Die großen Erzählungen

Stefan Zweig

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,50 €

Accordion öffnen
  • Die großen Erzählungen

    Reclam, Philipp

    Sofort lieferbar

    8,50 €

    Reclam, Philipp
  • Die großen Erzählungen

    Reclam, Philipp

    Sofort lieferbar

    8,95 €

    Reclam, Philipp
  • Die großen Erzählungen

    dtv

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    9,90 €

    dtv
  • Die großen Erzählungen

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    dtv

eBook

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Stefan Zweigs berühmte Meistererzählungen

Dieser Band versammelt die besten Erzählungen Stefan Zweigs aus den verschiedenen Schaffensperioden. Der innere Konflikt von Frauen und Männern aus der Bourgeoisie, deren äußerlich gesicherte Existenz an der Übermacht ihrer Wünsche und Triebe zu zerbrechen droht, bildet eines der Hauptthemen des Schriftstellers. In den Geschichten ›Brennendes Geheimnis‹, ›Angst‹, ›Der Amokläufer‹, ›Die unsichtbare Sammlung‹ und dem berühmte Meisterstück ›Schachnovelle‹ ist Zweigs unvergleichliche Erzählkunst spürbar, die bis heute fasziniert.

"Eine wunderbare Sommerlektüre."
Jürgen R. Weber, rezensionen.ch 10.06.2017

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren. Er stammte aus einem großbürgerlichen jüdischen Elternhaus und begann schon während seines Philosophiestudiums zu schreiben und zu veröffentlichen. Von 1919 bis 1934 lebte er in Salzburg, 1934 emigrierte er nach der Machtergreifung Hitlers nach England und 1941 über die USA nach Brasilien. Er zählt zu den bedeutendsten Erzählern und Essayisten des 20. Jahrhunderts und machte sich schon früh einen Namen als Übersetzer von Verlaine, Baudelaire und Verhaerens. Als engagierter Intellektueller und überzeugter Pazifist trat er vehement gegen Nationalismus und Revanchismus ein und knüpfte auf seinen vielen Reisen ein internationales Netzwerk mit vielen prominenten gleichgesinnten Künstlern seiner Zeit. 1938 fanden sich seine Werke auf der Liste zur Bücherverbrennung in Österreich. Die Zerstörung seiner geistigen Heimat Europa, die Unmenschlichkeit des Nationalsozialismus und die Greuel des Krieges, die ihm auch im Exil gegenwärtig waren, wurden für ihn schließlich unerträglich. Am 23. Februar 1942 schied er in Petrópolis, Brasilien, freiwillig aus dem Leben..
Edda Ziegler ist Dozentin für Neuere Deutsche Literatur und Buchwissenschaft, Autorin literaturwissenschaftlicher Sachbücher und Publizistin. Bis 2006 lehrte sie am Institut für Deutsche Philologie der Universität München und leitete dort das Projekt MANUSKRIPTUM (Münchener Kurse für Kreatives Schreiben). Sie veröffentlichte neben Biografien über Heinrich Heine und Theodor Fontane unter anderem ein Buch über Heine und die Frauen und eine Biografie über Christophine Reinwald, die Schwester Schillers. Edda Ziegler lebt und arbeitet in München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Edda Ziegler
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14236-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/11,8/2,7 cm
Gewicht 310 g
Auflage 2. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0