Warenkorb
 

Daniel Defoe's Robinson Crusoe

(1)
Im Jahre 1703 landet der Engländer Robinson Crusoe nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel, die von Kannibalen bewohnt wird. Während einer ihrer Rituale rettet Robinson ein Opfer. Er gibt seinem neuen Schützling den Namen Freitag und fängt an, ihn zu „zivilisieren“. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Wilden und beginnen Fluchtpläne zu schmieden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 24.01.2013
Regisseur Rod Hardy, George Miller
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680063102
Genre Abenteuer
Studio Studiocanal
Originaltitel Robinson Crosoe
Spieldauer 87 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Englisch: DD 2.0 Stereo, Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 3.282
Produktionsjahr 1997
Film (DVD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Literaturverfilmung
von einer Kundin/einem Kunden am 01.12.2013

Mir hat diese Verfilmung des Klassikers von Daniel Defoe gut gefallen. Der Film zeigt mehr als: Mann strandet nach Schiffbruch alleine auf Insel, rettet einen Eingeborenen vor dem Tod und die beiden werden Freunde. Da ist auf der einen Seite der arrogante junge Brite (wer bitte nennt unter 'Inhalt'... Mir hat diese Verfilmung des Klassikers von Daniel Defoe gut gefallen. Der Film zeigt mehr als: Mann strandet nach Schiffbruch alleine auf Insel, rettet einen Eingeborenen vor dem Tod und die beiden werden Freunde. Da ist auf der einen Seite der arrogante junge Brite (wer bitte nennt unter 'Inhalt' einen Schotten einen Engländer?) und auf der anderen Seite der Eingeborene, der Wilde. Crusoe glaubt, es ist seine Bestimmung, an diesem gottverlassenen Ort diesen Heiden zu zivilisieren. Die naive Direktheit von Freitag gegenüber seinem Master hat mich oft zum schmunzeln gebracht, die innere Wandlung von Robinson hat mich fasziniert. Schöne Bilder von Schottland, der Schiffsreise und der Insel. Gelungenener berührender Film.