GEO Epoche / GEO Epoche 61/2013 - Israel

Die Geschichte des jüdischen Staates

GEO Epoche Band 61

Christine Beil

Buch (Blätter)
Buch (Blätter)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

GEOEPOCHE: Israel – Die Geschichte des jüdischen Staates dokumentiert die Geschichte des Nahen Ostens seit 1882.

Entstehung des modernen Israel
Jüdische Siedler drängen ab 1882 in den Nahen Osten, um das Land ihrer Vorväter wieder in Besitz zu nehmen.

1890-1938: Jüdische Pioniere im Nahen Osten
Der Traum von einer Heimstatt

1920: Ringen um die alte Heimat
Lange ist ein eigener Staat für die Juden nur ein Traum. Nach dem Ersten Weltkrieg wird er greifbar.

1921: Leben im Kibbuz
Sie ziehen voller Eifer nach Palästina: junge Juden, die Kollektive nach sozialistischem Vorbild gründen

1936–1939: Arabische Rebellion
Weil immer mehr Juden ins Land kommen, rebellieren Araber 1936 gegen die britische Mandatsmacht.

1948: Staatsgründung
Nur Stunden nach seiner Gründung muss Israel Krieg führen um seine Existenz.

1956: Suezkrise
Krieg am Kanal

Mai 1967: Jerusalem
1948 besetzt Jordanien den Osten, Israel den Westen der Stadt. 19 Jahre lang bleibt die Heilige Stadt geteilt.

Produktdetails

Einband Blätter
Herausgeber Michael Schaper
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-652-00234-9
Verlag Gruner + Jahr
Maße (L/B/H) 26,9/21,2/1,2 cm
Gewicht 458 g
Abbildungen zahlreiche, meist farbige Abbildungen, Karten
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 23761

Weitere Bände von GEO Epoche

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0