Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Männerwirtschaft

Roman

(1)
Die Entscheidung, dass Götz in Elternzeit gehen wird und nicht seine Frau Marie, ist keine emanzipatorische. Sie ist vielmehr das wasserdichte Ergebnis von Maries betriebswirtschaftlicher Stärken- und Schwächenanalyse. Voller Pioniergeist nimmt Götz die neue Herausforderung in Angriff und wechselt seinem Sohn die Windeln, während seine Frau Karriere macht. Als Hausmann und Vollzeit-Papa erkennt er schon bald die volle Tragweite des Sprichworts: „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!“

Portrait
Florian Herb, 1971 in Berlin geboren, lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen im Allgäu. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit begeistert er sich für Musik, Fotografie, Film, Theater, den VFB Stuttgart und die Tücken des menschlichen Zusammenlebens.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843703895
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 678 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Super-Daddy startet durch.
von Brilli aus Hagen am 26.03.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was kann noch schöner sein als die Liebe zu zweit? Na, die zu dritt, natürlich, denken Marie und Götz, und die Erfüllung dieses Traums wird in wenigen Monaten Wirklichkeit sein, wenn man der Aussage des Schwangerschaftstests Glauben schenkt, mit dem Marie ihren geliebten "Mucki" zum Frühstück überrascht. Auch dass... Was kann noch schöner sein als die Liebe zu zweit? Na, die zu dritt, natürlich, denken Marie und Götz, und die Erfüllung dieses Traums wird in wenigen Monaten Wirklichkeit sein, wenn man der Aussage des Schwangerschaftstests Glauben schenkt, mit dem Marie ihren geliebten "Mucki" zum Frühstück überrascht. Auch dass Götz erst einmal "Mutterpflichten" übernehmen wird, ist nach kurzem Vergleich der beiden Gehälter sonnenklar, und damit beginnt bereits Phase I der Vorbereitung auf die vertauschten Rollen, denn dem kommenden kleinen Erdenbürger Tim soll es an Nichts fehlen, und ein gut ausgearbeiteter Plan ist der Weg zum Erfolg. Voll Elan und Ehrgeiz widmet sich Götz seinen Aufgaben, kein Detail überlässt er dem Zufall, jede Aufgabe findet durch ihn eine Lösung, ganz gleich in welchem Zeitabschnitt er gefordert ist, ob prä - oder - postnatal, er steht zu 100% seinen "Marie - Ersatz" mit all' seinen Kräften, seinen Nerven und sehr viel Gefühl. Und die Anforderungen an ihn sind, weiß der Himmel, zahlreich und vielfältig, aber Götz startet durch! Ein "Super-Daddy" zum Liebhaben! Mit hundert Sachen in die "Windelwelt"! Ein wunderbarer, humorvoller Roman über so viele wichtige Dinge des heutigen Alltags, über Beziehungen zwischen Menschen, über Kinderliebe und Außenstehende, über Elternzeit und Berufserfolg, über Familiengründung und Akzeptanz, Gelassenheit und Verständnis. Die Reihe der Themen könnte man noch fortführen, denn von Allem etwas birgt dieses kleine Buch und bringt dem Leser auch Dinge nahe, die über die amusante Unterhaltung hinausgehen. Es regt zum Erinnern an. Dinge, die im eigenen Leben unter der Rubrik "Weißt du noch...." abgelegt wurden, holt es wieder hervor und lässt sie Revue passieren oder zeigt uns auf geduldig-liebevolle Art, wie wichtig es ist, Geschehnisse im rechten Licht zu sehen und ihnen auch nur die Wichtigkeit zuzumessen, die ihnen gebührt. Das alles wird uns in lockerem, flüssigem Stil vom Autor serviert. Florian Herb erzählt die erfrischenden Episoden so wunderbar authentisch und persönlich, dass uns die Protagonisten in kurzer Zeit ans Herz wachsen und man mit Bedauern Abschied nimmt, wenn sich die Tür zum letzten Mal hinter der kleinen Familie schließt. Aber Götz ist ein Talent, und Talente sollte man nicht vergeuden - ich denke, es besteht Hoffnung auf ein Wiederseh'n. Das ist humorvolle, warmherzige Unterhaltung, die richtiges Wohlgefühl auslöst und dafür auch entsprechende Sterne verdient hat.