Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Allmen und die Libellen

Allmen 1

(23)
Allmen, eleganter Lebemann und Feingeist, ist über die Jahre finanziell in die Bredouille geraten. Fünf zauberhafte Jugendstil-Schalen bringen ihn und sein Faktotum Carlos auf eine Geschäftsidee: eine Firma für die Wiederbeschaffung von schönen Dingen. Die Geburt eines ungewöhnlichen Ermittlerduos und der Start einer wunderbaren Krimiserie.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Elefant‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257600568
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1232 KB
Verkaufsrang 5.095
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Allmen

  • Band 1

    33074478
    Allmen und die Libellen
    von Martin Suter
    (23)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    34207246
    Allmen und der rosa Diamant
    von Martin Suter
    (7)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    36028860
    Allmen und die Dahlien
    von Martin Suter
    (18)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    38869087
    Allmen und die verschwundene María
    von Martin Suter
    eBook
    9,99
  • Band 5

    122413462
    Allmen und die Erotik
    von Martin Suter
    (6)
    eBook
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein Krimi, der einfach Spaß macht. Eine egozentrische und einzigartige Hauptfigur, die einen auf eine literarische Reise mitnimmt, die man in keinem anderen Roman findet. Genial! Ein Krimi, der einfach Spaß macht. Eine egozentrische und einzigartige Hauptfigur, die einen auf eine literarische Reise mitnimmt, die man in keinem anderen Roman findet. Genial!

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Allmen ist ein Gentleman und Charmeur der alten Schule und immer öfter in Geldnöten.Seine dadurch bedingten Taten verzeiht man ihm aber gerne.Ein unterhaltsamer Krimi mit Stil. Allmen ist ein Gentleman und Charmeur der alten Schule und immer öfter in Geldnöten.Seine dadurch bedingten Taten verzeiht man ihm aber gerne.Ein unterhaltsamer Krimi mit Stil.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Gentleman-Gauner oder Detektiv?
Egal, Hauptsache mit Stil!
Gentleman-Gauner oder Detektiv?
Egal, Hauptsache mit Stil!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein Krimi um den charmanten Hochstapler zwischen "Schein und Sein".Wer Suters nüchternen präzisen Stil mag, ist hier genau richtig.Gelungener Auftakt einer vielversprechenden Serie Ein Krimi um den charmanten Hochstapler zwischen "Schein und Sein".Wer Suters nüchternen präzisen Stil mag, ist hier genau richtig.Gelungener Auftakt einer vielversprechenden Serie

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Furioser Start einer tollen und besonderen Krimireihe um Johann Friedrich von Allen! Furioser Start einer tollen und besonderen Krimireihe um Johann Friedrich von Allen!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein Dandy als Kunstdieb. Erster Band der Allmen Reihe. Mehr davon! Ein Dandy als Kunstdieb. Erster Band der Allmen Reihe. Mehr davon!

„Ein gelungener Start in die Krimiserie“

Maria Faustmann, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Der Protagonist des Buches Johann Friedrich von Allmen hat sein gesamtes ererbtes Vermögen für ein mondänes Leben verbraucht. Nun ist er pleite. Aber er ist ein Lebenskünstler und Feingeist und versucht unter allen Umständen den Schein zu wahren. So lebt er meist auf Pump und hat es sogar geschafft seinen Bediensteten Carlos, der aus Guatemala stammt, unentgeltlich für sich arbeiten zu lassen. Durch gelegentliche Kunstdiebstähle hält er sich knapp über Wasser. Die Lage spitzt sich mit dem Erscheinen eines früheren Geschäftspartners zu, der mit Gewalt sein Geld zurück haben möchte. Nach einer in begütertem Hause verbrachten Nacht stiehlt er eine wertvolle Jugendstilschale. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Zu einem guten Ende kommt es nicht zuletzt durch die tatkräftige Hilfe seines loyalen Dieners, mit dem er schließlich eine Detektei gründet.
Der Start einer amüsanten Krimiserie hätte nicht besser sein können. Dieses Buch legt man nicht aus der Hand bis alles gelesen ist.
Der Protagonist des Buches Johann Friedrich von Allmen hat sein gesamtes ererbtes Vermögen für ein mondänes Leben verbraucht. Nun ist er pleite. Aber er ist ein Lebenskünstler und Feingeist und versucht unter allen Umständen den Schein zu wahren. So lebt er meist auf Pump und hat es sogar geschafft seinen Bediensteten Carlos, der aus Guatemala stammt, unentgeltlich für sich arbeiten zu lassen. Durch gelegentliche Kunstdiebstähle hält er sich knapp über Wasser. Die Lage spitzt sich mit dem Erscheinen eines früheren Geschäftspartners zu, der mit Gewalt sein Geld zurück haben möchte. Nach einer in begütertem Hause verbrachten Nacht stiehlt er eine wertvolle Jugendstilschale. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Zu einem guten Ende kommt es nicht zuletzt durch die tatkräftige Hilfe seines loyalen Dieners, mit dem er schließlich eine Detektei gründet.
Der Start einer amüsanten Krimiserie hätte nicht besser sein können. Dieses Buch legt man nicht aus der Hand bis alles gelesen ist.

„Solide und sprachlich überzeugend“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Der Name Martin Suter steht für gute Unterhaltung, Auch die Story in diesem Band ist handwerklich solide, sprachlich überzeugend und nicht uninteressant erzählt. Insgesamt erinnert sie doch aber allzu sehr an „ der letzte Weynfeldt“. Bleibt zu hoffen, dass Suter mit weiteren Fällen des Friederich von Allmen zu seinen alten Stärken zurückkehren kann. Bis dahin bieten die frühen Werke des Autors wie „Small World“ vielleicht einen kleinen Trost. Der Name Martin Suter steht für gute Unterhaltung, Auch die Story in diesem Band ist handwerklich solide, sprachlich überzeugend und nicht uninteressant erzählt. Insgesamt erinnert sie doch aber allzu sehr an „ der letzte Weynfeldt“. Bleibt zu hoffen, dass Suter mit weiteren Fällen des Friederich von Allmen zu seinen alten Stärken zurückkehren kann. Bis dahin bieten die frühen Werke des Autors wie „Small World“ vielleicht einen kleinen Trost.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
13
10
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.05.2017
Bewertet: anderes Format

Grandioser Krimi mit Stil!

Der Beginn einer etwas anderen Kriminalreihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Schutterwald am 30.04.2017

Nachdem wir das Buch in der Schule gelesen hatten konnte ich mich einfach nicht mehr lossagen von der Reihe. Erfrischend anders und ein absolutes Muss für alle Fans von Kriminalromanen. Nur leider etwas kurz geraten

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Allmen, Gentleman, Lebemann und Schlitzohr. Ihn und seine unterhaltsamen Abenteuer muss man einfach lieben. Hier der erste Teil.