Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mittsommersehnsucht

Roman

Ein Norwegen-Roman 1

(9)
Alles hat die junge Ärztin Andrea für ihre große Liebe, Jonas Fredriksen, aufgegeben: ihren Job, ihre Heimat, ihre Freunde. Doch als sie im norwegischen Bergen ankommt, erwischt sie den Geliebten in flagranti. Kurzerhand bucht sie eine Passage mit den Hurtigruten! Zwischen überwältigenden Fjorden und der Weite des Meeres findet sie Ruhe und neue Freunde. Aber eines Tages wird ihr Können als Ärztin gefragt, und sie gerät in einen Strudel aus kriminellen Machenschaften und Gefühlen für einen geheimnisvollen jungen Mann ...

Portrait
Elfie Ligensa schreibt erfolgreich Romane und Drehbücher und lebt mit ihrem Mann und einer eigenwilligen Katze in der Nähe von Köln.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783843703659
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 1645 KB
Verkaufsrang 35.159
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Norwegen-Roman

  • Band 1

    33180845
    Mittsommersehnsucht
    von Elfie Ligensa
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33815288
    Mitternachtssonne am Fjord
    von Elfie Ligensa
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
6
1
0
0

Was fürs Herz
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldrohrbach am 25.08.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Chirurgin Andrea verlässt ihre Heimat Düsseldorf um mit ihrem Verlobten dem Hotelier Jonas zusammen zu leben. Leider erwischt sie ihn bei ihrer Ankunft inflagranti im Bett mit seiner Geliebten. Hals über Kopf verlässt sie das Hotel und fährt mit dem Taxi zum Hafen und bucht kurzerhand eine Reise... Die Chirurgin Andrea verlässt ihre Heimat Düsseldorf um mit ihrem Verlobten dem Hotelier Jonas zusammen zu leben. Leider erwischt sie ihn bei ihrer Ankunft inflagranti im Bett mit seiner Geliebten. Hals über Kopf verlässt sie das Hotel und fährt mit dem Taxi zum Hafen und bucht kurzerhand eine Reise auf einem Postschiff um sich die Hurtigrutenstrecke anzusehen. Schon hier fallen ihr viele Leute ins Auge. Wer ist der alte Mann der mit einem kleinen Mädchen, dass scheinbar krank ist, unterwegs ist. Auch Magnus, dem sie in einem Hafen erste Hilfe leistet, spuckt in ihrem Kopf herum. Schnell wird ihr klar das in diesem Teil des Landes ärztliche Hilfe keine Selbstverständlichkeit ist. Soll sie zurück nach Düsseldorf an die Klinik oder sich hier als Landärztin niederlassen? Ich finde das Buch von Elfie Ligensa sehr unterhaltend und man kann sich ein Bild, auch wenn man noch nicht in Norwegen war, von der herrlichen Landschaft machen. Auch die offenen Norweger sind ausgezeichnet beschrieben als kenne man sie schon Jahre. Das Buch bietet eigentlich alles was ein Leserherz braucht Liebe, Erpressung ja sogar ein Mord geschieht. Leider muss ich sagen das mir das Ende des Buches nicht ganz so gefallen hat da es doch ein wenig zu schnulzig wurde. Aber ansonsten ein gutes Buch das man durchaus empfehlen kann

Mittsommersehnsucht
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch im Urlaub gelesen und muss sagen, dass ich nichts besseres hätte dabei haben können. Dieses Buch hat mich wundervoll in den Bann gezogen und mir die zwei kleinen Regentage versüsst. Ligensa schreibt wundervoll und zu Hause habe ich mir gleich das nächste Buch von ihr... Ich habe dieses Buch im Urlaub gelesen und muss sagen, dass ich nichts besseres hätte dabei haben können. Dieses Buch hat mich wundervoll in den Bann gezogen und mir die zwei kleinen Regentage versüsst. Ligensa schreibt wundervoll und zu Hause habe ich mir gleich das nächste Buch von ihr gekauft. Mittsommersehnsucht ist eine herrliche Liebesgeschichte, die voller Rätsel und Wendungen steckt. Man fiebert perfekt mit und kann das Buch kaum aus der Hand legen. Ich kann es nur weiterempfehlen. Dazu kommen treffsichere Landschaftsbeschreibungen, die nicht im geringsten langatmig sind. Ganz im Gegenteil: Mann muss dahin!

Alles da: Liebe, jede Menge Sex, medizinische Notfälle, Betrug und sogar Mord
von Janine2610 am 03.08.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grob zusammengefasst ist dieses Buch so gut wie von jedem Genre ein bisschen vertreten. Teils war es sehr spannend, fesselnd, lustig, dann traurig, einige Liebes- und Sexszenen, ja sogar jeweils ein Hauch Fantasy und Esoterik ist dabei. Dafür, dass "Mittsommersehnsucht" eine ziemliche Genremischung ist, finde ich das Deckblatt, so bezaubernd... Grob zusammengefasst ist dieses Buch so gut wie von jedem Genre ein bisschen vertreten. Teils war es sehr spannend, fesselnd, lustig, dann traurig, einige Liebes- und Sexszenen, ja sogar jeweils ein Hauch Fantasy und Esoterik ist dabei. Dafür, dass "Mittsommersehnsucht" eine ziemliche Genremischung ist, finde ich das Deckblatt, so bezaubernd und romantisch es auch aussieht, eher unpassend - dafür war mir das Gelesene viel zu unidyllisch. Die Protagonistin Andrea Sandberg, eine Ärztin aus Deutschland, reist nach Norwegen, um ihre scheinbar große Liebe Jonas, einen Hotelbesitzer, zu heiraten und mit ihm zusammenzuziehen. Wie sollte es auch anders sein, kaum dort angekommen, erwischt sie Jonas in flagranti mit einer jungen, sexy Blondine im Bett beim Liebesspiel. Andrea flüchtet sofort, ihr erster und einziger Gedanke: weg von hier, weg von Jonas. Durch "Zufall" ist sie dann auf einem Kreuzfahrtschiff gelandet und fährt dort für's erste mal mit. Auf dem Schiff und an Land der jeweiligen Pausenplätze lernt sie allerhand Menschen kennen, Menschen, mit denen Andrea Freundschaft schließt/schließen wird. Darunter auch Magnus, ein Meeresbiologe, in den sie sich prompt verliebt... Allgemein finde ich die Geschichte um Andrea und Jonas, später dann um Andrea und Magnus eigentlich ziemlich kitschig und klischeehaft. Das Meiste war ziemlich vorhersehbar. Dass die Ärztin bei manchen Leuten sofort, bei manchen Leuten erst kurz nach dem ersten Kennenlernen als >die Superheldin und beste Freundin< schlechthin dargestellt wird und dass sie alle lieben und unbedingt wollen, dass sie in Norwegen bleibt, fand ich schon ziemlich unrealistisch. Und dass gerade immer "zufällig" Andrea, die Ärztin in der Nähe war, wenn jemand sich stark verletzt hat oder eine Frau im 8. Monat ein Kind bekommt - da musste ich dann schon ein paar Mal leicht amüsiert den Kopf schütteln. ;-) Und dann das Hin und Her zwischen Jonas und Magnus. So wie man es typisch aus den Filmen kennt: Zuerst lernt man sich kennen, alles sieht wunderbar aus, dann kurz vorm Schluss passiert dann irgendwas, die Ex taucht auf oder ähnliches, das Liebespaar trennt sich und zum Schluss klärt sich dann alles auf, Missverständnisse werden aus der Welt geschafft und es gibt ein Happy End. :-) - So kam mir das bei diesem Buch auch vor. Aber, aber ich will nicht meckern, es hat mich trotzdem zum Weiterlesen gebracht, es hat mich gut unterhalten und ich war ganz zufrieden. Vorhersehbar oder klischeehaft muss ja auch nicht gleich schlecht sein! Gut fand ich zum Beispiel auch, dass man einen sehr guten Einblick in die Perspektiven der anderen Charaktere bekommen hat. Die Autorin hat es, meiner Meinung nach, sehr gut geschafft, dass man sich in das persönliche Leben der anderen Protagonisten hineinversetzen konnte, dass man gut gemerkt hat, dass jeder einzelne andere Probleme oder Sorgen hat, von denen die anderen nichts mitbekommen haben. - Das ist wunderbar gelungen. 4 Sterne für diese gute Mischung. Und ich bin schon gespannt auf den Fortsetzungsroman "Mitternachtssonne am Fjord"!