Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mord auf Französisch

Bocquillons erster Kriminalfall

Privatdetektiv Claude Bocquillon 1

(2)
Sommer in Südfrankreich: Während sich das beschauliche Städtchen Anduze von seiner schönsten Seite präsentiert, muss Privatdetektiv Claude Bocquillon einen Fall lösen, der es in sich hat. Pascal Melot, mit dem ihn mehr als nur eine Freundschaft verband, ist auf grausame Weise ums Leben gekommen. Die Polizei will den Fall als Selbstmord zu den Akten legen, doch Claude gibt sich damit nicht zufrieden ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 248 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783867874694
Verlag Bruno Gmünder Verlag
Dateigröße 884 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

ein kleiner, feiner Kriminalroman
von meggie aus Mertesheim am 09.10.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Claude Bocquillon ist Privatdetektiv. Doch hält er sich mehr schlecht als recht über Wasser und muss nebenbei noch als Kellner arbeiten. Als eines Tages Pascal Melot auf grausame Weise umgebracht wird, fängt er an zu ermitteln. Denn zu Pascal verband ihn mehr als nur Freundschaft. Die Polizei geht von... Claude Bocquillon ist Privatdetektiv. Doch hält er sich mehr schlecht als recht über Wasser und muss nebenbei noch als Kellner arbeiten. Als eines Tages Pascal Melot auf grausame Weise umgebracht wird, fängt er an zu ermitteln. Denn zu Pascal verband ihn mehr als nur Freundschaft. Die Polizei geht von Selbstmord aus, doch Claude kann dies nicht glauben. Als dann noch Julien auftaucht, auch ein ehemaliger Liebhaber von Pascal, ist Claude verwirrt. Er findet Julien sehr sexy, doch hat er Zweifel, ob Julien es ehrlich meint. Erstmal herzlichen Dank an den Autor, der mir das Buch als Rezensionsexemplar überlassen hat. Ich wurde nicht enttäuscht. Der vorliegende Kriminalfall strotzt nur vor Emotionen und die kochen manchmal ganz schön über. Claude ist jung, temperamentvoll und ein absolut liebenswerter Kerl. Er war mir von Anfang an sehr sympathisch. Seine offene und ehrliche Art öffnet ihm Tor und Tür, lassen ihn aber auch gleichzeitig in Fettnäpfchen treten. Eigentlich bin ich ja kein Frankreich-Fan, der Autor schafft es aber, mir dieses Land doch schmackhaft zu machen. Gerade dieses Fleckchen um Anduze muss sehr reizvoll sein. Die Geschichte lässt sich einfach so weg lesen. Zu keiner Zeit kommt Langeweile auf und man fiebert mit Claude mit, ob er es schafft, den Fall zu lösen. Auch die anderen Charaktere im Buch sind scharf gezeichnet und man muss sie einfach mögen (wenn es nicht gerade die „Bösen“ sind). Vor allem der ruppige Inspector Frederic Lambert, den ich zu Anfang mal so gar nicht leiden konnte, hat es mir letztendlich angetan. Ich hoffe, dass er im zweiten Teil wieder eine Rolle spielen wird und sich vielleicht besinnt und sein Glück bei den Hörnern packt. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und konnte mich auch in alles sehr gut hineinversetzen. Das Kopfkino hatte mächtig was zu tun. Die erotischen Szenen waren kurz gehalten, manchmal nur angedeutet, aber geschmackvoll umschrieben. Sie stehen eindeutig nicht im Vordergrund. Einziges Manko: Manchmal war die Geschichte nicht sehr gut ausgearbeitet, an manchen Stellen fehlte ein wenig mehr Erklärung. Fazit: Ein spannender Kriminalroman um einen jungen Privatdetektiv.

Einfach lesenswert!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lippstadt am 05.07.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr gut geschriebener Roman über den "Dektektiv" Claude, der den Mordfall an seinem alten Bekannten aufklären will und nichts unversucht lässt um zu beweisen das es kein Selbstmord war! Schon bald muss er schmerzhaft am eigenen Leib spüren das er sich auf der richtigen Spur befindet... Ich habe das... Ein sehr gut geschriebener Roman über den "Dektektiv" Claude, der den Mordfall an seinem alten Bekannten aufklären will und nichts unversucht lässt um zu beweisen das es kein Selbstmord war! Schon bald muss er schmerzhaft am eigenen Leib spüren das er sich auf der richtigen Spur befindet... Ich habe das Buch regelrecht verschlungen! Die vielen Charaktäre und Ereignisse lassen einen immer wieder mit überlegen wer denn der Täter sein könnte. Als erstlingswerk ein sehr gelungenes Buch! Wenn man aufgeschlossen und neugierig auf ein Buch der etwas anderen Art ist, wird man dieses gern lesen! Lasst euch überraschen :-)