Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Pendelverkehr

Ein Eifel-Krimi

Eifelkrimis 2

(1)
Katja Klein kann nichts mehr erschüttern. Verrat, Lug, Betrug, übelste Verbrechen, ja selbst Morde hat sie hautnah erlebt und nur mit knapper Not überlebt. Aber jetzt ist in ihr Leben endlich Ruhe eingekehrt. Im Grenzort Kehr in der so genannten Schnee-Eifel will sie in Kürze ihr eigenes Restaurant eröffnen. Nur sind Träume bekanntlich Schäume, denn natürlich dauert es nicht lange, bis die leicht übergewichtige Genießerin die nächsten Todesfälle in ihrem Umfeld nicht nur zu beklagen, sondern auch aufzuklären hat.
Rezension
»Mit viel Lokalkolorit, einem spannenden Plot, einer Prise Humor, einem Spritzer Erotik und einer kräftigen Portion 'Haute Cuisine' ist Kempff eine tadellose Fortsetzung gelungen.«, Aachener Zeitung, 02.04.2011
Portrait
Martina Kempff ist Autorin, Übersetzerin und freie Journalistin. Sie war Redakteurin bei der Berliner Morgenpost, Reporterin bei Welt und Bunte, bis sie beschloss, Bücher zu schreiben. Besonders bekannt ist sie für ihre historischen Romane wie »Die Königsmacherin«, »Die Beutefrau« und »Die Welfenkaiserin«, die sich durch hervorragende Recherche und außergewöhnliche Heldinnen auszeichnen. Martina Kempff lebte lange in Griechenland, später in Amsterdam. Acht Jahre verbrachte sie in der Eifel, was sie zu einer einfallsreichen Krimiserie inspirierte. Heute lebt sie im Bergischen Land.
Zitat
»Pendelverkehr hebt sich deutlich aus der Masse der Regionalkrimis, weil mit Schwung, Schmiss und Herzblut geschrieben. Und nebenbei werden gelungen und kurzweilig Geschichte, Geschichten und sprachliche Kuriositäten rund um die Schneeeifel eingeflochten.« Main-Echo »Die Leichtigkeit und den Spaß am Formulieren spürt man bei Martina Kempff in jeder Zeile. Und so ist die Lektüre ein Vergnügen.« Trierischer Volksfreund »Aus der Sicht der authentischen, schlagfertigen und nicht selten selbstironischen Katja erzählt die Autorin den Kriminalroman und stellt darin mit einem Augenzwinkern die charmanten Eigentümlichkeiten der Eifeler gekonnt heraus.« Aachener Zeitung »Martina Kempffs Mischung aus Dramatik, Witz und Authentizität überzeugt.« Saarbrücker Zeitung
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783492960984
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 3624 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Pendelverkehr

Pendelverkehr

von Martina Kempff
eBook
8,99
+
=
Knochen im Kehricht

Knochen im Kehricht

von Martina Kempff
(5)
eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Eifelkrimis

  • Band 2

    33371087
    Pendelverkehr
    von Martina Kempff
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    29881708
    Kehraus für eine Leiche
    von Martina Kempff
    eBook
    8,99
  • Band 4

    32748487
    Knochen im Kehricht
    von Martina Kempff
    (5)
    eBook
    7,99
  • Band 6

    40990872
    Wiederkehr
    von Martina Kempff
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Belgisch-Deutscher Grenzverkehr
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 05.03.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Katja Klein hat sich nach dem Stress der letzten Zeit in ein beschauliches Eifeldörfchen,nahe der belgischen Grenze zurückgezogen.Nur sie,einige Dorfbewohner und gutes Essen sollen sie wieder in ein ruhiges Fahrwasser bringen.Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und sie ist mal wieder mitten in einem verzwickten Kriminalfall.Mir gefällt die Art,in... Katja Klein hat sich nach dem Stress der letzten Zeit in ein beschauliches Eifeldörfchen,nahe der belgischen Grenze zurückgezogen.Nur sie,einige Dorfbewohner und gutes Essen sollen sie wieder in ein ruhiges Fahrwasser bringen.Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und sie ist mal wieder mitten in einem verzwickten Kriminalfall.Mir gefällt die Art,in der der Krimi geschrieben ist.Besonders neckisch ist der kleine Grenzberkehr,denn manchmal läuft die Grenze quer durch ein Haus und macht natürlich die Polizeiarbeit umso schwieriger.Klasse gemacht.