Meine Filiale

Winterträume

detebe Band 24181

F. Scott Fitzgerald

eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Winterträume

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

2,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Geschichten aus der ersten Hälfte der Roaring Twenties (1920-1924). >Winterträume< - das sind die Träume, die unter schneebedeckten Landschaften keimen und in der warmen Jahreszeit erblühen; die Illusionen, die vielversprechende junge Männer hegen und mit denen sie egozentrische junge Frauen verführen. Doch ähnlich wie der große Gatsby will Dexter Green nicht wahrhaben, dass selbst auf die rauschendste Sommernacht ein neuer Winter folgt, unter dessen weißer kühler Decke alles wieder verschwindet.
Geschichten über Liebe, Geld und Erfolg - und über die Vergänglichkeit des Glücks.

F. Scott Fitzgerald, 1896 in St. Paul (Minnesota) geboren, hatte nach den Studienjahren in Princeton mit 24 Jahren sein Ziel erreicht: Sein erster Roman ›Diesseits vom Paradies‹ machte ihn auf einen Schlag berühmt und reich, mit seiner Frau Zelda stand Fitzgerald im Mittelpunkt von Glanz und Glimmer. ›Der große Gatsby‹, sein heute meistgelesenes Buch, war jedoch ein finanzieller Flop. Alles endete im schrecklichen Kater der Wirtschaftskrise. Alkohol, Zank und Geldprobleme zerstörten die Ehe mit Zelda. Um Geld zu verdienen, ging Fitzgerald 1937 als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er 1940 starb.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 976 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257601404
Verlag Diogenes
Dateigröße 1811 KB
Übersetzer Dirk van Gunsteren, Christa Schuenke, Walter Schürenberg, Alexander Schmitz, Melanie Aus d. Amerikanischen Walz

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0