Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kreuzfeuer

(3)
Captain Tom Forsyth kehrt schwerverletzt aus Afghanistan zurück. Zu Hause in England erwartet ihn jedoch ein nicht minder gefährliches Minenfeld: die Machenschaften um das große Geld aus dem Pferdebusiness. Wer hätte gedacht, dass Tom seine soldatischen Fähigkeiten im beschaulichen Lambourn noch mal zum Einsatz bringen könnte?
Portrait
Dick Francis, geboren 1920, war viele Jahre Englands erfolgreichster Jockey, bis ein mysteriöser Sturz 1956 seine Karriere beendete. Fast 50 Jahre lang schrieb er Thriller, die das Pferderenn- und Wettmilieu als Hintergrund haben. Seine 42 Romane wurden alle Bestseller. Dick Francis starb 2010."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257601459
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1579 KB
Übersetzer Malte Krutzsch
Verkaufsrang 10.453
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Kriegsveteran kehrt zurück in die englische Heimat. Seine Familie besitzt dort einen Rennstall. Und schon ist er mitten im Sumpf von Korruption zuhause. Guter Krimi. Ein Kriegsveteran kehrt zurück in die englische Heimat. Seine Familie besitzt dort einen Rennstall. Und schon ist er mitten im Sumpf von Korruption zuhause. Guter Krimi.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Pferde, Verwicklungen, Betrügereien. Die Reichen u. Schönen. Nette Unterhaltung von Vater u. Sohn Francis. Kann man nichts falsch machen.

Ein letzter wunderbar-englischer Krimi
von Silke Schröder aus Hannover am 28.03.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

“Kreuzfeuer” ist der letzte Krimi, den Dick Francis zusammen mit seinem jüngsten Sohn Felix geschrieben hat, bevor er 2010 starb. Wieder einmal steht das Pferderennen im Mittelpunkt des Geschehens, doch spielt diesmal kaum eine Szene auf dem Rennplatz. Stattdessen dreht sich alles um den knapp 30-jährigen Kriegsveteran Tom Forsyth,... “Kreuzfeuer” ist der letzte Krimi, den Dick Francis zusammen mit seinem jüngsten Sohn Felix geschrieben hat, bevor er 2010 starb. Wieder einmal steht das Pferderennen im Mittelpunkt des Geschehens, doch spielt diesmal kaum eine Szene auf dem Rennplatz. Stattdessen dreht sich alles um den knapp 30-jährigen Kriegsveteran Tom Forsyth, der mit dem abrupten Ende seines Kriegsdienstes und den Folgen seiner Fußamputation ebenso zu kämpfen hat, wie mit dem Verhältnis zu seiner über-erfolgreichen Mutter. Immer wieder überraschen die beiden Autoren mit neuen Einfällen und entwickeln aus der eher betrüblichen Ausgangslage eine opulente Story mit einem spannend eingefädelten Finale. Augenzwinkernd beschreiben die beiden Francis die englische Upper-Class-Gesellschaft mit ihrem distinkitiven Gehabe, ihrem leicht arroganten, aber immer höflichen Umgehen miteinander. Vater und Sohn haben mit “Kreuzfeuer” einen letzten wunderbar-englischen Krimi erschaffen, in dem es natürlich wieder um Pferde und jede Menge Betrügereien geht.