Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein wildes Herz

Roman

(23)
Wie weit bist du bereit für die Liebe zu gehen?

Virginia, 1948. In der beschaulichen Kleinstadt Brownsburg kennt jeder jeden und alles geht seinen gewohnten Gang. Bis eines Tages ein Fremder auftaucht, mit zwei Koffern in der Hand. Er scheint nicht viel zu besitzen, dieser Charlie, außer seinen kostbaren Messern. Damit kann er so geschickt umgehen, dass er für den Metzger am Ort zum unentbehrlichen Mitarbeiter wird – und zum Freund der Familie. Doch dann begegnet Charlie der Ehefrau des reichsten Mannes der Stadt: Sylvan. Er weiß sofort: Sie ist die Frau, von der er schon immer geträumt hat. Es ist der Beginn einer Amour fou, die nicht nur sein Leben aus der Bahn werfen wird – einer Leidenschaft bis in den Tod.

Rezension
"Eine unglaublich starke Geschichte (...) Tolles Buch!"
Portrait
Robert Goolrick wuchs im Süden der USA auf und war viele Jahre in der Werbung tätig. Heute lebt Goolrick als freier Schriftsteller in Virginia. Sein Romandebüt »Eine verlässliche Frau« war ein New-York-Times-Nummer-1-Bestseller. Zuletzt erschien im btb Verlag seine Autobiographie »Das Ende der Welt, wie wir sie kennen«.
Zitat
"Leidenschaftliches Drama."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641100445
Verlag btb
Originaltitel Heading out to wonderful
Übersetzer Judith Schwaab
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein wildes Herz

Ein wildes Herz

von Robert Goolrick
(23)
eBook
8,99
+
=
Irgendwo für immer

Irgendwo für immer

von Sarah Jio
(14)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer Robert Goolrick liest, kann nicht daneben liegen. “

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ach wie schön! Ein zweites Buch von meinem Lieblingsautor Robert Goolrick. Natürlich musste ich es haben - und ich wurde nicht enttäuscht. 1948, Virginia, die Kleinstadt Brownsbury. Hier kennt jeder jeden und das Leben bietet wenig Abwechslung und keine Überraschungen. Der geheimnisvolle Charlie, der aus dem Nirgendwo kommt, will sich hier niederlassen und heimisch werden. Mit einem Koffer voller Geld und einer Tasche bester Fleischermesser macht er sich daran, Haus, Hof und Lebensgrundlage für sich zu schaffen. Schon bald findet er Anschluss - und die Liebe, mit der er nicht gerechnet hatte. Ab diesem Zeitpunkt entspinnt sich eine dramatische Geschichte, die mich als Leser gefangen nimmt, mitreisst, das Beste hoffen und das Schlimmste befürchten lässt. Schon Goolricks Erstling hat bewiesen, dass dieser Autor einfach unglaublich gut Charaktere zum Leben erwecken, Plots zu fesselnden, emotional bewegenden Geschichten machen kann. Ich bin sehr froh, lieber Herr Goolrick, dass Sie sich entschlossen haben, Bücher zu schreiben. Denn die Beiden, die ich bisher gelesen habe, haben einen Platz auf meiner persönlichen Alltimes-Ever-Best-Liste. Und in meinem Herzen. Wundervolle Literatur mit Drama, Anspruch und "echten" Menschen. Wär' doch mal schön, wenn es so ein Buch auf die Bestsellerliste schaffen würde! Ach wie schön! Ein zweites Buch von meinem Lieblingsautor Robert Goolrick. Natürlich musste ich es haben - und ich wurde nicht enttäuscht. 1948, Virginia, die Kleinstadt Brownsbury. Hier kennt jeder jeden und das Leben bietet wenig Abwechslung und keine Überraschungen. Der geheimnisvolle Charlie, der aus dem Nirgendwo kommt, will sich hier niederlassen und heimisch werden. Mit einem Koffer voller Geld und einer Tasche bester Fleischermesser macht er sich daran, Haus, Hof und Lebensgrundlage für sich zu schaffen. Schon bald findet er Anschluss - und die Liebe, mit der er nicht gerechnet hatte. Ab diesem Zeitpunkt entspinnt sich eine dramatische Geschichte, die mich als Leser gefangen nimmt, mitreisst, das Beste hoffen und das Schlimmste befürchten lässt. Schon Goolricks Erstling hat bewiesen, dass dieser Autor einfach unglaublich gut Charaktere zum Leben erwecken, Plots zu fesselnden, emotional bewegenden Geschichten machen kann. Ich bin sehr froh, lieber Herr Goolrick, dass Sie sich entschlossen haben, Bücher zu schreiben. Denn die Beiden, die ich bisher gelesen habe, haben einen Platz auf meiner persönlichen Alltimes-Ever-Best-Liste. Und in meinem Herzen. Wundervolle Literatur mit Drama, Anspruch und "echten" Menschen. Wär' doch mal schön, wenn es so ein Buch auf die Bestsellerliste schaffen würde!

„Düster, tragische Liebesgeschichte “

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

In Virginia, 1948, verliebt sich ein „Neuankömmling“ in eine junge verheiratete Frau. Dass die Liaison nur auf eine Katastrophe zusteuern kann, ist von vornherein jedem Leser klar. Goolrick jedoch gelingt es. ruhig und atmosphärisch dicht Charaktere darzustellen und eine Spannung aufzubauen, der man sich nur schwer entziehen kann. Neugierig und mit gelegentlichem Kopfschütteln verfolgt man die Ereignisse bis zum dramatischen Ende. Auch wenn der Autor zum Schluss etwas dick aufträgt, hat mich die düster tragische Liebesgeschichte spannend und angenehm unterhalten - und mich damit überzeugt. In Virginia, 1948, verliebt sich ein „Neuankömmling“ in eine junge verheiratete Frau. Dass die Liaison nur auf eine Katastrophe zusteuern kann, ist von vornherein jedem Leser klar. Goolrick jedoch gelingt es. ruhig und atmosphärisch dicht Charaktere darzustellen und eine Spannung aufzubauen, der man sich nur schwer entziehen kann. Neugierig und mit gelegentlichem Kopfschütteln verfolgt man die Ereignisse bis zum dramatischen Ende. Auch wenn der Autor zum Schluss etwas dick aufträgt, hat mich die düster tragische Liebesgeschichte spannend und angenehm unterhalten - und mich damit überzeugt.

„Neues von Robert Gollrick( Eine verlässliche Frau)“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Dieses Buch ließ mich beim Lesen die Zeit vergessen. Eine tragische, leicht erotische und in Summe eine ganz wunderbare Geschichte. 1948, Brownsbury, eine Kleinstadt in Virginia, wo jeder jeden kennt, staunt. Wer ist der Mann Charlie, der aus dem Nichts auftaucht? Schon bald wird er Mitabeiter und Freund der Metzgersfamilie, und da im besonderen von Sam , 4 Jahre alt. Er lebt sich ein und wird ein geachtetes Mitglied der Gemeinde. Und da ist noch Boaty, reich, unbeliebt. Ein unansehnlicher Mann, der sich eine junge Frau "kauft". Sylvan ist der Traum aller Männer, auch um Charlie ist es geschehen. Und so nehmen die Dinge ihren Lauf. Sie werden mitfiebern, mitfühlen und am Ende vielleicht auch Ihr Taschentuch brauchen. Ich bin total begeistert! Robert Gollrick, ich will unbedingt mehr von Ihnen lesen!!
Dieses Buch ließ mich beim Lesen die Zeit vergessen. Eine tragische, leicht erotische und in Summe eine ganz wunderbare Geschichte. 1948, Brownsbury, eine Kleinstadt in Virginia, wo jeder jeden kennt, staunt. Wer ist der Mann Charlie, der aus dem Nichts auftaucht? Schon bald wird er Mitabeiter und Freund der Metzgersfamilie, und da im besonderen von Sam , 4 Jahre alt. Er lebt sich ein und wird ein geachtetes Mitglied der Gemeinde. Und da ist noch Boaty, reich, unbeliebt. Ein unansehnlicher Mann, der sich eine junge Frau "kauft". Sylvan ist der Traum aller Männer, auch um Charlie ist es geschehen. Und so nehmen die Dinge ihren Lauf. Sie werden mitfiebern, mitfühlen und am Ende vielleicht auch Ihr Taschentuch brauchen. Ich bin total begeistert! Robert Gollrick, ich will unbedingt mehr von Ihnen lesen!!

„Tragödie einer Liebe“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Gleich nach den ersten Seiten hatte ich das Gefühl einer sich anbahnenden Tragödie. Aber das beeinflußte meine Lesefreude an diesem Buch und dieser Geschichte in keinster Weise. Charlie, der Fremde in dieser gottverdammten amerikanischen Provinz ist für mich ein Sympathieträger und seine Liebe zu Sylvan, der Frau des reichsten Mannes des Ortes, erschien mir häufig völlig absurd. Aber gut, die Liebe halt. Eine Tragödie nimmt ihren Lauf und ich war drauf und dran Charlie zu warnen. Gleich nach den ersten Seiten hatte ich das Gefühl einer sich anbahnenden Tragödie. Aber das beeinflußte meine Lesefreude an diesem Buch und dieser Geschichte in keinster Weise. Charlie, der Fremde in dieser gottverdammten amerikanischen Provinz ist für mich ein Sympathieträger und seine Liebe zu Sylvan, der Frau des reichsten Mannes des Ortes, erschien mir häufig völlig absurd. Aber gut, die Liebe halt. Eine Tragödie nimmt ihren Lauf und ich war drauf und dran Charlie zu warnen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
9
12
2
0
0

Ein wildes Herz
von I. Schneider aus Mannheim am 26.09.2012
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die Liebesgeschichte wird von Sam erzählt, einem Einwohner der Stadt Brownsburg, der als sechsjähriger die Tragödie hautnah miterlebt hat. Im Jahre 1948 taucht ein Fremder in der Kleinstadt Brownsburg auf, Charlie Beale, der sich nach kurzer Zeit entschliesst zu bleiben. Er fährt einen alten Pickup, besitzt zwei Koffer, in... Die Liebesgeschichte wird von Sam erzählt, einem Einwohner der Stadt Brownsburg, der als sechsjähriger die Tragödie hautnah miterlebt hat. Im Jahre 1948 taucht ein Fremder in der Kleinstadt Brownsburg auf, Charlie Beale, der sich nach kurzer Zeit entschliesst zu bleiben. Er fährt einen alten Pickup, besitzt zwei Koffer, in denen sich jede Menge Bargeld und ein Satz teurer, scharfer Messer befindet. Charlie kauft sich ein Stück Land, auf dem er sich frei und wohl fühlt und fängt beim Metzger in der Stadt unentgeltlich an zu arbeiten. Dort lernt er den fünfjährigen Sam kennen, den Sohn des Metzgers, der sofort wie eine Klette an Charlie hängt. Und auch dort fängt die Geschichte an, denn im Metzgerladen sieht er das erste Mal Sylvan, eine junge, wunderschöne, allerdings vverheiratete Frau, in die er sich unsterblich verliebt. Nach anfänglicher Schüchterheit beginnt er um sie zu werben und wird erhört. Charlie und Sylvan treffen sich in der Abgeschiedenheit einer Farm ,die Charlie Sylvan schenkt. Der Junge Sam ist immer dabei, als Alibi für Charlie und verspricht nie etwas über die Treffen zu sagen. Doch es kommt, wie es kommen muß und die Folgen sind schwierig und schlimm. Ein intensiv erzählter Roman um die leidenschaftliche Liebe zwischen Charlie und Sylvan, die einem zu Tränen rührt.

Traurig schöne Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldrohrbach am 25.08.2015
Bewertet: Hörbuch

Amerika in der Nachkriegszeit. Charlie Beale kommt mit nichts ausser zwei Koffer, einer mit seinen Messern, der andere mit Bargeld und seinem Pickup in Brownsburg /Virginia an. Nachdem er einige Zeit die Stadt und ihre Einwohner beobachtet hat, kauft er sich ein Stück Land am Fluss und begibt sich... Amerika in der Nachkriegszeit. Charlie Beale kommt mit nichts ausser zwei Koffer, einer mit seinen Messern, der andere mit Bargeld und seinem Pickup in Brownsburg /Virginia an. Nachdem er einige Zeit die Stadt und ihre Einwohner beobachtet hat, kauft er sich ein Stück Land am Fluss und begibt sich auf Arbeitssuche. Schnell wird er fündig bei Will der eine gutgehende Metzgerei betreibt und dessen Frau Alma und den kleinen Sam. Schnell entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen dem Metzgerehepaar und Charlie. Ganz besonders der kleine 5 jährige Sam hat es Charlie angetan. Als eines Tages die junge verheiratete Sylvan Glass die Metzgerei betritt ist es um Charlie geschehen. Unbedingt möchte er sie näher kennenlernen, aber wie soll er das bewerkstelligen ist doch ihr Ehemann der reiche Boaty Glass der grösste Grundstückbesitzer im Tal. Doch schnell verbindet die beiden mehr und wer könnte ein besseres Alibi abgeben als Sam. Aber warum beschuldigt Sylvan eines Tages Charlie das er sie vergewaltigt haben soll? Ein sehr schönes flüssig zu lesendes Buch das einen in die typisch amerikanische Nachkriegszeit versetzt. Leider erfährt der Leser nichts von der Zeit bevor Charlie nach Brownsburg kam und wo er den Koffer mit dem Geld her hat. Auch von seinem Bruder Ned, der am Ende des Buches Charlie zu Hilfe eilt, würde man schon gerne erfahren wieso er seinen Bruder nicht kennt. Aber alles in allem ein Buch das einen doch in seinen Bann ziehen kann.

Ein wildes Herz
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2014
Bewertet: Hörbuch

Ein wildes Herz von Robert Goolrick hat mich sehr bewegt. Erzählt wird die Geschichte von Charlie, welcher nach dem Krieg in einem kleinen Ort einen Neuanfang wagt. Er kauft sich ein Stück Land und wird sesshaft, geht in der Metzgerei einer Arbeit nach und wird von den Leuten geachtet... Ein wildes Herz von Robert Goolrick hat mich sehr bewegt. Erzählt wird die Geschichte von Charlie, welcher nach dem Krieg in einem kleinen Ort einen Neuanfang wagt. Er kauft sich ein Stück Land und wird sesshaft, geht in der Metzgerei einer Arbeit nach und wird von den Leuten geachtet und gemocht. Dann tritt Sylvan in sein Leben und mit seinem Seelenfrieden ist es vorbei.Charlie kann nur noch an sie denken und das Verhängnis nimmt seinen Lauf, sie treffen sich heimlich und begehren einander. Aber Sylvan ist verheiratet und will sich nicht trennen. Alles steuert auf den tragischen Höhepunkt zu. Goolrick hat in Erzählform geschrieben. Der Leser ist ein Betrachter von außen und erfährt genau so viel, wie der Erzähler preisgibt. Über die wahren Gefühle der Beteiligten erfährt man nicht viel, auch woher Charlie kommt und woher das Geld stammt, bleibt unklar. Trotzdem hat Coolrick das Leben der amerikanischen Kleinstadt nach dem Krieg, noch völlig der Kirche hörig und trotzdem noch in der Rassentrennung verwurzelt sehr gut dargestellt. Dem Sünder wird mit der Hölle gedroht und doch wären alle Frauen gerne bei Charlie gewesen. Es wird Nächstenliebe gepredigt und doch werden die Schwarzen geschnitten. Diese Widersprüche kamen gut zur Geltung. Auch Charlies Wunsch im Leben von Sam eine positive Rolle zu spielen, hat Coolrick wunderbar erzählt. Der Roman hat keine besondere Tiefe oder ist spannungsgeladen, er ist eher ruhig. Dafür aber emotionsgeladen und fast poetisch. In bewegenden Sätzen erlebt der Leser diese aussichtslose Liebe. Genau wie Sam kann man einige Dinge nicht nachvollziehen, der Leser muss sich seine eigenen Gedanken über die Gründe machen. Obwohl Charlie eine starke und sympatische Figur ist, denke ich, dass dieser romantische Roman eher für Frauen geeignet ist.