Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Cherryman jagt Mister White

Weitere Formate

Achtzehn Jahre, Ostdeutscher, arbeitslos, Nazimitläufer - der Stoff, aus dem ein deutscher Held ist? Wie viel Gewalt erlaubt die Notwehr? Und wie schmutzig darf man sich die Hände machen beim Griff nach dem Glück?
Portrait
Jakob Arjouni, geboren 1964 in Frankfurt am Main, veröffentlichte Romane, Theaterstücke, Erzählungen und Hörspiele. Er war 21 Jahre alt, als sein Frankfurter Privatdetektiv Kemal Kayankaya in >Happy birthday, Türke!< zum ersten Mal ermittelte. Es folgten vier weitere Fälle, für >Ein Mann, ein Mord< (dritter Fall) erhielt Jakob Arjouni 1992 den Deutschen Krimipreis. Seine Romane >Hausaufgaben<, >Chez Max< und vor allem der Roman über einen ostdeutschen Nazimitläufer, >Cherryman jagt Mister White<, sind mittlerweile Schullektüre. Sein Werk ist in 23 Sprachen erschienen. Er starb am 17. Januar 2013 in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257601343
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1506 KB
Verkaufsrang 95284
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Nazimitläufer und Comic-Held

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eigentlich versucht der achtzehnjährige Rick Konflikten eher aus dem Weg zu gehen. Um sich und seine Tante vor Übergriffen zu schützen zahlt er sogar ein Schutzgeld an die Nazigang seiner Stadt. Doch eben jene bietet ihm nun die Vermittlung einer Lehrstelle in Berlin an. Als Gegenleistung soll er in den Nachmittagsstunden den jüdischen Kindergarten beobachten und genaustens Bericht erstatten. Doch dies ist erst der Anfang der Forderungen an ihn. Wie weit wird Rick „mitlaufen“, wie sich wehren gegen die Erpressungen? „Cherryman jagt Mister White“ ist nichts für schwache Gemüter, dabei jedoch sehr gut lesbar und unbedingt empfehlenswert. Jakob Arjouni hat diesen gewissen Witz, bei dem man nie weiß, ob man lachen oder schmerzverzerrt das Gesicht verziehen soll.

Was ist ein Held?

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Rick ist ein Underdog. Seine Eltern sind tot und er lebt bei Tante Bambusch. Tante Bambusch ist nicht seine richtige Tante, sie ist noch nicht einmal mit ihm verwandt. Doch die Bindung zu ihr könnte kaum stärker sein. Dann sind da noch seine „Freunde“. Für diese ist er bereit einiges zu tun, denn er muss Tante Bambusch beschützen und sie bieten ihm einen Job. Doch dieser Job hat einen Haken. Zu allem Unglück verliebt sich Rick auch noch, doch diese Liebe läßt ihn über sich hinaus wachsen. Ist er Held oder Antiheld? Jakob Arjouni hat trefflich beschrieben in welchem Zwiespalt Jugendlich sich befinden können. Da ist auf sind auf der einen Seite die, die man liebt. Da ist der Gruppendruck auf der anderen Seite. Nun stellt sich die Frage, was man selbst für richtig hält.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Zweibrücken am 14.10.2016
Bewertet: anderes Format

Eine spannende, lustige, zutiefst traurige und zunehmend an Bedeutung gewinnende Geschichte über das andere Deutschland und die Frage: Was wäre wenn?

von Kezia Kriegler am 14.10.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Geschichte über Neonazis? Oh ja! Politisch korrekt und langweilig? Im Gegenteil!

von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 14.10.2016
Bewertet: anderes Format

Ein knackiger und absolut glaubwürdiger Roman, der unter die Haut geht - sehr empfehlenswert!