Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun

(5)
Seit kurzem versuchen Hirnforscher, Verhaltenspsychologen und Soziologen gemeinsam
neue Antworten auf eine uralte Frage zu finden: Warum tun wir eigentlich,
was wir tun? Was genau prägt unsere Gewohnheiten? Anhand zahlreicher Beispiele
aus der Forschung wie dem Alltag erzählt Charles Duhigg von der Macht der
Routine und kommt dem Mechanismus, aber auch den dunklen Seiten der Gewohnheit
auf die Spur. Er erklärt, warum einige Menschen es schaffen, über Nacht mit
dem Rauchen aufzuhören (und andere nicht), weshalb das Geheimnis sportlicher
Höchstleistung in antrainierten Automatismen liegt und wie sich die Anonymen
Alkoholiker die Macht der Gewohnheit zunutze machen. Nicht zuletzt schildert er,
wie Konzerne Millionen ausgeben, um unsere Angewohnheiten für ihre Zwecke
zu manipulieren. Am Ende wird eines klar: Die Macht von Gewohnheiten prägt unser
Leben weit mehr, als wir es ahnen.
Rezension
»Das Buch ist teilweise nicht nur ›spannend‹ zu lesen, sondern es regt den Leser auch geradezu dazu an, seine eigenen Angewohnheiten zu überdenken und in eine richtige Richtung zu lenken.«, oepb.at (A), 28.08.2017
Portrait
Charles Duhigg arbeitet als Wirtschaftsredakteur und investigativer Journalist für die New York Times und das Times Magazine. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten und war 2009 Finalist für den Pulitzer Prize. Er tritt regelmäßig in TV und Radio auf. Er lebt mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn in Brooklyn.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783827070746
Verlag EBook Berlin Verlag
Dateigröße 1428 KB
Übersetzer Thorsten I. Schmidt
Verkaufsrang 5.319
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Lesenswert für jeden, der über sich und andere mehr erfahren will!“

Michael Klein-Reesink, Thalia-Buchhandlung Berlin, Hallen am Borsigturm

Exzellent geschrieben und recherchiert. Der Autor und New York Times-Journalist Duhigg schafft es mit hervorragenden Beispielen abwechslungsreich die Mechanismen der Gewohnheiten zu erklären. Das Buch hat sehr vielfältige Beispiele und vertritt nicht „die eine“ Theorie, sondern zeigt Gegenbeispiele und Wechselwirkungen. Dabei geht es nicht nur um die Gewohnheiten von Einzelnen, sondern auch von Gruppen und der Gesellschaft als Ganzes, wobei er einige Tricks von Marketing-Experten aufdeckt, wie diese bestimmte Produkte „unverzichtbar“ machen…. Exzellent geschrieben und recherchiert. Der Autor und New York Times-Journalist Duhigg schafft es mit hervorragenden Beispielen abwechslungsreich die Mechanismen der Gewohnheiten zu erklären. Das Buch hat sehr vielfältige Beispiele und vertritt nicht „die eine“ Theorie, sondern zeigt Gegenbeispiele und Wechselwirkungen. Dabei geht es nicht nur um die Gewohnheiten von Einzelnen, sondern auch von Gruppen und der Gesellschaft als Ganzes, wobei er einige Tricks von Marketing-Experten aufdeckt, wie diese bestimmte Produkte „unverzichtbar“ machen….

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Die Macht der Gewohnheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 02.03.2018

Lohnenswert und unterhaltsam. Das Buch wird in 3 Teile gegliedert, daher ist es sehr umfassend und bietet einen guten Überblick über das Thema.

Pragmatisch und visionär
von Thomas Schulte aus Mühltal am 06.03.2015
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch hat mich sehr beeindruckt. Nicht nur, weil es den Mythos entzaubert, Menschen könnten ihre Gewohnheiten nicht verändern. Sondern weil es aufzeigt, dass die individuellen Gewohnheiten sich auch auf organisatorischer Ebene wiederspiegeln. Sie werden dort nur anders genannt: Unternehmenskultur oder Routinen. Der Autor geht sogar noch einen Schritt... Das Buch hat mich sehr beeindruckt. Nicht nur, weil es den Mythos entzaubert, Menschen könnten ihre Gewohnheiten nicht verändern. Sondern weil es aufzeigt, dass die individuellen Gewohnheiten sich auch auf organisatorischer Ebene wiederspiegeln. Sie werden dort nur anders genannt: Unternehmenskultur oder Routinen. Der Autor geht sogar noch einen Schritt weiter und beschreibt, dass auch unsere gesamte Gesellschaft Spiegelbild der individuellen Gewohnheiten ist. Wenn man also Gewohnheiten verändern kann, kann man Unternehmen verändern, ja sogar die ganze Welt. Wow. Zum Glück ist das Buch wohl fundiert mit unzähligen Studien. Ansonsten wäre der Autor wohl nicht ernst genommen worden. Das Buch macht Spaß beim Lesen. Es fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Angereichert mit vielen Anekdoten und wahren Geschichten zu dramatischen Ereignissen. Pragmatisch und Visionär zugleich. Ein must read.

Wenn man an Veränderung glaubt
von Janine2610 am 27.12.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nach dieser Lektüre ist eines auf jeden Fall klar: es gibt KEIN Patentrezept zur Änderung der eigenen (unguten) Gewohnheiten. - Wäre ja auch zu schön gewesen. ;-) Dass es mitunter harte Arbeit, Zeit und Geduld fordert, um an wirklich eingefahrenen Verhaltensweisen etwas zu verändern, ist mir jetzt ebenfalls bewusst. Leider... Nach dieser Lektüre ist eines auf jeden Fall klar: es gibt KEIN Patentrezept zur Änderung der eigenen (unguten) Gewohnheiten. - Wäre ja auch zu schön gewesen. ;-) Dass es mitunter harte Arbeit, Zeit und Geduld fordert, um an wirklich eingefahrenen Verhaltensweisen etwas zu verändern, ist mir jetzt ebenfalls bewusst. Leider ist dieses Buch so aufgebaut, dass hauptsächlich Beispiele von Gewohnheiten verschiedenster Menschen, Firmen, Unternehmen, Gruppen, Vereinen, etc. geschildert und beschrieben werden. - Das war mir alles oft zu viel, zu ausführlich und zu detailreich, dass es mich dann schon gelangweilt hat. Für mich waren manche Ausführungen eben einfach überflüssig. Viel mehr hätte ich gerne über das Problem der Gewohnheits>änderung< selbst gelesen. - Nur das war leider nicht. Lediglich ganz zum Schluss auf ein paar wenigen Seiten wurde dann so eine Art "Schlüssel" bzw. "Vorlage" zur Gewohnheitsänderung präsentiert. - Im Vergleich zum Seitenumfang des Buches, aber leider sehr wenig. Dieses Zitat hat es dann doch auch noch geschafft, mir intensivere Gedanken zu machen: "Wenn man an Veränderung glaubt - wenn man dies zu einer Gewohnheit macht -, wird die Veränderung real. Das ist die eigentliche Macht der Gewohnheit: die Einsicht, dass unsere Gewohnheiten nur das sind, was wir aus ihnen machen." Alles in allem habe ich mir aber trotzdem doch etwas mehr (zum Thema "Gewohnheits-Problemlösung") erwartet. Deswegen "nur" 3 Sterne.