Warenkorb

Lob der Stiefmutter

Roman

"Dieses kleine erotische Meisterwerk des großen peruanischen Autors erzählt von der sinnlichen und schönen Dona Lukrezia, der gerade vierzigjährigen Stiefmutter; von Don Rigoberto, dem Vater und Ehemann und phantasievollen Liebhaber Lukrezias; und von Alfonsito, dem beunruhigenden Söhnchen, das eine alarmierende Anhänglichkeit für seine Stiefmutter bekundet und durch dessen engelhafte Anwesenheit in einem Haus, wo dem Wünschen und Begehren keine Grenzen gesetzt zu sein scheinen, alles ins Fließen, ins Wanken gerät.
"

Portrait

Mario Vargas Llosa, geboren 1936 in Arequipa/Peru, studierte Geistes- und Rechtswissenschaften in Lima und Madrid. Bereits während seines Studiums schrieb er für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen und veröffentlichte erste Erzählungen, ehe 1963 sein erster Roman Die Stadt und die Hunde erschien. Der peruanische Romanautor und Essayist ist stets als politischer Autor aufgetreten und ist damit auch weit über die Grenzen Perus hinaus sehr erfolgreich. Zu seinen wichtigsten Werken zählen Das grüne Haus, Das Fest des Ziegenbocks, Tante Julia und der Schreibkünstler und Das böse Mädchen.

Vargas Llosa ist Ehrendoktor verschiedener amerikanischer und europäischer Universitäten und hielt Gastprofessuren unter anderem in Harvard, Princeton und Oxford. 1990 bewarb er sich als Kandidat der oppositionellen Frente Democrático (FREDEMO) bei den peruanischen Präsidentschaftswahlen und unterlag in der Stichwahl. Daraufhin zog er sich aus der aktiven Politik zurück.

Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt er 1996 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2010 den Nobelpreis für Literatur. Heute lebt Mario Vargas Llosa in Madrid und Lima.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 196 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783518736159
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Dateigröße 1832 KB
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Nicht immer sind die Stiefmütter die gemeinen Personen. Hier haben wir es mit einem unheimlich fiesen Stiefsohn zu tun. Lesen und mit fiebern.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Erotischer Gesellschaftsroman aus Südamerika. Vater und Sohn buhlen um die Gunst derselben Frau. In einer wunderschönen bildhaften Sprache erzählt. Ein sinnliches Lesevergnügen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Es ist das Unglaubliche, das, was nicht sein darf, das den Reiz dieses Buches ausmacht. Es ist schnell gelesen, aber man vergisst es nicht mehr!

Verbotene Lust
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 04.07.2011

Ein tückischer, ein kluger Roman. Die Stiefmutter ist seit einigen Monaten mit einem Witwer verheiratet, Vater eines zehnjährigen Jungen. Der Brief des Kindes zu ihrem Geburtstag stellt den Anfang seiner zunehmenden und stürmischen Zuneigung dar, der sich auch alsbald die reife Frau nicht mehr entziehen kann. Mehr und mehr fühlt... Ein tückischer, ein kluger Roman. Die Stiefmutter ist seit einigen Monaten mit einem Witwer verheiratet, Vater eines zehnjährigen Jungen. Der Brief des Kindes zu ihrem Geburtstag stellt den Anfang seiner zunehmenden und stürmischen Zuneigung dar, der sich auch alsbald die reife Frau nicht mehr entziehen kann. Mehr und mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen und beginnt hinter dem Rücken ihres Mannes eine Affäre mit ihm. Die Geschichte fesselt mit ihrer Mischung aus Erotik und den unerwarteten Wendungen.

Erotisch und fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2010

Es fängt harmlos an und entwickelt sich vielleicht zur erotischsten Erzählung von Vargas Llosa. Dabei steigert sich die knisternde Spannung von Seite zu Seite und von Kapitel zu Kapitel, ohne dabei ins Schlüpfrige und Burleske abzugleiten. Ein prickelndes, unterhaltsames und höchst kurzweiliges Lesevergnügen mit einem überrasch... Es fängt harmlos an und entwickelt sich vielleicht zur erotischsten Erzählung von Vargas Llosa. Dabei steigert sich die knisternde Spannung von Seite zu Seite und von Kapitel zu Kapitel, ohne dabei ins Schlüpfrige und Burleske abzugleiten. Ein prickelndes, unterhaltsames und höchst kurzweiliges Lesevergnügen mit einem überraschenden Schluß.