf die Dinge? Der erfolgreiche Anwalt für Wirtschaftsfragen, Urs Blank, begibt sich mit seiner jungen Freundin auf einen Trip. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er lässt alles was er sich aufgebaut hat zurück, seine Frau, sein Haus, seine gesellschaftliche Stellung, seine Freunde. Wie oft in Romanen von Martin Super stellt sich auch in diesem packenden Roman immer wieder die Frage nach der wirklichen Identität. Wie verändern Halluzinogene die Sichtweise auf die Dinge? Der erfolgreiche Anwalt für Wirtschaftsfragen, Urs Blank, begibt sich mit seiner jungen Freundin auf einen Trip. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er lässt alles was er sich aufgebaut hat zurück, seine Frau, sein Haus, seine gesellschaftliche Stellung, seine Freunde. Wie oft in Romanen von Martin Super stellt sich auch in diesem packenden Roman immer wieder die Frage nach der wirklichen Identität.

„Die gewohnte Welt verlassen...“

Rebecca Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Ich liebe Martin Suter...
Hier habe ich mir einen etwas älteres Buch von ihm zur Brust genommen... Urs Blank ist seine heile Anwaltswelt zu langweilig geworden und er bricht aus... Nachdem er zufällig ein Hippie-Girlie kennenlernt, seine Freundin verläßt, seinen Job vernachlässigt und sich der Wirkung von halluzinogenen Pilzen hingibt, nimmt sowohl sein Leben als auch sein Wesen eine ungeahnte Wendung... Viel Spass bei diesen Trip!
Ich liebe Martin Suter...
Hier habe ich mir einen etwas älteres Buch von ihm zur Brust genommen... Urs Blank ist seine heile Anwaltswelt zu langweilig geworden und er bricht aus... Nachdem er zufällig ein Hippie-Girlie kennenlernt, seine Freundin verläßt, seinen Job vernachlässigt und sich der Wirkung von halluzinogenen Pilzen hingibt, nimmt sowohl sein Leben als auch sein Wesen eine ungeahnte Wendung... Viel Spass bei diesen Trip!

„Die dunkle Seite des Mondes“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Köln

"The dark side of the moon" ist eine Redewendung im Englischen, die auf Mark Twain zurück geht.
Demnach ist jeder Mensch ein Mond, der eine dunkle Seite hat, die er niemanden zeigt.
In Suters Roman ist dieser Mensch der Wirtschaftsanwalt Urs Blank, der nach einem Drogentrip eine einschneidende Persönlichkeitsveränderung durchmacht. Er wird aggressiv, launisch und sogar gewalttätig. Er ist der Mond, der seine dunkle Seite zeigt.
Aber natürlich ist "the dark side of the moon" auch der Titel des Kultalbums von Pink Floyd, was wunderbar zu der Drogenthematik der Geschichte passt!
Urs Blank verändert sich durch seinen Trip so drastisch, dass er in den Wald flieht und zum Einsiedler wird.
Suter legt hier einen spannenden, bissigen und nachdenklich stimmenden Roman vor, den man einfach verschlingen muss!
"The dark side of the moon" ist eine Redewendung im Englischen, die auf Mark Twain zurück geht.
Demnach ist jeder Mensch ein Mond, der eine dunkle Seite hat, die er niemanden zeigt.
In Suters Roman ist dieser Mensch der Wirtschaftsanwalt Urs Blank, der nach einem Drogentrip eine einschneidende Persönlichkeitsveränderung durchmacht. Er wird aggressiv, launisch und sogar gewalttätig. Er ist der Mond, der seine dunkle Seite zeigt.
Aber natürlich ist "the dark side of the moon" auch der Titel des Kultalbums von Pink Floyd, was wunderbar zu der Drogenthematik der Geschichte passt!
Urs Blank verändert sich durch seinen Trip so drastisch, dass er in den Wald flieht und zum Einsiedler wird.
Suter legt hier einen spannenden, bissigen und nachdenklich stimmenden Roman vor, den man einfach verschlingen muss!

„Beeindruckend spannend und verstörend zugleich!“

Kerstin Behrens, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Kann uns ein Fehler im Leben zu einem Mörder machen? Urs Blank ist als Wirtschaftsanwalt ein Star in seiner Branche, fünfundvierzig Jahre alt, kontrolliert und gefühllos. Aus Anziehungskraft zu einer jungen Frau, die ihm in seiner Mittagspause im Park auffällt, lässt er sich zu einem Drogentrip mit Pilzen in einem Zelt im Wald überreden. Bei der Auswahl eines Pilzes wählt er einen auffälligen, nur einmal vorhanden Pilz aus der Schale aus und beginnt mit den anderen Beteiligten eine Reise in die Welt des Rausches. Doch irgendetwas passiert mit ihm. Sein Drogentrip wird intensiver, tiefer und aggressiver als bei den anderen. Wieder erwacht, ändert sich Urs Blanks Verhalten grundlegend. Er lebt und handelt fortan ohne Hemmschwellen und Schranken. Urs Blank begreift, dass der Drogentrip seine Persönlichkeit verändert hat und macht sich auf die Suche nach dem Pilz, der sein Unterbewusstsein jetzt kontrolliert. Dabei rutscht er immer weiter ab, wird zum Einsiedler und schließlich zum Mörder. Ein unglaublich spannendes und verstörendes Buch, das die Einstellung eines jeden Lesers zu Drogen und zum Leben im Allgemeinen grundlegend beeinflusst. Kann uns ein Fehler im Leben zu einem Mörder machen? Urs Blank ist als Wirtschaftsanwalt ein Star in seiner Branche, fünfundvierzig Jahre alt, kontrolliert und gefühllos. Aus Anziehungskraft zu einer jungen Frau, die ihm in seiner Mittagspause im Park auffällt, lässt er sich zu einem Drogentrip mit Pilzen in einem Zelt im Wald überreden. Bei der Auswahl eines Pilzes wählt er einen auffälligen, nur einmal vorhanden Pilz aus der Schale aus und beginnt mit den anderen Beteiligten eine Reise in die Welt des Rausches. Doch irgendetwas passiert mit ihm. Sein Drogentrip wird intensiver, tiefer und aggressiver als bei den anderen. Wieder erwacht, ändert sich Urs Blanks Verhalten grundlegend. Er lebt und handelt fortan ohne Hemmschwellen und Schranken. Urs Blank begreift, dass der Drogentrip seine Persönlichkeit verändert hat und macht sich auf die Suche nach dem Pilz, der sein Unterbewusstsein jetzt kontrolliert. Dabei rutscht er immer weiter ab, wird zum Einsiedler und schließlich zum Mörder. Ein unglaublich spannendes und verstörendes Buch, das die Einstellung eines jeden Lesers zu Drogen und zum Leben im Allgemeinen grundlegend beeinflusst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
29
11
1
1
0

Dark Side of the Moon
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 09.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Urs ist erfolgreicher Anwalt und bisher hat er sich im Griff. Er begegnet der unkonventionellen Lucille und gerät in eine unaufhaltsame Abwärtsspirale von Drogen und Gewalt. Er wird gefährlich und flüchtet vor sich und der Zivilisation in den Wald. Spannend wie ein Psychothriller.

Grandios
von einer Kundin/einem Kunden aus Schnottwil am 08.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe es als Maturalektüre gelesen; Ich, der sonst sehr ungerne liest, bin fasziniert von dem Buch. Spannung pur!

Die dunkle seite des Mondes..
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2017

In diesem Buch geht es um den Anwalt Urs Blank, der sich in Lucilla verliebt. Lucilla ist sehr alternativ eingestellt und überredet Urs, mit ihr einen Pilztrip zu machen. Nach diesem Erlebnis verändert sich Urs nach und nach und wird immer skrupelloser.. Das Buch ist durch und durch gelungen, es ist... In diesem Buch geht es um den Anwalt Urs Blank, der sich in Lucilla verliebt. Lucilla ist sehr alternativ eingestellt und überredet Urs, mit ihr einen Pilztrip zu machen. Nach diesem Erlebnis verändert sich Urs nach und nach und wird immer skrupelloser.. Das Buch ist durch und durch gelungen, es ist fesselnd und wahnsinnig spannend! Ich kann es nur weiterempfehlen!